landeswappen baden wuerttembergStuttgart - Autonomes Fahren ist im Kommen. Große Chancen bestehen in Anwendungen auch im öffentlichen Busverkehr. Das Ministerium für Verkehr möchte die Technologie für eine Verkehrswende hin zu einer klimafreundlichen Mobilität nutzen. Ein interdisziplinäres Konsortium aus Forschungsinstituten, Anwendern und Technologieträgern hat nun ein Projekt „Reallabor für den Automatisierten Busbetrieb im ÖPNV in der Stadt und auf dem Land (RABus)“ vereinbart. Hierzu wurde heute (23. Oktober) eine Absichtserklärung (letter of intent) vom Konsortium und dem Ministerium für Verkehr unterzeichnet.

haser raimund cdu

Stuttgart - Der CDU-Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Wangen/Illertal, Raimund Haser, der auch Mitglied im Ravensburger Kreistag ist, geht davon aus, dass es über kurz oder lang im Landkreis Ravensburg wieder Altkennzeichen geben wird. „Es ist denen, die gerne wieder ein TT oder ein WG an ihrem Traktor, ihrem Oldtimer oder auch an ihrem aktuellen Auto haben wollen, nicht zu vermitteln, warum es bei uns etwas nicht geben darf, was in über 300 Landkreisen in Deutschland bereits gang und gäbe ist“, so Haser. „

wappen baden wuerttembergBaden-Württemberg - Das Land will die Mittel zur Förderung kommunaler Verkehrsprojekte von bisher 165 Millionen Euro auf 320 Millionen Euro nahezu verdoppeln. Das Landeskabinett stimmte für einen entsprechenden Entwurf des Verkehrsministeriums zur Novelle des Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (LGVFG). Mit diesem Gesetz werden kommunalen Vorhaben im Bereich ÖPNV, Rad- und Fußverkehr sowie Straßenbau und Lärmschutz gefördert. Der Gesetzentwurf wird nun  dem Landtag zugeleitet.

wappen baden wuerttembergRavensburg - Das Regierungspräsidium Tübingen hat mit der Planung der Ortsumgehung Ravensburg (Molldiete-Tunnel) im Zuge der B 32 begonnen. „Die B 32 dient als Verbindung zur A 96 bei Wangen und stellt eine wichtige überregionale Verbindung zwischen dem Schussental und dem württembergischen Allgäu dar. Derzeit verläuft sie noch mitten durch die Ravensburger Innenstadt. Die Ortsumgehung wird für eine erhebliche Reduzierung des Durchgangsverkehrs sorgen und somit zu einer deutlichen Entlastung der Bürger von Lärm, Schmutz und Luftschadstoffen beitragen. Ich freue mich daher sehr, dass wir mit diesem Projekt nun begonnen haben,“ so Regierungspräsident Klaus Tappeser.

polizeiauto 600x342Heidenheim -  Die Heidenheimer Polizei sorgte am Dienstag für Sicherheit an einer Schule in Heidenheim. Gegen 10 Uhr zeigte der 15-Jährige Bilder von Munition in der Schule. Weil seine Mitschüler sich nicht mehr sicher fühlten, wurde die Polizei verständigt. Die Beamten kamen in die Bahnhofstraße. Den Jungen brachten sie auf die Dienststelle.

 

polizei 578x240v08Landkreis Ravensburg - Unbekannter zerkratzt Pkw I Einbruch I Waffen beschlagnahmt I Unfallflucht I Schneefräsen gestohlen I Verkehrsunfall I Polizei nimmt aggressiven Betrunkenen in Gewahrsam I Fahrradkontrollaktion

22stiftung liebenau medzentrum

Meckenbeuren / Liebenau - Für Patienten mit einer geistigen Behinderung oder einer schweren Mehrfachbehinderung hat die Stiftung Liebenau eine neue ambulante Anlaufstelle geschaffen: An der St. Lukas-Klinik in Meckenbeuren-Liebenau gibt es jetzt ein Medizinisches Zentrum für Erwachsene mit Behinderung (MZEB). Es handelt sich um die erste Einrichtung dieser Art in der Bodenseeregion.

bodo 200Ravensburg - Der Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund möchte die Fahrgäste auf die Einschränkungen im Busverkehr während der kommenden Herbstferien hinweisen. In den Schulferien von Montag, 28. Oktober bis Freitag, 01.November 2019 verkehren die im Bus-Fahrplan als „S“ (=Schulzeit) gekennzeichneten Kurse nicht.

bunddeutschermilchviehhalterFreising - Über ein Jahrzehnt nach den massiven bundes- und europaweiten Protesten der Milchbäuerinnen und -bauern hat sich in der Landwirtschaft wieder eine große Bewegung formiert. Diesmal gehen alle Sektoren der Landwirtschaft gemeinsam auf die Straße. Für viele Bäuerinnen und Bauern haben die im Agrarpaket der deutschen Bundesregierung vorgesehenen Verschärfungen des Ordnungsrechts für Insekten- und Klimaschutz das Fass zum Überlaufen gebracht.

polizeiauto 600x342Weingarten - Polizei sucht Zeugen Wie wir bereits berichteten, war eine 40-jährige Frau, die am Abend des 22. September 2019 gegen 17.15 Uhr auf einer Parkbank im Stadtgarten saß, von einem unbekannten Schwarzafrikaner angesprochen, unsittlich berührt und festgehalten worden, als sie aufstehen und weggehen wollte. Einem vorbeikommenden Passanten im Alter von 60 bis 70 Jahren war die verängstigte Frau aufgefallen, weshalb er diese ansprach.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.