DSCF7175Weingarten - Mit einem Gemeindebesuch in Aulendorf und anschließender Bürgerstunde in der Bäckerei Leser startet der Direktkandidat der CDU im Wahlkreis Ravensburg, Axel Müller, in den Frühling. Trotz seiner Aufgaben als Vorsitzender Richter am Landgericht Ravensburg will der CDU-Politiker ab sofort regelmäßig in den verschiedenen Städten und Gemeinden des Wahlkreises persönliche Bürgerstunden anbieten. „Wer Volksvertreter sein und die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in Berlin vertreten will, muss hinhören, was die Menschen sagen.“ Der direkte Draht zu seinen Mitmenschen garantiere ihm, die Bürgermeinung ungefiltert zu hören. Daher werde er in Zukunft regelmäßig und nicht nur kurz vor den Wahlen im September mit den Bürgerinnen und Bürgern im Gespräch sein, versprach er. Der Wahlkreis 294, der deckungsgleich mit dem Landkreis Ravensburg ist (mit Ausnahme weniger Gemeinden im Nordosten des Landkreises), hat rund 185.000 wahlberechtigte Einwohner.

 

Jede Einwohnerin und jeder Einwohner ist in der Bürgerstunde unter dem Motto „Auf eine Tasse Kaffee“ am 6.4. in Aulendorf ein gern gesehener Gast“, so Müller. Es gilt, dass man unkompliziert und ohne Anmeldung mit dem Direktkandidaten der CDU ins Gespräch kommen kann. Eine gemeinsame Tasse Kaffee sei der richtige Rahmen um mit Fragen, Anliegen, Wünschen und ungeschminkten Meinungen konfrontiert zu werden, aber auch um sich einfach persönlich kennenzulernen.

 

6.4.2017: ab 11.45 Uhr Persönliche Bürgerstunde in der Bäckerei Leser (Hauptstraße 60, Aulendorf)

 

Text von Andreas Gerster-Holm und Bild von Oliver Hofmann

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

 

 

Quelle: Center for Systems Science and Engineering der Johns Hopkins University

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.