Molpertshaus
- Auch in diesem Jahr folgten wieder zahlreiche Gäste der Einladung des Musikvereins Molpertshaus in den Adlersaal nach Molpertshaus. Hier wurde dem Publikum ein kurzweiliges und vielfältiges Programm geboten, sodass es nicht verwunderte, dass im Adlersaal ausgelassene Stimmung herrschte.

vs560

Bad Waldsee - Schon im siebten Jahr gibt es in Bad Waldsee die Suppenküche. Mitten in der Stadt gelegen, hat das Klosterstüble Woche für Woche von Montag bis Freitag geöffnet. Ohne Anmeldung kann hier jedermann in der Zeit von 11.30 Uhr bis 13.15 Uhr ein gutes Menü einnehmen. Während Normalzahler dafür 4.50 Euro entrichten, erhalten Personen mit Berechtigungsschein das Essen um zwei Euro. Im Berichtsjahr zahlten 23 Prozent der Gäste den vollen Preis. Bild: Gertrud Baumann bekommt Blumen zum runden Geburtstag.

Initiative B30 neuAus der Region/Gaisbeuren - 1.787 Staus mit 3.055 km Gesamtlänge gab es im vergangenen Jahr auf der Bundesstraße 30 von Ulm bis Friedrichshafen. In dieser Ergebnisauswertung der Verkehrsmeldungen aus dem Jahr 2014 bleiben Umweltbelastungen und die längeren Fahrzeiten unberücksichtigt.

OSKLandkreis Ravensburg (kk) - Hochbetrieb herrschte über das Fasnetswochenende in den Notaufnahmen der Oberschwabenklinik. Ärzte und Pflegekräfte versorgten über das Fasnetswochenende mehr Patienten als sonst. Nur die Aktivierung sämtlicher Kräfte konnten die Hilfesuchenden versorgt werden. Das Personal der OSK war dabei teilweise am Anschlag.

vs560

Mittelurbach - Das Fasnetsende im Königstal wurde traditionell im Gasthaus „Rad" in Mittelurbach standesgemäß beim Leichenschmaus (Schwarzwurst, Schinkenwurst und Brot) mit all den zahlreich Gekommenen - darunter auch Bad Waldseer Kurgäste - fröhlich gefeiert.

kinderumzug

Bad Waldsee - Die Narrenzunft Waldsee hat seit vielen Jahren schon den Fasnetsdienstag zum Tag des Narrensamens gekürt. Die Kanoniere, eine Abordnung der Zunfträte, Sammlerinnen und Sammler der Zunft mit ihren Sammlermusikanten sind beim Kinderumzug, der vom Kirchplatz aus über Rathausplatz und Hochstatt direkt zur Stadthalle führt, dabei. Auffallend viele Musikanten der Stadtkapelle haben sich den Nachmittag frei gehalten, um mit ihren närrischen Klängen den Kinderumzug zu begleiten und zu bereichern.

vs560

Brüssel/Ulm - „Europa bestimmt massiv die Bedingungen für das Handwerk in unserer Region. Aber Europa braucht das regionale Handwerk auch", so die Bilanz von Joachim Krimmer, Präsident der Handwerkskammer Ulm zur vergangenen Vorstandsreise nach Brüssel. Auf der Agenda standen neben den Gesprächen mit den EU-Abgeordneten der Region auch Besuche bei der EU-Kommission und der politischen Vertretung des Handwerks in Brüssel. Der Fokus der Gespräche lag auf der geplante Deregulierung des deutschen Meistertitels sowie dem Freihandelsabkommen TTIP. Bild: Die Vorstandsmitglieder der Handwerkskammer Ulm gemeinsam mit Vertretern der Baden-Württembergischen Landesvertretung in Brüssel.

vs560

Bad Waldsee - Seit 25 Jahren ist Frau Dr. Herold im öffentlichen Dienst beschäftigt und wurde nun für ihre langjährige Treue geehrt. Bild: Chefarzt Dr. Otto Matt, Personalratsvorsitzende Angelika Preyer-Glöckler, Jubilarin Dr. Coloma Herold und Bäderdirektor Peter Blank(von links nach rechts.

Schulerbefreiung Michelwinnaden

Michelwinnaden - Schon am frühen Morgen liefen die Planungen der Michelwinnadener Bullenrätze und Brunnenhölzler zur Befreiung der Kindergartenkinder und zur Machtübernahme in der Burg sichtlich auf Hochtouren.Die Aktivitäten von Zunftmeisterin Gabi Barth und ihren Helfern wurden vom Ortsvorsteher und den erfahrenen Verteidiger der Michelwinnadener Burg skeptisch beobachtet.

vs560

Landkreis Ravensburg - Erstmals seit Mitte der 1980er Jahre hat der Kreis Ravensburg nun wieder eine Schüler Union. Rund die Hälfte der 40 Mitglieder des neuen Kreisverbandes kamen zur Gründungsversammlung. Dabei wurde der 20 jährige Gymnasiast Daniel Brennenstuhl zum Vorsitzenden gewählt. „Wir wollen eine kostenlose Plattform für alle aktiven Schülerinnen und Schüler sein, die die Interessen der Schülerschaft zur Politik hin vertritt", so der Weingärtner in seiner Antrittsrede. Bild: Die Mitglieder der Schülerunion mit Funktionsträgern der Jungen Union.

vs560

Bad Waldsee - Am vergangenen Freitag hat Ruth Schmidt im Bad Waldseer Alten- und Pflegeheim Spital zum Heiligen Geist ihren 90. Geburtstag gefeiert. Zur Feier waren neben Tochter Monika Weinbuch (2. von rechts), Enkel Felix Schmidt (2. von links), Urenkelin Kim Vanessa Leutloff (3. von rechts) und ihrem Mann Michael (4. von rechts) auch Sozialamtsleiterin Gerlinde Buemann (links) sowie Heimleiter Martin Morczinietz (rechts) gekommen, um zu gratulieren. Gerlinde Buemann überreichte im Namen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann eine Glückwunschkarte und Martin Morczinietz im Namen der Stadt einen Geschenkkorb.

Umzug Bad Waldsee

Bad Waldsee - Bei schönstem Sonnenschein erfrreuten sich tausende von Zuschauern an einem farbenprächtigen Rosenmontagsumzug mit schönsten Kostümen, Musikanten, Maskenträgern und Spassgruppen. In der Ravensburger Straße formierten sich die Aulendorfer Hexen zum Sturm auf Bad Waldsee, und wer sich nicht in Acht nahm wurde am Muschgay von einer Horde männlicher Stechmücken ordentliche gepiekst. Der eine oder andere der unbekümmert auf den Umzug wartete ist vielleicht von einem Fotografen überrascht worden.   

Buergerball Gaisbeuren Reute

Reute-Gaisbeuren - Der Fasnetssamschtig gehört traditionell am Abend den Närrischen Gaisbeuren, wenn sie im Sternensaal ihren Bürgerball feiern. Auch wenn es um 19 Uhr noch nicht nach einem vollen Saal aussah – so war dieser zu Beginn wieder richtig voll. Aus der Narrenkanzlerin Geli Brauchle (Bild) wird die Narrenmutti.

Steinach

Bad Waldsee - Die Steinacher Narren hatten in diesem Jahr für ihren Umzug am Samstagnachmittag das Motto „Asien in Achstein" gewählt und damit einen Volltreffer gelandet. Die ganze Farbenpracht der fernöstlichen Welt kam bei Sonnenschein vor großem Publikum voll zur Geltung.

aepfelzuegle

Mittelurbach - Beim Jubiläumsumzug im vergangenen Jahr hatten über 3000 Zuschauer das fasnachtliche Geschehen in Mittelurbach verfolgt. Jetzt am vergangenen Samstagnachmittag waren es wohl noch mehr begeisterte Besucher als je zuvor , dafür sprechen deutliche Indizien. Die Parkmöglichkeiten um ganz Urbach herum waren schon lange vor dem Umzugsbeginn erschöpft. Die Zuschauer mussten sich vielfach in Vierer- und Fünferreihen aufstellen.

vs560

Haisterkirch - Im Haistergau wurden in diesem Jahr die fasnachtlichen Angebote erstmals auf vier Tage ausgedehnt. Es begann mit der Discoparty der Narrenzunft „Waldhex" Osterhofen-Hittelkofen am Freitag (6. Februar) und mit dem am selben Abend geplanten aber verhinderten Narrenbaumsetzen – siehe Text dazu in der Bildschirmzeitung - sowie jetzt in der Hochfasnet an drei aufeinander folgenden Tagen.

vs560

Gaisbeuren - Eine ausgelassene Stimmung und traumhaftes Wetter bescherte den Gaisbeurern heute viele Besucher beim Ulk Umzug. Bereits seit 25 Jahren ziehen die Ulk Gruppen vom Dellenhag über den Mohnweg bis hin zum Dorfplatz.

vs560

Gaisbeuren - So war es am heutigen Morgen noch neblig trüb – doch als es um 10.30 Uhr zum Narrenbaumstellen in Gaisbeuren ging, erstrahlte der Dorfplatz bereits in wunderschönem Sonnenschein. Mit leichter Verspätung nahm der Narrenzug mit Narrenbaum den Weg auf sich zum traditionellen Narrenbaumstellen einzufinden.

Bad Waldsee 50Bad Waldsee - Nicht jede Eheschließung, Geburt oder jeder Sterbefall wird auch in der Zeitung veröffentlicht; nur, wenn die Erlaubnis der Betroffenen oder deren Angehörigen vorliegt.

gumpiga

Bad Waldsee - Die Skandinavische Mitsommernacht als Motto der Fasnet 2015 hat sich in Bad Waldsee bis in in den Tag hingezogen. Bei sommerlichen Sonnentemperaturen tauten die Waldseer nicht nur auf, sie gestalteten einen herrlichen Fasnetsumzug bei dem das Fasnetsmotto ausgelassen und mit viel Phantasie umgesetzt wurde.  Der Gumpige Donnerstag ist Bad Waldsees Fasnets-Nationalfeiertag.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok