07messeoberessendOberessendorf - Auch 2019 setzte die Regionalmesse Oberessendorf auf die bewährten Schwerpunkte Bauen, Wohnen, Landwirtschaft und Handwerk. Am Samstag und verkaufsoffenen Sonntag öffnen die Oberessendorfer Firmen ihre Tore, präsentieren ihre Produkte und informierten über ihre Dienstleistungsangebote.

05haslach

Rot a.d. Rot - Die Freude in der Roter Teilgemeinde ist groß: Endlich ist Baubeginn für die neue Halle, dem eine langwierige Planungsphase vorausging. Entsprechend groß war die Anteilnahme der Bevölkerung beim ersten Spatenstich, den die Musikkapelle Haslach mit ihrem Dirigenten Noah Simma an diesem Freitagnachmittag musikalisch einleitete. Beim Spatenstich v.l.n.r. Architekt Thomas Sick, OV Georg Klingler, Bürgermeisterin Irene Brauchle, Ralf Lebherz (Büro Sick & Fischbach), Georg Wachter (Vorsitzender Sportverein), Herr Habrik (Fa. Habrik - Rohbau), Kai Baur (Inh.Büro Fischer), Bauamtsleiter Marc Grözinger, Kai Wohnhaas (Ing.Büro Wohnhaas), Werner Gregg (Statikbüro), Raimund Haser MdL, Rolf Bertele sen. (Vermessungsbüro), Dr. Klaus Zieher (stv. BM).

03europaaktion

Biberach - Anlässlich des Europatages des Europarates am 5.Mai und des Europatages der Europäischen Union am 9. Mai sowie der bevorstehenden wichtigen Europawahl am 26. Mai rufen das Bündnis für Demokratie und Toleranz im Landkreis Biberach (BDT) und des Kreisjugendring Biberach e. V. (KJR) zu einer musikalischen Europa-Aktion im Landkreis Biberach am Samstag, den 4. Mai, auf. Dabei sollen in möglichst vielen Gemeinden des Landkreises unmittelbar nach dem letzten Glockenschlag des 12 Uhr-Mittagsläutens die Europahymne, die „Ode an die Freude“ aus Beethovens Neunter Sinfonie, gespielt und gesungen werden. Damit soll ein Zeichen gesetzt werden für den Erhalt des Friedens und der Freiheit in einem vereinten Europa.

22Südwind 2019 051 Frank HeinkelBad Buchau - Das Oberschwäbische Projektorchester Südwind ist in Bad Buchau und Ochsenhausen aufgetreten. Bild: Didgeridoo-Spieler Frank Heinkel bläst mit Südwind

21oechsleWarthausen (mam) – Die Vorbereitungen für den Saisonstart der Öchsle Bahn, der traditionell am 1. Mai über die Bühne gehen wird, laufen auf Hochtouren. In den Lokschuppen in Ochsenhausen und Warthausen werden mit großem Eifer Wartungs- und Reparaturarbeiten durchgeführt. In Ochsenhausen wird bei einem Wagen unter anderem der hölzerne Wagenkasten in großen Teilen erneuert. Bild: Ein Blick in den Lokschuppen in Warthausen. Bis zum Saisonstart am 1. > Mai wird noch kräftig gewerkelt

11plastikKreis Ravensburg – Drei Millionen Tonnen Plastikverpackungen fallen jedes Jahr in Deutschland an – das sind rund 37 Kilogramm pro Person. Nur etwa ein Drittel davon wird wirklich recycelt. Ein weiterer Teil wird verbrannt, also thermisch genutzt. Ein beträchtlicher Teil landet im Meer oder gelangt als Mikroplastik auf Böden oder in Gewässer. Die kleinsten Plastikteilchen, Nanoplastik genannt, messen nur einen Zehntausendstel Millimeter. Sie gelangen ins Trinkwasser und wurden auch schon im Blut nachgewiesen.

08itb wolfBerlin/Kreis Ravensburg - Am gestrigen Donnerstag informierte sich Minister Guido Wolf (MdL) während seines Besuchs in der Baden-Württemberg Halle auf der Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin auch über die neuesten Themen aus der Ferienregion Oberschwaben-Allgäu. Bild: Minster Guido Wolf (MdL) informiert sich über das Themenjahr „Barock erschaudern“ entlang der Oberschwäbischen Barockstraße; v.l.n.r.: Minister Guido Wolf (Ministerium der Justiz und für Europa), Dagmar Haug (Oberschwaben Tourismus), Daniela Leipelt (Oberschwaben Tourismus).

25eberhardzellEberhardzell - Es war ein imposantes Bild: Insgesamt 81 Umzugspositionen mit tausenden Hästrägern und Musikanten schlängelte sich an diesem von der Sonne verwöhnten Sonntag beim Jubiläumsumzug der Narrenzunft „Zeller Schwarze Katz“ Eberhardzell e.V. durch die Straßen der Umlachtalmetropole. Bild: Früh übt sich Guatsla-Schmeißa, wer später mal ein richtiger Narr werden will: Die Kindergarde auf dem Wagen der namensgebenden „Zeller Schwarze Katz“

24zme eberhardzellEberhardzell - Von allen Seiten prasselten die Ehrungen auf den bundesweit wohl am längsten amtierenden Narrenmeister, Karl-Heinz „Polde“ Maucher, dem Zunftmeister der Zeller Schwarze Katz in Eberhardzell – während der diesjährigen Saison kurz Narrenzell getauft – beim Zunftmeisterempfang vor dem Jubiläumsnarrensprung in der heimischen Umlachtalhalle ein. Bild: Eugen Müller vom BDK (ganz links) mit den beiden Hochdekorierten Manfred Lämmle und Polde Maucher, dem Zeller Elferrat und Helmut Eichler vom ANR (ganz rechts).

bahnhofsmissionBiberach - Seit Januar hat die Bahnhofsmission Biberach auch samstags geöffnet. Sie will damit verstärkt auf die Bedürfnisse von Familien eingehen. Ulrich Köpfler, Leiter der Bahnhofsmission, freut sich, dass sich genügend Ehrenamtliche dafür fanden. Zunächst soll eine Öffnung von 9.00 bis 13.00 Uhr erprobt werden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.