towerstarsRavensburg - Es geht Schlag auf Schlag: Mit dem 27-jährigen Jakub Svoboda präsentieren die Towerstars den nächsten Neuzugang, der zugleich die zweite von vier möglichen Kontingentstellen besetzt. Der tschechische 1,88 Meter große und 93 Kilogramm schwere Außenstürmer stand vergangene Saison bei den Lausitzer Füchsen unter Vertrag.

 

Die Ravensburg Towerstars sind die zweite Karrierestation in Deutschland, abgesehen von einer Saison bei Saginaw Spirit in der nordamerikanischen OHL bestritt der versierte Außenstürmer seine Laufbahn in der tschechischen Heimat. Hier spielte er für renommierte Erstligaclubs wie Kometa Brno oder den HC Pardubice, neben zwei Länderspielen im U20 Nationalteam trug er auch sechsmal das Trikot der tschechischen A-Nationalmannschaft.

 

„Ravensburg hatte zuletzt eine schwere Saison. Ich möchte gerne ein Teil der Aufgabe sein, dass die Towerstars wieder dort spielen, wo dieser renommierte Club auch hingehört – in die Top 6 der Liga“, sagt Jakub Svododa zu seiner neuen Herausforderung. „Natürlich hat man mir von verschiedener Seite schon berichtet, dass Ravensburg eine sehr schöne Stadt ist und tolle Fans hat“, ergänzt der neue Stürmer, der in der vergangenen DEL2-Saison bei den Lausitzer Füchsen in 39 Pflichtspieleinsätzen 14 Tore und 34 Beihilfen beisteuerte.

 

Überzeugt von der neuesten Verpflichtung ist auch Trainer Jiri Ehrenberger. „Jakub hat eine enorme Präsenz auf dem Eis und gilt auch als sehr zweikampfstark. Wir können berechtigterweise hoffen, dass er uns damit wichtige Durchschlagskraft in der Offensive verleihen wird“, sagt der Coach.

 

Frank Enderle
Pressesprecher

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter