landkreis ravensburgKreis Ravensburg - Der Landkreis Ravensburg ist einer von sechs Standorten, die im Rahmen des Förderprogramms „Aktiv und gemeinsam gegen Kinderarmut und für Kindergesundheit“ des Landes Baden-Württemberg ein Präventionsnetzwerk aufbauen. Unter dem Motto „Gemeinsam stark für Kinder und Familien im Landkreis Ravensburg“ setzen sich das Jugendamt und das Gesundheitsamt – zusammen mit der Stadt Ravensburg als Modellkommune – für die Förderung sozialer Teilhabe und gesundheitlicher Chancengleichheit von Kindern und ihren Familien ein.

Landewappe BaWueBaden-Württemberg - Die FSME (Frühsommermeningoenzephalitis)-Saison hat begonnen. Seit Jahresbeginn 2019 wurden bislang 29 FSME-Erkrankungen an das Landesgesundheitsamt (LGA) Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Stuttgart übermittelt, hiervon 20 Fälle im Monat Mai. In Baden-Württemberg sind unverändert alle Stadt- und Landkreise, außer dem Stadtkreis Heilbronn, FSME-Risikogebiete. Dies zeigt die vom Robert Koch-Institut zuletzt im Januar 2019 aktualisierte Karte zu den aktuellen FSME-Risikogebieten in Deutschland.

bahnhofsmissionBiberach - Seit Januar hat die Bahnhofsmission Biberach auch samstags geöffnet. Sie will damit verstärkt auf die Bedürfnisse von Familien eingehen. Ulrich Köpfler, Leiter der Bahnhofsmission, freut sich, dass sich genügend Ehrenamtliche dafür fanden. Zunächst soll eine Öffnung von 9.00 bis 13.00 Uhr erprobt werden.

 

15BM Mobil Schulung Abschluss GruppenfotoAulendorf - Seit fast zwei Jahren beteiligen sich die Bahnhofsmissionen Aalen, Aulendorf, Biberach und Ulm am Reisebegleitservice "Bahnhofsmission Mobil". Aufgrund des guten Zuspruchs wurden weitere 12 Frauen und Männer als ehrenamtliche Reisebegleitung fortgebildet. Am Samstag, 12. Januar erhielten sie ihr Zertifikat. Künftig werden auch sie Kinder, gehandicapte und andere Personen, die nicht alleine reisen können, im Zug begleiten.

01KinderstiftungKreis Ravensburg – Der Personalrat des Ravensburger Landratsamtes hat den diesjährigen anteiligen Erlös aus dem Getränkeverkauf beim Mitarbeiterfest an die Kinderstiftung Ravensburg gespendet. Uwe Fischer, Vorsitzender des Personalrats, übergab den Scheck über 1.700 Euro am vergangenen Freitag an die Ehrenamtskoordinatorin der Stiftung, Ulrike Schreiner-Luik.

24fairerhandel

Rottenburg-Stuttgart - Über 60.000 Unterschriften hat die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) der Diözese Rottenburg-Stuttgart innerhalb von zwei Wochen für eine Petition zum fairen Handel mit Ostafrika gesammelt, die sich an die zuständige EU-Kommissarin Cecilia Malmström richtet. 2017 hat die EU-Kommission mit den Ländern Ostafrikas Verhandlungen zu einem regionalen Abkommen zur Wirtschaftspartnerschaft (EPA) begonnen.

Landkreis Ravensburg – Die Kindertagespflege ist ein familiennahes, flexibles Betreuungskonzept und auf die individuellen Bedürfnisse eines Kindes zugeschnitten. Sie möchten selbst Kindertagespflege anbieten oder benötigen eine Tagespflegeperson? Die drei regionalen Vermittlungsstellen im Landkreis Ravensburg stehen für alle Fragen rund um das Thema zur Verfügung. Die Beratung, Vermittlung und Begleitung der Kindertagespflege wird im Landkreis Ravensburg in Kooperation von Landratsamt, Caritas Bodensee-Oberschwaben und Diakonischem Werk Ravensburg angeboten.

Bad Waldsee – Am gestrigen Mittwoch wurde der neue Kolping-Sozialladen in Bad Waldsee offiziell eingeweiht. In den neuen Räumen in der ehemaligen Bäckerei Klink am Schwanenberg ist er schon seit etwa drei Monaten eingezogen, künftig wird er sich auch wie in anderen Orten bereits üblich „Solisatt“ nennen.

Bad Waldsee - Zum Lauffieber in Bad Waldsee konnte die Thüga Energie wieder über 40 Läufer für ihr Team mobilisieren. Das Thüga-Team zählte zu den drei größten Firmenteams im Wettbewerb und lief insgesamt 258 Runden. „Wir freuen uns über dieses Ergebnis und darüber, dass die gesamte Veranstaltung wieder ein großer Erfolg war“, erklärt Regiocenter-Leiter Marcus Mohr. „Schließlich unterstützen die Veranstalter in jedem Jahr ein caritatives oder soziales Spendenprojekt.“

Bild ScheckDrachenkinder

Bad Waldsee - Nach dem tollen Landschaftstreffen der VSAN in Bad Waldsee und der gelungenen Kooperation mit Radio 7, unterstützt die NZ Waldsee das Projekt „Drachenkinder“. Dabei handelt es sich um Kinder und Jugendliche, die traumatische Situationen erleben mussten, wie z.B. durch Gewalteinwirkung, den Tod eines Familienmitgliedes oder Krankheit.

Reute – Im Katholischen Gemeindehaus in Reute war am Freitagabend großer Andrang, denn die „Solidarische Gemeinde“ hatte zu ihrer Mitgliederversammlung geladen. Die Initiative in Reute-Gaisbeuren setzt sich für das soziale Miteinander und das Verständnis der Generationen füreinander ein. Sie möchte helfen, dass ältere und Hilfe bedürftige Menschen länger in ihrer gewohnten Umgebung und in der Dorfgemeinschaft bleiben können, anregen, dass in Zukunft in den Ortschaften altersgerechte Wohnformen und stationäre sowie teilstationäre Pflegeplätze entstehen und auch junge Familien und Alleinerziehende unterstützen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.