2. Bauabschnitt ist fertig
Architekt Manfred Ehrle (Mitte) übergibt vor dem EK den symbolischen Schlüssel.

Von links die Chefärzte Prof. Dr. Franz Maurer (Unfallchirurgie und Orthopädie), Dr. Martina Gropp-Meier (Frau-enklinik), PD Dr. Andreas Artlich (Kinderklinik), Architekt Manfred Ehrle, OSK-Geschäftsführer Dr. Sebastian Wolf, Landrat Harald Sievers, Ober-bürgermeister Dr. Daniel Rapp.

Vetter Azubi Start 2017 GruppenbildRavensburg – Der internationale Pharmadienstleister Vetter bereitet seinen Nachwuchs von Anfang an auf das Arbeiten in einer digitalen Umgebung vor. Bestes Beispiel: Alle 35 neuen Auszubildenden sowie dual Studierenden, die am 1. September bei Vetter ins Berufsleben gestartet sind, erstellen im Rahmen von Azubi-Projekten selbst Tutorien oder Erklärvideos zu wichtigen Azubi-Fragen. Zum Beispiel: Wie schreibe ich ein Berichtsheft oder einen Reflexionsbericht? Wie wird die Arbeitszeit geregelt? Wie bereite ich mich auf die nächste Abteilung vor? Die Antworten darauf werden in kleinen Gruppen erarbeitet und anschließend allen Azubis digital zur Verfügung gestellt.

landeswappen baden wuerttemberg 578Leichter Schülerrückgang um 0,6%
Lehrereinstellung weiterhin auf hohem Niveau
Örtliche Engpässe in der Lehrerversorgung bei Grund-, Haupt-, Werkreal- und Gemeinschaftsschulen
Regionale Schulentwicklung bei den Beruflichen Schulen

 

Schülerzahlen, Lehrereinstellung und Unterrichtsversorgung im Schuljahr 2017/18

Tübingen - Im kommenden Schuljahr 2017/18 werden an den öffentlichen Schulen im Regierungsbezirk Tübingen 232.696 Schülerinnen und Schüler von 19.950 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet. In den Grundschulen werden 62.253 Schülerinnen und Schüler erwartet (2016/17: 61.770), in den Werkreal- und Hauptschulen 10.884 (2016/17: 13.799), in den Realschulen 31.644 (2016/17: 32.854), an den Gemeinschaftsschulen 13.994 (2016/17: 11.047), in den Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren 4.921 (2016/17: 4.807) und an den allgemein bildenden Gymnasien 45.013 (2016/17: 45.612).

 

2017 Begrüßung der neuen AzubisKreis Ravensburg – Am ersten September haben 29 junge Frauen und Männer den Sprung ins Berufsleben bei der Landkreisverwaltung gewagt. Erste Landesbeamtin Eva-Maria Meschenmoser hieß die neuen Auszubildenden und Studierenden im Sitzungssaal des Landratsamts herzlich willkommen. Mit sieben verschiedenen Ausbildungsberufen bietet das Landratsamt ein breites Betätigungsfeld für die jungen Menschen. Bild: Begrüßung der neuen Auszubildenden durch die Erste Landesbeamtin Eva-Maria Meschenmoser sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Personalservices

b30insiderRegion - Die "Initiative B 30" informiert dreimal jährlich über aktuelle Entwicklungen rund um die Bundesstraße 30. Die aktuelle Ausgabe September - Dezember 2017 steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit.

solawiRavensburg - Der Erhalt der Fruchtbarkeit unserer landwirtschaftlichen Böden ist aus ökologischen und sozialen Gründen für die Gesellschaft wichtig. Der Verein „Solidarische Landwirtschaft Ravensburg e.V. lädt PraktikerInnen, aber auch interessierte VerbraucherInnen herzlich zum ersten Bodenfruchtbarkeitstag am Sonntag, den 01. Oktober 2017, ein. Beginn ist um 10:30 Uhr auf dem Hof Hübscher 1.

AAPolizei 200Amtzell (ots) - Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro ist am heutigen, frühen Freitagmorgen bei einem Brand in einer Maschinenhalle im Weiler "Burkhardtshaus" an der Kreisstraße 7991 entstanden. Gegen 05.30 Uhr hatten Anwohner das Feuer bemerkt und die Rettungsleitstelle sowie die Bewohner des landwirtschaftlichen Anwesens mit Gewerbebereich verständigt. 

verbraucherzentraleRavensburg - Der Gebäude-Check der Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und der Energieagentur Ravensburg beantwortet Fragen zur energetischen Sanierung.

landkreis ravensburg 200x140Kreis Ravensburg – Arbeitskreis Verkehrssicherheit mahnt zur Vorsicht im Straßenverkehr: Die Unfallgefahr für Kinder im Straßenverkehr ist zum Schulanfang besonders groß, da sich Autofahrer und Schüler erst wieder aufeinander einstellen müssen.

29nolte

Ravensburg / Bad Wurzach – Auch am zweiten Tag der Verhandlung vor dem Landgericht Ravensburg sah es wieder nach einer Mammutsitzung aus. Marcel Wiesent, jetziger stellvertretender Kurgeschäftsführer in Bad Wurzach, Unternehmensberater und aktueller Kurgeschäftsführer Markus Bazan und der Bad Wurzacher Gemeinderat Karl-Heinz Buschle wurden in den Zeugenstand gerufen. Aber viele neue Erkenntnisse brachten auch diese Befragungen nicht ans Tageslicht. Erst nach der Mittagspause kam dann endlich Bewegung in den Fall. (Im Bild v.l.n.r. Jens Bühner, Michael Nolte)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.