bahnhofsmissionBiberach - Seit Januar hat die Bahnhofsmission Biberach auch samstags geöffnet. Sie will damit verstärkt auf die Bedürfnisse von Familien eingehen. Ulrich Köpfler, Leiter der Bahnhofsmission, freut sich, dass sich genügend Ehrenamtliche dafür fanden. Zunächst soll eine Öffnung von 9.00 bis 13.00 Uhr erprobt werden.

 

Seit 10 Jahren ist die Bahnhofsmission am Bahnhof Biberach präsent und hat seither montags bis freitags geöffnet. Nun engagieren sich so viele Ehrenamtliche, dass die Öffnungszeiten erweitert werden können. Sechs Ehrenamtliche sind derzeit bereit, abwechselnd am Samstag Dienst zu tun.
"Natürlich war die erste Überlegung, von Montag bis Donnerstag wieder länger zu öffnen. Allerdings ist bereits heute die Hauptreisezeit abgedeckt", meint Köpfler. "Uns erschien es wichtiger, am Samstag unsere Dienste anzubieten. Am Samstag sind viele Familien zum Einkaufen oder zu Ausflügen unterwegs. Ebenso Menschen, die nicht so häufig mit dem Zug fahren und daher eher Unterstützung brauchen."

Erste Erfahrungen zeigen, dass der Dienst am Samstag ebenso nachgefragt wird, wie unter der Woche. Zusätzlich erwartet das Team im Frühjahr, wenn das Wetter wärmer ist, mehr Reisende und einen größeren Bedarf an Unterstützung. Norbert König, Ehrenamtlicher der Bahnhofsmission und Initiator der Samstagsöffnung, sagt zu seinem neuen Einsatz: „Ich freue mich über den Dienst am Samstag und bin gespannt, wie er sich entwickelt.“

Die Öffnung am Samstag hat einen weiteren Vorteil. Auch Berufstätige können sich für die Bahnhofsmission engagieren. Es gab bereits erste Anfragen. Wir freuen uns darauf, wenn auch Sie Interesse haben.

 

 

Bericht: Ulrich Köpfler, Bahnhofsmissionen Aulendorf und Biberach

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.