feuerwehr bad waldsee 578x351Laupheim - Am Sonntagabend gegen 21 Uhr meldeten mehrere Anrufer über Notruf ein Feuer beim Mc Donalds in Laupheim. Obwohl die Feuerwehr bereits kurz nach der Brandentdeckung vor Ort war entstand trotz umfangreicher Löscharbeitern bei dem Brand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro.

 

 

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei waren zum Zeitpunkt des Brandausbruchs mehr als 10 Angestellte im Gebäude tätig. Diese und mehrere Gäste konnten das Restaurant unverletzt verlassen. Das Feuer war offensichtlich im rückwärtigen Bereich des Gebäudes ausgebrochen.

 

Zur genauen Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen der Polizei dazu dauern an. Mit der Brandbekämpfung waren mehr als 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren Laupheim mit Teilgemeinden und Biberach beschäftigt. Im Verlauf der Brandbekämpfung mussten zwei Personen mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert werden. An einem Nachbargebäude entstand Sachschaden durch die hohe Hitzeentwicklung.

 

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Ulm

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

 

 

Quelle: Center for Systems Science and Engineering der Johns Hopkins University

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.