Junge Union 578

Landkreis Ravensburg - Förderungen von digitalen Technologien und Sensibilisierung der Öffentlichkeit sollten im Fokus stehen.

Im Rahmen seines Jahresthemas „Digitalisierung“ setzte sich der JU Kreisverband Ravensburg in einer internen Veranstaltung mit den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung auseinander. Der JU Kreisverband sieht eine große Chance in der weiteren Digitalisierung der Wirtschaft – insbesondere im Hinblick auf die demografische Entwicklung Deutschlands.

 

Allerdings zeigt sich die JU darüber besorgt, dass der Landkreis Ravensburg den Anschluss verlieren könnte. „Die Digitalisierung ist eine große Chance für die Region Bodensee-Oberschwaben. Die öffentliche Hand muss aber unverzüglich die notwendigen Bedingungen – von der digitalen Infrastruktur bis zum gesetzlichen Rahmen – schaffen“, so der JU Kreisvorsitzende Matthäus Bürkle. Als konkrete Beispiele nannte der 20-jährige Vorsitzende den dringend notwendigen flächendeckenden Breitband- und Mobilfunkausbau – insbesondere im ländlichen Raum.

Zudem fordert die Junge Union den Landkreis auf, eine kreisweite sowie einheitliche Digitalisierungsstrategie – unter Beteiligung der Kommunen, Hochschulen und Unternehmen – zu entwickeln. Der JU Kreisverband Ravensburg könnte sich hier unter anderem vorstellen, dass die Erprobung und Anwendung digitaler Dienste in der Region gefördert wird. „Start-Ups werden zwar in Berlin oder London gegründet, allerdings fehlt es dort oft an Raum und Möglichkeiten, neue Technologien unter realen Bedingungen zu testen“, so Bürkle.

Daneben sollte die Sensibilisierung der Öffentlichkeit im Fokus stehen. Der stellvertretende Kreisvorsitzende Marc Schroedter ergänzt hierzu: „Zu einer kreisweiten Digitalisierungsstrategie gehört auch Aufklärung. Wir müssen verhindern, dass Menschen, die Sorgen vor den Veränderungen durch die Digitalisierung haben, zum Spielball von Populisten werden. Die sogenannten Globalisierungsverlierer von heute dürfen nicht die Digitalisierungsverlierer von morgen werden“. Die Junge Union wird sich daher im Laufe des weiteren Geschäftsjahres intensiv mit der Thematik auseinandersetzen und somit zur Sensibilisierung beitragen.

 

Pressemitteilung Junge Union Kreisverband Ravensburg

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter