polizei 578x240v01Landkreis Ravensburg +++ Wohnungseinbruch +++ Altpapier angezündet +++ Autofahrer unter Alkoholeinfluss +++ Unachtsamer Fahrstreifenwechsel +++ Tätliche Auseinandersetzung +++ Fahren unter Alkohol- und Drogeneinwirkung +++ Ausgelöster Rauchmelder verhindert Schlimmeres in Bodnegg +++ Mit Drogen angetroffen +++ Spontan abgebogen +++ Hochwertiges Pedelec entwendet +++ 

 

Wohnungseinbruch

Ravensburg - Mehrere Uhren, eine Playstation und ein Ladekabel für einen Laptop hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum heutigen Montag zwischen 20 Uhr und 1 Uhr bei einem Wohnungseinbruch in der Karmeliterstraße erbeutet. Der Unbekannte hatte die Tür gewaltsam geöffnet und anschließend die Zimmer durchsucht. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu melden.

 

Altpapier angezündet

Ravensburg - Zu einem Brand wurde die Feuerwehr am Sonntagabend gegen 18.50 Uhr in die Schützenstraße gerufen. Dort war von einem Zeugen neben der Anlieferrampe eines Einkaufmarkts das Feuer entdeckt worden. Wie das Papier im Bereich einer Altpapierpresse in Brand geraten ist, konnte bislang nicht geklärt werden. Die Feuerwehr konnte die Flammen rasch löschen. Ein Gebäudeschaden ist nicht entstanden.

 

Autofahrer unter Alkoholeinfluss

Ravensburg - Anzeichen von Alkoholeinwirkung stellten Beamte des Polizeireviers bei einem 30-jährigen Autofahrer fest, den sie am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr in der Gartenstraße anhielten und überprüften. Nach einem positiven Atemalkoholtest, der 0,82 Promille ergab, untersagten die Polizisten die Weiterfahrt des Mannes und zeigten ihn an. Dieser hat nun mit einem Bußgeld, Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot zu rechnen.

 

 

Unachtsamer Fahrstreifenwechsel

Ravensburg - Sachschaden von rund 4.000 Euro ist am Sonntagnachmittag gegen 16.40 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der B 30 entstanden. Der 42-jährige Lenker eines Pkw hatte die B 30 neu von Senglingen kommend in Richtung Lachen befahren und beim Fahrstreifenwechsel einen 18-jährigen Pkw-Lenker übersehen, weshalb er dessen Fahrzeug streifte.

 

 

Tätliche Auseinandersetzung

Weingarten - Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen jungen Mann, der in der Nacht zum Sonntag gegen 01 Uhr mit einem 22-Jährigen im Stadtgarten aneinandergeraten ist. Wie der Geschädigte angab, waren er und seine Freundin von dem Unbekannten angesprochen worden. Als dieser während der Unterhaltung die Begleiterin des 22-Jährigen angemacht haben soll, sei es zum Streit gekommen, in dessen Verlauf ihm der Täter mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen habe.

Danach sei der junge Mann, der Mitte 20 und etwa 180 cm groß ist und kurze Haare und eine dunkle Hautfarbe hat, geflüchtet. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonst Hinweise zu dem unbekannten Täter geben können, der eine schwarze Jacke trug, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, in Verbindung zu setzen.

 

 

Unter Alkohol- und Drogeneinwirkung

Weingarten - Den Führerschein eines 28-jährigen Autofahrers haben Beamte des Polizeireviers am Sonntagmorgen einbehalten. Als die Polizisten den Pkw-Lenker, der ihnen in der Ravensburger Straße aufgefallen war, in der Eywiesenstraße anhielten und kontrollierten, stellten sie bei ihm deutliche Anzeichen von Alkohol-, aber auch Drogeneinfluss fest. Nach einem Atemalkoholtest, der über 1,5 Promille ergab, veranlasste die Streifenwagenbesatzung bei dem 28-Jährigen die Entnahme einer Blutprobe und untersagte die Weiterfahrt.

 

 

Auto angefahren

Weingarten - Noch Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Täter in der Nacht zum Sonntag zwischen 22 Uhr und 01 Uhr in der Danziger Straße begangen hat. Der Unbekannte war auf einem Firmenparkplatz gegen das Heck eines dort abgestellten Daimler-Benz C 220 CDI geprallt und hatte sich anschließend aus dem Staub gemacht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise werden an das Polizeirevier Weingarten erbeten, Tel. 0751/803-6666.

 

 

Ausgelöster Rauchmelder verhindert Schlimmeres

Bodnegg - Noch rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten sich zwei Bewohner eines Wohngebäudes am späten Samstagabend gegen 22 Uhr in Bodnegg. Nachdem ein Rauchmelder in der Wohnung ausgelöst hatte, wurden die beiden auf Rauchgase aufmerksam, die sie bereits eingeatmet hatten. Die beiden Bewohner wurden deswegen im Krankenhaus untersucht, konnten aber nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Aufgrund der starken Verrauchung mussten sie jedoch die Nacht im Hotel verbringen. Wie sich herausstellte, war in dem Gebäude eine Heizanlage in Betrieb genommen worden, obwohl kein ausreichender Kaminabzug gewährleistet war. Die Feuerwehren Bodnegg und Ravensburg waren mit 30 Mann und fünf Fahrzeugen im Einsatz.

 

 

 

Mit Drogen angetroffen

Wangen i.A. - Wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz haben sich zwei 19-Jährige zu verantworten, die in der Nacht zum heutigen Montag gegen 02.30 Uhr von Beamten des Polizeireviers in der Bahnhofstraße überrascht wurden. Während einem der beiden zunächst die Flucht gelang, konnten die Polizisten bei seinem Begleiter fünf Pillen auffinden, bei denen es sich vermutlich um Amphetamin handelt. Bei der anschließenden Durchsuchung des Zimmers des Tatverdächtigen stießen die Ermittler auf ein Gramm Speed. Der mutmaßliche Dealer, der geflüchtet war, konnte bei den eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen kurze Zeit später ebenfalls vorläufig festgenommen werden. Sowohl im Auto des Beschuldigten als auch in seiner Wohnung im Landkreis Lindau konnte die Polizei Amphetamin und Marihuana auffinden und sicherstellen. Die Ermittlungen dauern an.

 

 

 

Spontan abgebogen

Isny - Mit einem Gesamtsachschaden von rund 5.000 Euro endete der spontane Abbiegevorgang eines 57-jährigen Autofahrers am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr in der Maierhöfener Straße. Der Pkw-Lenker war langsam stadteinwärts gefahren und hatte sich in Höhe Käsküche spontan entschlossen, nach links abzubiegen. Hierbei übersah er allerdings den Pkw einer 38-Jährigen, die sich bereits im Abbiegevorgang befand. Obwohl diese sofort bremste, konnte sie eine Kollision im Einmündungsbereich nicht mehr verhindern.

 

 

Hochwertiges Pedelec entwendet

Leutkirch - Ein unbekannter Täter entwendete am Sonntagabend gegen 20.15 Uhr in der Unteren Grabenstraße ein hochwertiges Pedelec im Wert von über 5.000 Euro. Der 35-jährige Eigentümer hatte das Zweirad vor einem Geldinstitut an den Säulen des Vordachs angelehnt und war beim Geldabheben, als er hörte, wie der Unbekannte das E-Bike startete. Der 35-Jährige konnte noch sehen, wie der Täter auf der Bachstraße in Richtung Kornhaus davonfuhr und mitsamt dem Rad entkam. Das Polizeirevier Leutkirch hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise zum Täter oder zum Verbleib des Pedelecs der Marke TREK, Typ LT8. Das Zweirad ist schwarz-blau lackiert und hat Spike-Winterreifen der Marke "Schwalbe" montiert. Zeugen melden sich bitte unter Tel. 07561/8488-0.

 

 

Pressemitteilung Polizeipräsidium Konstanz

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.