IMG 20170518 101256

Isny - Über 500 Beschäftigte sind dem heutigem Warnstreikaufruf der Gewerkschaft ver.di nach Neutrauchburg gefolgt.



„Uns gingen die Trillerpfeifen und Fahnen aus“, so der zuständige Gewerkschaftssekretär Benjamin Andelfinger. „Wir hatten mit knapp 400-450 Streikenden gerechnet, dass es über 500 wurden hat uns in unserem Vorgehen bestärkt“


Die Beschäftigten der Waldburg- Zeil Kliniken hatten ihrem Unmut über die Verzögerungstaktik seitens der Geschäftsführung Luft gemacht. Hauptredner und Verhandlungsführer Jürgen Lippl (ver.di Stuttgart) hat eine solche „Härte“ in seinen über 10 jähriger Verhandlungserfahrung noch nicht erlebet.
„Waldburg-Zeil sei jetzt gut beraten, mit uns endlich zeitnah und in kurzen Intervallen zu Verhandeln, denn nicht der Streik ist unser Ziel, sondern eine zeitgemäße Entlohnung“ so Jürgen Lippl.


Hintergrund sind laufende Entgeltverhandlungen. Der erste Verhandlungstermin wurde seitens der Geschäftsführung am 02. Mai abgesagt. Forderung: 150€ Sockelbetrag + 5,6 %.


Pressemitteilung ver.di Bezirk Oberschwaben Bilder ver.di BA


IMG 20170518 100536

IMG 20170518 095231

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter