towerstarsRavensburg - Die Ravensburg Towerstars haben ihr Testspiel – und Vorbereitungsprogramm komplettiert. Am bislang noch nicht fixierten Spieltermin am 26. August empfangen sie den DEL2 Konkurrenten Löwen Frankfurt.

Bad Wurzach - Beim württembergischen Landesfinale der P-Stufen am 6.5.  konnten die Trampolinspringer der TSG Bad Wurzach vor heimischem Publikum mit sehr guten Leistungen und einer tollen Medaillenausbeute überzeugen.  Die 20 aktiven Athleten für die TSG konnten in dem sehr großen Teilnehmerfeld insgesamt 8 Medaillen für sich erringen (davon 4x Gold, 2x Silber und 2x Bronze).

04towerRavensburg - Einen hochkarätigen Abwehr-Routinier haben sich die Towerstars mit dem 28-Jährigen Pawel Dronia geangelt. Der gebürtige Pole mit deutschem Pass war die vergangenen zwei Jahre bei den Löwen Frankfurt unter Vertrag und soll der Ravensburger Defensive weitere Stabilität verleihen.

Primisweiler - Von 50 Mädchen und Jungen die sich in den Ortsentscheiden der Minimeisterschaften als Erst- bis Viertplatzierte in Ailingen, Kisslegg, Leupolz, Neuravensburg, Schomburg, Tettnang und Vogt qualifiziert hatten suchten 28 im Bezirksentscheid in Wangen-Primisweiler die finalen Teilnehmer die zum Verbandsentscheid in Ebersbach/Fils reisen dürfen. Und da sich nur die Erstplatzierten für dieses große Turnier qualifizieren konnten war viel Spannung vorprogrammiert.

Bad Wurzach - „Es ist umso schöner, wenn ein Wochenende voller Arbeit und Stress mit einem württembergischen Vizemeistertitel zu Ende geht.“, so beschreibt Reinhold Butscher, Vorstand der TSG Bad Wurzach Abt. Kegeln, das vergangene Wochenende. Mit der Ausrichtung der Württembergischen Jugendmeisterschaften im Sportkegeln waren einmal mehr alle Augen im Württembergischen Kegel- und Bowlingverband (WKBV) auf die Sportkegler der TSG Bad Wurzach gerichtet, die die Titelkämpfe in gewohnt professioneller Manier präsentiert haben. Mit dem Kegelverein aus Hattenburg war es möglich den wichtigsten Jugendwettbewerb im Landesverband auszurichten.

Ravensburg - Nicht nur zahlenmäßig, sondern auch auf dem Siegerpodest stark vertreten waren die TSV Reute Runners beim 33. Ravensburger Frühlingslauf, der dieses Jahr am 28. April  in Schmalegg ausgetragen wurde.

Schwäbisch Hall - Der für die TSG Leutkirch startende Downhillfahrer Jan Fauser fuhr  am vergangenen Wochenende in Bühlertann  ein Downhillrennen.  Da es eines der ersten Downhillrennen in der Saison 2018 ist, nutzten viele Fahrer die Veranstaltung zum Formtest. Insgesamt waren 150 Starter für das Rennen gemeldet und am Start.

Leutkirch - Am vergangenen Donnerstag, 19.04.2018, fand die Sportlerehrung 2018 in der Aula der Otl-Aicher-Realschule statt. In diesem Jahr wurden insgesamt 56 Sportlerinnen und Sportler aus 16 verschiedenen Abteilungen für ihre hervorragenden sportlichen Leistungen im Jahr 2017 sowie zwei Funktionäre von Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle geehrt.

wfvWangen - Im Rahmen der Beiratssitzung des Württembergischen Fußballverbandes in Wangen wurden im Hinblick auf den Verbandstag am 12. Mai in Sindelfingen wichtige Weichen gestellt. So haben die Mitglieder des Vorstandes und die Bezirksvorsitzenden sich einstimmig (bei zwei Enthaltungen) dafür ausgesprochen, dem Verbandstag die Überprüfung der Verbandsstrukturen vorzuschlagen. Zu diesem Zweck – so der Antrag an die Delegierten - soll eine Kommission eingerichtet werden, die v.a. die Leistungsfähigkeit der wfv-Strukturen im Hinblick auf den Spielbetrieb unter die Lupe nehmen soll. Ziel ist es, dem Verbandstag 2021 einen Beschlussvorschlag vorlegen zu können, der die optimalen Voraussetzungen für eine zukunftsfähige Organisation des Spielbetriebs beinhaltet.

Aulendorf - Als Höhepunkt zum Ende der Tischtennissaison 2017/18 veranstaltete der Bezirk Allgäu Bodensee im Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern am Samstag den 28.04.18 sein Tischtennis Pokal-Endturnier in der Aulendorfer Schulturnhalle in der Schussenrieder Strasse.

Bad Waldsee – Am Freitagabend ehrte die Stadt Bad Waldsee im bis auf den letzten Platz besetzten Haus am Stadtsee ihre Sportler mit herausragenden Leistungen. Voraussetzung für die Ehrung, unter den drei besten in Baden-Württemberg oder unter den sechs Besten in Deutschland zu sein. Über 70 Bad Waldseer erfüllten diese Qualifikation und alle erhielten für ihre Erfolge von Bürgermeister Roland Weinschenk eine Urkunde und Medaille.