04johanniter

Diepoldshofen Seit 1993 bringen die Johanniter im Rahmen der Weihnachtstrucker-Aktion jedes Jahr Ende Dezember tausende gespendeter Hilfspakete mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln zu notleidenden Kindern, Familien, alten Menschen und Menschen mit Behinderung nach Südosteuropa.

 

Am 12. März 2020 wird der Johanniter-Weihnachtstrucker Markus Sonntag um 19:30 Uhr im Feuerwehrhaus Diepoldshofen von der Zielregion Albanien berichten und Bilder von der Übergabe der Pakete zeigen - ein spannender und berührender Abend.

 

Am 26. Dezember 2020 werden wieder rund 50 voll beladene Sattelschlepper und etwa hundert freiwillige Helfern in Richtung Nord- und Zentral-Rumänien, Albanien, Bosnien, die Ukraine und Bulgarien aufbrechen. Mit dabei: Markus Sonntag, der ehrenamtlich bei den Johannitern ist und einen voll mit Hilfspaketen beladenen LKW nach Albanien fährt. Dort werden die Pakete – im letzten Jahr waren es über 60.000, davon aus Oberschwaben/Bodensee 1.820 – in Kinder-, Alten- und Behindertenheimen, in Armenküchen und entlegenen Bergdörfern möglichst persönlich an Bedürftige verteilt. Bei der Verteilung werden die Johanniter stets von zahlreichen Helfern langjährig bekannter, zuverlässiger Partnerorganisationen vor Ort unterstützt, die dafür sorgen, dass die Hilfe dort ankommt, wo sie gebraucht wird.

 

Bericht und Bild:Robert Lohr

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

 

 

Quelle: Center for Systems Science and Engineering der Johns Hopkins University

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.