11nabu bezirkstreffen

Kreis Ravensburg/Bad Waldsee - Ein etwas anderes Bezirkstreffen erlebten die Vorstände und andere Aktive des Naturschutzbund Deutschland (NABU) aus den Landkreisen Ravensburg, Biberach und Alb-Donau sowie dem Stadtkreis Ulm in diesem Jahr in Bad Waldsee. Bild: NABU-Landesvorsitzender Johannes Enssle besuchte das Bezirkstreffen in Bad Waldsee und informierte die 37 anwesenden Teilnehmer.

 

Die im letzten Jahr gegründete NABU Ortsgruppe Bad Waldsee war im Parkettstudio Boy & Dangel nicht nur Gastgeber für 37 Teilnehmer aus 18 Ortsgruppe, sondern konnte auch den NABU-Landesvorsitzenden Johannes Enssle sowie die neue Leiterin des NABU-Naturschutzzentrums Federsee, Dr. Katrin Fritsch, begrüßen. Deshalb wurden die Jahresberichte der Bezirksgeschäftsführerin Sabine Brandt und der Umweltpädagogin Sonia Müller kürzer als gewohnt gehalten.

 

Somit blieb nicht nur Zeit für die Vorstellung von Frau Dr. Fritsch und zum gegenseitigen Kennenlernen, sondern Johannes Enssle konnte nach einem Bericht über das letzte Jahr mit dem Volksbegehren und den Verhandlungen zum Eckpunktepapier der Landesregierung auch die neue NABU-Kampagne „Werde laut für mich“ erstmalig vorstellen. Zu der Kampagne, die sich für die stark bedrohte Feldfauna, wie z.B. Feldhase, Rebhuhn und Erdhummel einsetzt, wurden von den Anwesenden zahlreiche Umsetzungsvorschläge gemacht.

 

Nach diesem motivierenden Start freuen sich alle Gruppen auf ein neues Naturschutzjahr gerne mit vielen weiteren Aktiven.

 

 

Pressemitteilung des NABU (Naturschutzbund Deutschland), Landesverband Baden-Württemberg e. V.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

 

 

Quelle: Center for Systems Science and Engineering der Johns Hopkins University

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.