polizei 578x240v03Landkreis Ravensburg - Mit Jacky-Flasche angegangen | Betrunken Auto gefahren | Schlägerei 

 

 

Mit Jacky-Flasche angegangen

Weingarten - Über Notruf wurde eine Schlägerei an einem Einkaufszentrum in Weingarten am gestrigen Samstag gegen 17.30 Uhr gemeldet. Das Polizeirevier Weingarten rückte mit mehreren Streifen aus. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass Passanten einen 29-jährigen Mann aus Ravensburg ansprachen, weil dieser gegen eine Hauswand uriniert hatte. Es entwickelte sich eine lautstarke Diskussion. Im weiteren Verlauf ging der 29-jährige mit einer erhobenen Flasche auf einen 28-jährigen Mann los, versuchte diesen zu schlagen und beleidigte ihn. Dem Angreifer erteilten die Polizeibeamten einen Platzverweis, welchen er nicht befolgte. Letztlich musste der 29-jährige Mann in Gewahrsam genommen werden. Der Tatverdächtige war mit über zwei Promille erheblich alkoholisiert und gelangt nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung zur Anzeige.




Betrunken Auto gefahren

Weingarten - Beamte des Polizeireviers Weingarten kontrollierten in der Innenstadt von Weingarten einen 39-jährigen PKW-Lenker. Dieser war am Samstagmorgen gegen 08:30 Uhr alkoholisiert Auto gefahren. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Ihm wurde von einem Arzt eine Blutprobe abgenommen. Der Fahrer musste seinen Führerschein abgeben und sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.




Schlägerei

Ravensburg - Am Samstag gegen 18:30 Uhr wurde in der Ravensburger Südstadt eine Auseinandersetzung mehrerer Personen gemeldet. Da die Angaben des Anrufers schwierig nachzuvollziehen waren, wurden mehrere Örtlichkeiten durch insgesamt sechs Streifenwagenbesatzungen überprüft. Die Beamten stellten letztlich fest, dass eine lautstarke Feier in einem Wohnheim in der Robert-Bosch-Straße in einer Streitigkeit endete. Die Situation war aufgeheizt und wurde durch die Polizei geschlichtet. Die Beamten kontrollierten die streitenden Parteien und sprachen Platzverweise gegen mehrere Besucher aus. Ein deutlich alkoholisierter 20-jähriger aus Ravensburg, der sich nicht an den Platzverweis hielt, musste letztlich in Gewahrsam genommen werden. Ein Alkoholtest ergab über 1,7 Promille, weshalb ein Arzt zur Feststellung der Gewahrsamsfähigkeit hinzugezogen wurde. Der Bereitschaftsrichter ordnete den Gewahrsam über die Nacht in der Ausnüchterungszelle an. Später kamen drei alkoholisierte Begleiter des 21-jährigen zum Polizeirevier und wollten ihren Kumpan abholen. Sie mussten von mehreren Beamten dazu gebracht werden, das Revier wieder zu verlassen.



Polizeipräsidium Ravensburg

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.