Vetter knackt halbe Umsatzmilliarde

Ravensburg - Bestmarke auch bei Mitarbeiterzahl: Jetzt über 4.000 Beschäftigte. Der Ravensburger Pharmadienstleister hat 2016 gleich zwei neue Bestmarken in seiner Firmengeschichte gesetzt. Bild: Die Vetter Geschäftsführung begrüßt die viertausendste Mitarbeiterin Jasmin Steinmann während der Betriebsversammlung mit einem Blumenstrauß



Das Unternehmen steigerte seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um knapp zehn Prozent und überschritt mit 503 Millionen Euro erstmals die halbe Umsatzmilliarde. Außerdem nahm vor kurzem der viertausendste Mitarbeiter seine Arbeit bei der Firma Vetter auf. Die guten Nachrichten berichtete die Geschäftsführung während der Betriebsversammlung am 12. Mai in der Oberschwabenhalle.


“Der Name Vetter steht weiterhin für den Erfolg sowie für die Nachhaltigkeit und Stabilität eines gesunden Familienunternehmens“, sagte Udo J. Vetter, Beiratsvorsitzender und Mitglied der Inhaberfamilie. “Dies nützt der Region Oberschwaben, den Mitarbeitern von Vetter und dem Unternehmen selbst gleichermaßen.”


Die gute Auftragslage durch die stabile Nachfrage seiner internationalen Kunden – darunter die Top Ten der weltweiten Pharma- und Biotechunternehmen – führt dazu, dass der Pharmadienstleister weiter kräftig in seine Standorte in der Region investiert und sie fit für die Markt- und Kundenanforderungen der Zukunft macht. Einen wichtigen Teil zur positiven Geschäftsentwicklung trug zudem der US-Standort des Unternehmens in Chicago bei.


Auch an der Beschäftigtenzahl zeigt sich deutlich, dass Vetter nach wie vor wächst: 2016 traten rund 500 neue Mitarbeiter ins Unternehmen ein. Damit wurde erstmals die 4.000-Mitarbeiter-Marke überschritten. Einen besonderen Grund zur Freude hatte Jasmin Steinmann: Sie wurde von der Geschäftsführung auf der Betriebsversammlung als viertausendste Mitarbeiterin mit einem Blumenstrauß begrüßt. Mit aktuell rund 4.100 Kollegen hat Vetter seine Mitarbeiterzahl seit der Jahrtausendwende mehr als vervierfacht.


„Die Belegschaft bildet die Basis des andauernden Erfolgs der Firma Vetter“, sagte Frieder Treuer, Betriebsratsvorsitzender des Unternehmens und Ausrichter der Veranstaltung. „Dass sie gern im Familienunternehmen arbeiten, zeigt sich in der langjährigen Betriebszugehörigkeit vieler unserer Kollegen.“


Der Pharmadienstleister sucht weiterhin Mitarbeiter – besonders im Bereich Produktion. Neben der Besetzung von rund 200 derzeit offenen Positionen plant das Unternehmen in diesem Jahr zahlreiche weitere Stellen zu schaffen.


Pressemitteilung und Bild Vetter Pharma International GmbH


Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter