polizeiauto 600x342Landkreis Ravensburg - Ohne Auftrag Geldspenden für einen Zirkus erbettelt I Alkoholisierter Mann verletzt Rettungsanitäter I Alkoholisierter Mann randalierte

 

 

Geldspenden für einen Zirkus erbettelten

Wangen-Neuravensburg - Samstagmittag wurde die Polizei verständigt wegen zweier männlichen Personen, die von Haus zu Haus gingen und Geldspenden für einen Zirkus erbettelten. Im Zuge der Überprüfungen flüchteten zwei Personen bei Erkennen der Polizei über eine Wiese zwischen Alpsteinweg und dem Ifenweg. Die beiden Personen konnten durch Beamte des Polizeireviers Wangen gestellt werden. Die Ermittlungen ergaben, dass die beiden Männer im Alter von 48 und 26 Jahren für einen Zirkus bettelten, jedoch nicht im Auftrag dessen unterwegs waren. Bei der Spendensammlung an der Haustür wurde durch die beiden Personen ein ausgebrannter Wohnwagen als Grund vorgeben. Die Personen haben sich nun wegen Betrugs zu verantworten. Im Umfeld wurde ein Fiat Doblo festgestellt, der offenkundig durch die beiden Männer mitgenutzt wurde. Der Pkw wurde aufgrund des nicht vorhanden Versicherungsschutzes zwangsentstempelt. Das Polizeirevier Wangen bittet Zeugen, die zu den Spendensammlern Angaben machen können, sich unter der Rufnummer 07522-984-0, zu melden.





Alkoholisierter Mann verletzt Rettungsanitäter

Isny -  Samstag, gegen 23.45 Uhr, kam es zu einem Einsatz des DRK in Neutrauchburg. Eine 18jährige Person musste aufgrund deutlicher Alkoholisierung versorgt werden. Bei der Untersuchung seitens des Rettungspersonals, stand der alkoholisierte Mann unvermittelt auf und schlug mit der Faust gegen den Kopf eines Rettungssanitäters. Der junge Mann hat sich nun strafrechtlich zu verantworten.





Alkoholisierter Mann randalierte

Wangen - Sonntag, gegen 02:20 Uhr, wurde die Polizei in den Sigmannser Weg gerufen, weil dort eine Person auf der Straße lag und sich kaum auf den Beinen halten konnte. In der Folge wurde der 19jährige deutlich alkoholisierte Mann ausfällig und beleidigte mehrere Polizeibeamte auf übelste Art und Weise. Der Mann musste in polizeilichen Gewahrsam genommen werden. Beim Transport in ein Klinikum randalierte er im Streifenwagen und trat mit den Beinen gegen die begleitenden Polizeibeamten. Der Mann musste aufgrund seines Gesamtzustandes in ein Fachklinikum eingeliefert werden Gegen 00.10 Uhr kam es in einer Gaststätte in der Karlstraße zu einem Polizeieinsatz. Ein 25jähriger Mann wurde dort aufgrund von Belästigungen und einer Körperverletzung festgehalten. Auf dem Weg zum Streifenwagen trat er unvermittelt gegen einen Polizeibeamten. Im weiteren Verlauf kam es immer wieder zu Beleidigungen und tätlichen Übergriffen gegen die eingesetzten Beamten. Der junge Mann war deutlich alkoholisiert.




Presseinformation Polizeipräsidium Konstanz

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.