21osterkonzert

Reute-Gaisbeuren - Ostersonntag in Reute ohne das traditionelle Osterkonzert des Musikvereins Reute-Gaisbeuren kann sich niemand vorstellen. So zog es auch in diesem Jahr wieder eine große Menschenmenge in die wunderschön geschmückte Durlesbachhalle in Reute.

14mv reute gaisbeuren osterkonzertReute-Gaisbeuren - Am Ostersonntag, 21. April findet in der festlich geschmückten Durlesbachhalle in Reute um 20.00 Uhr das traditionelle Osterkonzert des Musikvereins Reute-Gaisbeuren (Bad Waldsee) statt. Für die Zuhörer hat Dirigent Erich Steiner mit seinem achtzigköpfigen Blasorchester ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm einstudiert. Bild: Beim traditionellen Osterkonzert  des Musikvereins Reute-Gaisbeuren in der Durlesbachhalle erklingen Werke von der symphonischen Blasmusik bis zum traditionellen Marsch.

13hochdorf

Schweinhausen/Hochdorf/Dietmanns - Es war ein ganz besonderes Konzert, das die beiden Musikvereine auf die kleine Bühne in der Gemeindehalle von Schweinhausen brachten. In dem Nachbardorf Hochdorf´s aus dem Grund, weil die Halle in Hochdorf gerade für das 100jährige Jubiläum des Musikvereines im nächsten Jahr renoviert wird. Die Hochdorfer Musikanten werden zu diesem Anlass das Biberacher Kreismusikfest ausrichten, für dessen Wertungsspiel der Dietmannser Vorstand Markus Riss bereits die Anmeldung mitbrachte. Im Bild: Die Dietmannser „Olympioniken“ vor der Eröffnungsfanfare

 

13vincent pfaefflinRavensburg - „ist die Welt noch ganz dicht, oder liegt´s an mir? Bin ich nicht ganz dicht?“ Es sind die großen Fragen des Lebens, denen sich Vincent Pfäfflin in seinem neuen Programm stellt. Er hat viel Zeit damit verbracht, so dicht wie möglich zu sein. Immer dichter wollte er werden. Aber je dichter er wurde, desto undichter fühlte er sich. Deswegen ist er jetzt nicht mehr ganz so dicht und kommt mit seiner Show am Freitag den 22. März 2019 um 20:00 Uhr in den Schwörsaal nach Ravensburg - es gibt noch Plätze.

01offeneLeutkirch – „Um diese Zeit war es noch nie so voll!“ stellte Ebgert Dreher bei seiner Begrüßung am Freitagabend im Bocksaal fest. „Oldies“ waren bei der Musik ebenso beliebt und geschätzt wie die Musiker-Oldies jenseits der 60. Die Ankündigung des Duos Albrecht Roth und Peter Witzig lockten die Leutkircher neugierig in den Bocksaal. Im Bild vorne Albrecht Roth, mit Saxophon Peter Witzig

25ebell

Bad Waldsee - Die bislang gut besuchte Ausstellung zum 110. Geburtstag des Künstlers und Kunsterziehers Paul Heinrich Ebell ist letztmalig von Freitag, 26.10. bis zum Sonntag, 28.10. geöffnet, jeweils von 13.30 – 17.30. Wer die Ausstellung noch anschauen möchte, sollte sich daher sputen.

TreppenhausBad Wurzach - Wie bereits im Vorjahr gab das Bläserquartett „Was Neues“ zum Abschluss des Gesundheit- und Aktivtages im Barocktreppenhaus ein begeisterndes Konzert. Es war quasi ein Konzert der offenen Tür: Wegen der noch bis in die Abendstunden hinein sommerlichen Temperaturen blieb das Eingangsportal zum Treppenhaus während des ganzen Konzertes geöffnet, so dass auch zu spät gekommene noch geräuschlos – und für die anderen Konzertbesucher störungsfrei – in den Genuss der phantastisch gespielten Bläsermusik kommen konnten.

Bad Waldsee - Eine durchaus innige Beziehung hat der 1962 in Ankara geborene Künstler Ibrahim Kocaoğlu zu Bad Waldsee. Vor 20 Jahren hatte er bei Bad Waldsee einen schweren Autounfall, war anschließend hier zur Reha und erlebte dies durchaus als eine Wiedergeburt. Damals reifte schon der Entschluss in ihm, eines Tages hier eine Einzelausstellung zu machen.

Bad Waldsee - Der Museums- und Heimatverein Bad Waldsee hat dem Maler und Kunstpädagogen Paul Heinrich Ebell (1908 – 1998) bereits zwei Ausstellungen ausgerichtet, 2004 „Paul Heinrich Ebell – Maler – Grafiker – Pädagoge“ und 2008 zu seinem 100. Geburtstag „Schwarz-Weiss, das grafische Werk von P.H.Ebell“. Beide wurden von Mitgliedern erarbeitet, die den Künstler noch persönlich gekannt haben; u.a.von Elisabeth Klass, einmal mit Beteiligung Ursula Hirrlingers und das andere Mal mit Unterstützung von Ulrich Ebell.

Bad Wurzach – Großer Andrang am Freitagabend zur Ausstellungseröffnung „Faszination des Alltäglichen“ in der Galerie im Amtshaus, auch die neue Bürgermeisterin Alexandra Scherer ließ sich die erste Ausstellungseröffnung in ihrer neuen Amtszeit nicht entgehen und hielt eine Ansprache. Der Bad Wurzacher Fotokünstler Ulrich Gresser zeigt dort seine Bilder der Glasfabrik Verallia.

13highland

Bad Waldsee - Am Samstag feierten die „Highland Pipes and Drums of Waldsee“ ein Wiedersehen mit ihrer Partnerband aus Wick in Schottland, der "Wick R.B.L.S Pipe Band“. Die Freundschaft der beiden Bands geht in das Jahr 1996 zurück. Unterstützt wurden beide von der Stadtkapelle Bad Waldsee unter Leitung von Joachim Weiss.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok