10schochenhofBerlin/Ravensburg – Dr. Angela Merkel eröffnet am 15. Mai 2019 in Ravensburg die neue Vortragsreihe zu Ehren des 2014 verstorbenen CDU-Außenpolitikers Andreas Schockenhoff. Im Dezember 2014 erschütterte die Nachricht vom plötzlichen Tod des renommierten CDU-Außenpolitikers Dr. Andreas Schockenhoff nicht nur dessen Heimatregion in Baden-Württemberg, sondern auch das politische Berlin. Bild: MdB Dr. Andreas Schockenhoff und Bundeskanzlerin Angela Merkel im Mai 2013 im Deutschen Bundestag

 

 

Weggefährten im In- und Ausland würdigten das politische Wirken eines Mannes, der über Jahrzehnte hinweg eine prägende Stimme in der Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik gewesen ist. Um die Erinnerung an das Vermächtnis von Dr. Schockenhoff lebendig zu halten, hat dessen Nachfolger im Bundestagsdirektmandat des Wahlkreises Ravensburg, der Abgeordnete Axel Müller, eine neue Vortragsreihe initiiert – die Dr. Andreas Schockenhoff-Lecture.


Die Lecture, in deren Mittelpunkt die Keynote eines hochrangigen Vertreters aus Politik und Gesellschaft steht, soll alle zwei Jahre in der Heimatstadt Schockenhoffs stattfinden. „Mein Wunsch ist es, mit dieser Initiative einen Politiker zu würdigen, dem Zeit seines Lebens der Dialog mit den Menschen – insbesondere auch mit der jungen Generation – ein zentrales Anliegen gewesen ist. Zum anderen möchte ich ein Forum schaffen, das Beiträge ermöglicht, die über den tagespolitischen Horizont hinausgehen“, so Müller. „Die Dr. Andreas Schockenhoff-Lecture richtet sich nicht nur an Repräsentanten des öffentlichen Lebens, sondern soll alle Bürgerinnen und Bürger ansprechen und für grundlegende Themen des internationalen Zusammenlebens sensibilisieren.


Gerade in der heutigen Zeit scheint mir dies von zunehmender Bedeutung zu sein“, führt der CDU-Abgeordnete aus. Bundeskanzlerin Merkel kommt zur Premiere der Dr. Andreas Schockenhoff-Lecture nach Baden-Württemberg Dr. Angela Merkel eröffnet am 15. Mai 2019 in Ravensburg die neue Vortragsreihe zu Ehren des 2014 verstorbenen CDU-Außenpolitikers Andreas Schockenhoff. Zur Premiere der von ihm ins Leben gerufenen Vortragsreihe kann Axel Müller am 15. Mai 2019 nun Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel als Hauptrednerin im baden-württembergischen Ravensburg begrüßen. „Es gibt wohl niemanden, der für ein solches Format begehrter wäre und auch niemanden, der besser geeignet wäre“, so Müller.


Nicht ohne Grund nennt sie das Magazin Businessweek eine der stärksten Führungspersönlichkeiten der Welt und das Time Magazine titelt Chancellor of the free world. Auszeichnungen wie der Karlspreis, die Presidential Medal of Freedom oder jüngst der Fulbright Prize unterstreichen ihren Stellenwert. Mit Dr. Andreas Schockenhoff hat Angela Merkel eine gemeinsame Wegstrecke von über 24 Jahren zurückgelegt – beide sind im Jahr der Wiedervereinigung, 1990, erstmals in den Deutschen Bundestag gewählt worden. „Ich bin glücklich und dankbar, dass unsere Kanzlerin ohne zu zögern ihre Zusage gegeben hat.


Und ich bin sehr gespannt darauf, welche Themen Frau Dr. Merkel in Ravensburg ansprechen wird“, so Axel Müller. Im Anschluss an die Rede der Kanzlerin werden Schülerinnen und Schüler vom Freien Katholischen Gymnasium im Bildungszentrum St. Konrad ein kurzes Gespräch mit Dr. Angela Merkel führen. An diesem Gymnasium war Dr. Andreas Schockenhoff vor seiner politischen Laufbahn als Lehrer tätig. Das Schlusswort und die Verabschiedung der Kanzlerin übernehmen seine Kinder Ferdinand, Theresa und Philipp.


Moderator des Abends ist der renommierte Politikwissenschaftler und Journalist Christoph Plate, der nach langjähriger Berichterstattung für Spiegel, Neue Zürcher Zeitung oder Schwäbische Zeitung seit Juni 2017 für die Konrad-Adenauer- Stiftung in Afrika tätig ist.



Presseinformation Axel Müller, MdB und Bild Tobias Koch


Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok