MRT Gerät am EK RavensburgWangen (wil) – Die Oberschwabenklinik baut ihr Spektrum am Westallgäu-Klinikum in Wangen um ein eigenes Magnetresonanztomographie-Gerät (MRT) aus. Bisher betreibt die OSK nur ein MRT, auch Kernspintomograph, am St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg. In Wangen ist die MRT-Diagnostik bislang über die Kooperation mit einer in einem Anbau des Krankenhauses arbeitenden niedergelassenen Praxis sichergestellt worden. Das Bild zeigt das Gerät, das bisher im EK Ravensburg eingesetzt war und nach Wangen umgesetzt wird

Unterzeichnung Charta der VielfaltRavensburg - Umsetzung eines Arbeitsumfelds frei von Vorurteilen, Vielfalt als Potenzial für neue Herausforderungen der globalisierten Welt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus rund 70 Nationen fördern Diversität Seit Kurzem gehört auch der Pharmadienstleister Vetter zu den deutschlandweit mehr als 2.400 Unternehmen, die sich der Initiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen angeschlossen haben. Bild: Vetter Geschäftsführer Peter Sölkner unterzeichnet die „Charta der Vielfalt“

OSKRavensburg - Der Umzug der Kindernotaufnahme war am Montag der nächste Schritt bei der Inbetriebnahme der neuen Gebäude des St. Elisabethen-Klinikums in Ravensburg. Um 8.30 Uhr wurde das letzte Kind in der alten Notaufnahme des Kinderkrankenhauses St. Nikolaus versorgt. Danach ging es in der Notaufnahme im neuen „Niki“ nahtlos weiter.

Erste Landung Hubschrauber EKRavensburg - Auf dem neuen Hubschrauberlandedeck des St. Elisabethen-Klinikums in Ravensburg ist der erste Rettungshubschrauber gelandet. Pilot Thomas Carl setzte die Maschine am Mittwoch um 15.45 Uhr sicher in der Mitte des Plateaus auf.

Gropp Meier Kreißsaal 1Ravensburg - Die Ärzte aus der Region erleben ein Haus mit wegweisenden Konzepten. 100 Ärzte aus der gesamten Region haben sich zu einem Symposium anlässlich der Eröffnung des neuen Gebäudes für die Kinderklinik und die Frauenklinik am St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg getroffen. Bild:Dr. Martina Gropp-Meier, Chefärztin der Kinderklinik, stellte den Ärzten aus der Region die neuen Kreißsäle vor

171005 OH DSCF5214

Bad Waldsee – Dank der neuen Saunawelt ist die Waldsee-Therme mit vier „Medical Wellness Stars“ ausgezeichnet worden. Am 27. September wurde das bundesweit anerkannte Qualitätssiegel vom Präsidenten des Tourismusverbandes, Minister Guido Wolf, in Bad Peterstal-Grießbach überreicht. Eine gesonderte Verleihung im Rahmen einer kleinen Feier nahm Ex-Bürgermeister Prof. Rudolf Forcher am Donnerstag in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender der Wellness Stars Deutschland GmbH vor Ort in der Waldsee Therme vor. (Im Bild v.l.n.r. Roland Weinschenk, Prof. Rudolf Forcher, Peter Blank)

Ravensburg – Am St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg werden die Notfallpatienten jetzt in den Räumen der neuen Notaufnahme versorgt. Sie ist direkt über den Haupteingang erreichbar. Die neue Notaufnahme ist am Mittwoch wie geplant um 6 Uhr in Betrieb gegangen.

logo baden wuerttembergWeingarten - Das Regierungspräsidium Tübingen hat eine neue Schule für Gesundheits- und Krankenpflegehilfe in Weingarten genehmigt. Die in Trägerschaft der Gesundheitsakademie Bodensee-Oberschwaben GmbH stehende Schule startete zum 1. September 2017 mit dem ersten Ausbildungsjahrgang, dem 14 Auszubildende aus den Kliniken Friedrichshafen, Tettnang, Weingarten und Bad Waldsee angehören. Die Schülerinnen und Schüler erhalten an der Schule blockweise theoretischen und praktischen Unterricht, ihre praktische Ausbildung findet in den Kliniken statt.

aok logoBodensee - Oberschwaben - Sie kommen meist ganz plötzlich und unerwartet. Die Schmerzen sind dann häufig unerträglich. Betroffene klagen über heftiges Kopfweh, Gliederschmerzen, Übelkeit, Schwindelgefühle, Appetitlosigkeit und Sehstörungen. Immer mehr Menschen in der Region Bodensee-Oberschwaben sind von Migräne betroffen.
 

Neuer Haupteingang 1Ravensburg (sr) – Am St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg ist der neue Haupteingang in Betrieb. Dieser führt die Patienten, Besucher und Mitarbeiter direkt in die große und offene Empfangshalle. Dort befinden sich der Empfang, die Patientenaufnahme sowie verschiedene weitere Serviceeinrichtungen. Der bisherige provisorische Haupteingang ist geschlossen. Der Zugang zur Notaufnahme erfolgt vorläufig noch unverändert über den separaten Eingang an der Nordseite. Bild: Der neue Haupteingang des St. Elisabethen-Klinikums: Auf der linken Seite befindet sich die verglaste Patientenaufnahme auf der rechten Seite der offene Empfangstresen Pressemitteilung Oberschwabenklinik gGmbH

AusbildungsstartWeingarten – Am 01.09. starteten insgesamt 155 Auszubildende an der Gesundheitsakademie Bodensee-Oberschwaben in ihren neuen Beruf. „Sei es als Auszubildende in Operationstechnischer und Anästhesietechnischer Assistenz, Gesundheits- und Krankenpflege oder Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, in der Krankenpflegehilfe und im Bachelorstudiengang Pflege werden die nächsten Jahre eine spannende Ausbildungszeit“, so die Akademieleitung Christine Brock-Gerhardt bei der Begrüßung im vollen Saal. Kooperationspartner für die Ausbildung in den verschiedenen Berufen an der GA sind 14 Kliniken und die Hochschule Ravensburg-Weingarten.