Junge Union Wuerttemberg HohenzollernJunge Union Württemberg-Hohenzollern fordert Stellungnahme vom Ministerpräsidenten
„Wir fordern, dass Kretschmann endlich klar Stellung zum Winterabschiebestopp bezieht! Die ständigen Ausweichmanöver des grünen Ministerpräsidenten müssen ein Ende haben. Es kann nicht sein, dass sich der Ministerpräsident aus Feigheit vor seinem eigenen Klientel hinter seinem Innenminister versteckt“, betonte der Vorsitzende der Junge Union (JU) Württemberg-Hohenzollern Philipp Bürkle.

UnterschwarzachUnterschwarzach - Seit einigen Tagen sind Ortsvorsteherin Silvia Schmid und Verwaltungskraft Birgit Straub in Unterschwarzach nicht mehr im Rathaus, sondern in den neu eingerichteten Räumlichkeiten bei der Grundschule in der Fichtenstraße zu finden. Anlass für den Umzug waren die Zusammenlegung von Schule, Ortsverwaltung und Vereinsräumen angesichts leerstehender Räumlichkeiten seit Schließung der Werkrealschule.

Leserbrief Bad Wurzach (Leserbrief) - Bürgermeister Bürkle hatte bei der letzten Gemeinderatssitzung ausdrücklich dazu eingeladen, die Bürgerversammlung in Bad Wurzach auch für grundsätzliche Fragen zum Thema Asyl zu nutzen. Wenn man sich bei dieser nun tatsächlich für die Fragen „dauerhafte Anschlussunterbringung“ oder Kosten von z.B. 100 oder 300 anerkannten Asylbewerbern im HartzIV interessierte, musste man sich mit ausweichenden Antworten zufrieden geben. Die Frage, ob vor diesem Hintergrund der Schwimmbadneubau überhaupt noch finanziell realistisch sei blieb gar gänzlich unbeantwortet.

30eintuernen

Eintürnen - Die ersten Früchte seiner Arbeit durfte der neue Dirigent der Trachtenkapelle Eintürnen, Alexander Dreher beim diesjährigen Jahreskonzert in der Turn- und Festhalle Eintürnenberg ernten: Ein begeistertes Publikum bekam nach einem fulminanten Konzert zwei Zugaben und hätte auch noch dritte gerne angenommen.

Kreisverkehr

Bad Wurzach - Beinahe seit Beginn seiner Amtszeit als Bürgermeister von Bad Wurzach hat Roland Bürkle um diesen Kreisverkehr bei der Glasfabrik gekämpft. Jetzt endlich wurde er in nur 10 Wochen realisiert. Am heutigen Freitag wurde die offizielle Übergabe an den Verkehr gefeiert. (v.l.n.r. Karl Heinz Jäger Straßenmeisterei Landkreis Ravensburg, Klaus Schütt stellv. Bürgermeister, Hanspeter Brehme Regierungspräsidium Tübingen, Bundestagsabgeordneter Josef Rief, Bürgermeister Roland Bürkle,  Niederlassungsleiter Michael Cargiet der ausführenden Firma Storz)

vs200Bad Wurzach - Auch dieses Jahr hat der Kinder- und Jugendchor St. Verena am Kirchweihsonntag seine traditionelle Kirbe im Pius-Scheel-Haus veranstaltet. Der Tag startete mit dem Auftritt des Kinderchors unter der neuen Leitung von Bernadette Vogt in der 10:30 Messe. Die jungen Sängerinnen und Sänger begeisterten die Kirchenbesucher mit klassischen sowie modernen Stücken. Nach dem Gottesdienst gab es im Pius-Scheel-Haus Mittagessen und Kaffee und Kuchen.

veralliaBad Wurzach - Im Zuge der Übernahme der Verallia Gruppe durch Apollo Global Management LLC und BPI France ging indirekt auch die Saint-Gobain Oberland AG, die bisher ebenfalls indirekt zur Compagnie de Saint-Gobain gehörte an die neuen Eigentümer über.

vs90Bad Wurzach - Wenn in Bad Wurzach ein Großbauer und eine Schlüsselmagd unterwegs sind, wird Geschichte lebendig. Ab nächstem Jahr sind Stadtführungen für Gruppen in Bad Wurzach auch in historischer Tracht buchbar. Was weiß der Großbauer über die Residenzstadt zu berichten, und welche Besonderheiten und Geschichten kann eine Schlüsselmagd erzählen? Die beiden Persönlichkeiten bringen auf unterhaltsame Art und Weise die Historie zu Gehör und gewähren dabei auch einen Blick hinter die Kulissen von Wurzach während der Barockzeit.

vs578Seibranz - Das Kreisverbandsmusikfest zum 170-jährigen Jubiläum vom 25. Bis 29. Mai 2016 in Seibranz rückt immer näher. Bei schönstem Herbstwetter wurde am 24. Oktober mit dem Verlegen der Rohre auf dem Festplatz begonnen. Dazu waren im Vorfeld schon die genaue Zeltplanung mit den ganzen Einteilungen der verschiedenen Bereiche notwendig. Mit großen und kleinen Gerätschaften gingen die Seibranzer Musikanten dann ans Werk und hatten auch so manchen Spaß dabei. Es wurden etliche Meter Rohre verlegt und wieder zugefüllt.

veralliaParis/Bad Wurzach - Saint-Gobain gab heute den Abschluss des Verkaufs von Verallia an Apollo Global Management LLC und Bpifrance, die jetzt 90% beziehungsweise 10% des Verallia Eigenkapitals halten, bekannt.

Standort Hauerz 570

Hauerz – Mit einer Überraschung für den ganzen Ort wartete Ortsvorsteher Kurt Miller bei der Bürgerinformation am gestrigen Donnerstag auf. Der von der Stadtverwaltung präferierte Standort für Wohncontainer zur Aufnahme von 48 Flüchtlingen beim Freibad in Hauerz wurde vom Ortschaftrat nur als zweitbeste Lösung bewertet. In der von fast 300 Bürgern besuchten Halle von Hauerz schlägt Ortsvorsteher Kurt Miller vor die Flüchtlingsunterkünfte direkt in der Mitte von Hauerz zu errichten. (Bild Stadt Bad Wurzach)

ASyl Arnach

Arnach  -  Die Appelle von Bürgermeister Roland Bürkle und dem Arnacher Ortsvorsteher Mike Rauneker fielen bei der Bürgerinformationsveranstaltung zur Flüchtlingsunterbringung in Arnach auf fruchtbaren Boden. Am Ende der Veranstaltung war eine der ausgelegten Helferlisten fast voll. Rund 230 Bürger hatten sich in der Turn- und Festhalle eingefunden. (Im Bild Bürgermeister Roland Bürkle und am Mikro Ortsvorsteher Mike Rauneker)

bad wurzach infoBad Wurzach - Ab November gelten die Winteröffnungszeiten der Bad Wurzach Info. Von 1. November bis 31. März ist die Bad Wurzach Info wie folgt geöffnet: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9.00 - 17.00 Uhr sowie Mittwoch von 9.00 - 13.00 Uhr. Prospekte und Auskünfte sind von den Mitarbeitern der Ausstellung Moor Extrem auch mittwochs bis 17.00 Uhr und an den Wochenenden von 10.00 - 17.00 Uhr erhältlich.

DSC 0080Bad Wurzach - Für die Klassen 6 der Werkrealschule in Bad Wurzach, die sich derzeit im Rahmen des MNT-Unterrichts mit dem Thema „Lebensraum Wald“ beschäftigen, stand am vergangenen Freitag ein interessanter Schulvormittag mit Biologe Franz Renner vom Naturschutzzentrum im Ried an. Dort begaben sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit dem Riedexperte und den Klassenlehrerinnen Manuela Feistle und Jennifer Münsch auf Entdeckungsreise, um das herbstliche Laub vor Ort zu bestimmen.

Bürgerversammlung

Unterschwarzach - Etwa 140 Bürger junge Leute ebenso wie Senioren und Rentner aus Unterschwarzach und Eggmannsried waren zu der Bürgerinformationsveranstaltung in die Turn- und Festhalle gekommen. Des Hinweises von Ortsvorsteherin Silvia Schmid, dass es in der Diskussion nicht um die Berliner und Brüsseler Asylpolitik gehen werde, hätte es nicht bedurft: es gab nur eine Wortmeldung, allerdings mit einem großen, sachbezogenen Fragenkatalog. v.l.n.r Ortsvorsteherin Silvia Schmid, Bürgermeister Roland Bürkle, Diakon Berndt Rosenthal

Bad WurzachBad Wurzach - Wie Sie Ihre Gefühle in den Griff kriegen können. Niedergeschlagenheit, Ausflippen, Wut, Angst, Glücksgefühle, Traurigkeit, Verwirrtheit können Menschen ungewollt so beherrschen, dass ihre Lebenstüchtigkeit oft schwer aufrecht gehalten werden kann. Auch gesundheitliche und andere nachteilige Folgen verhindern Normalität. Stehen Ihnen Ihre Gefühle so im Wege? Wollen Sie Ihren Gefühlen vertrauen? Dann sind Sie in diesem Seminar am Donnerstag, 29. Oktober 2015, genau richtig.

Lesereise TeilnehmerBad Wurzach - Bad Wurzach hat für Wohnmobilisten einiges zu bieten! Eine speziell für die Leser der renommierten Zeitschrift „Reisemobil International“ ausgeschriebene Testreise führte Mitte Oktober durch Oberschwaben und das württembergische Allgäu. Die zehn teilnehmenden Leser konnten sich mit brandneuen Wohnmobilen der Marke Carthago von der Vielfalt der Möglichkeiten in der Region überzeugen und die schicken Fahrzeuge auf ihren Reisekomfort hin testen.

Juergen SpoeckerBad Wurzach (Kommentar) - Das ist ein guter Tag für Bad Wurzach gewesen! Die Bürgerversammlung am Montagabend im vollbesetzten Kursaal verlief ausgesprochen sachlich und ohne Zwischenfälle. Das war angesichts des Themas nicht unbedingt zu erwarten, ging es doch um die geplante Unterbringung von Asylbewerbern. „Wir haben viel Dynamik in der Diskussion“, räumte Bürgermeister Roland Bürkle ein. Etwa eine Stunde redete er und stellte dabei erneut das Konzept der Verwaltung vor. Dabei gab es viele bereits bekannte Informationen, aber auch eine neue: Die Stadt Bad Wurzach muss sich bis Ende Juni nächsten Jahres auf 361 Flüchtlinge einstellen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.