Pressebildziegl
Ziegelbach
- Der neue Spielplatz in Ziegelbach, der vergangenes Jahr gebaut und fertiggestellt wurde, hat „Zuwachs“ bekommen. Das Pferde-Wipptier ist die neue, beliebte Attraktion auf dem Spielplatz, bei dem sogar die kleinsten Entdecker voll auf ihre Kosten kommen. (Foto: Die Ziegelbacher Kinder freuen sich über die neue Attraktion auf Ihrem Spielplatz)

21mkhaidgau
Haidgau
- Die Musikkapelle Haidgau hilft ihren Gästen, sich auf das Wesentliche im Leben zu besinnen und stellt ihr Jahreskonzert unter das Motto 'Mensch sein'.

IMG 8883
Gebrazhofen/Hauerz
- Zum diesjährigen gemeinsamen Herbstkonzert haben die Musikkapellen aus Gebrazhofen und Hauerz ihren Zuhörern ein Herbstkonzert der Extraklasse geboten.

22mkseibranzSchloß Zeil/Seibranz - Erstmals seit vielen Jahren klappte es, dass die beiden benachbarten Musikkapellen miteinander ein Konzert bestritten. Im vollbesetzten Feuerwehrhaus in Unterzeil war es am vergangenen Samstag soweit.

21rilkeabendBad Wurzach - Die beiden Schauspielerinnen Karin Hoßfeld und Andrea Schilling zeichneten gemeinsam mit der Cellistin Verena Stei am Freitagabend in der Evangelischen Kirche in Bad Wurzach mit Texten, Bildern, Szenen und Liedern das oft rastlose Leben des weltberühmten Literaten und Lyrikers nach.

bild3171Hauerz - Trotz aller widrigen Wetterumstände feierten die Hauerzer an und vor der Festhalle ihren diesjährigen, vom Sportverein und der Musikkapelle veranstalteten Adventsmarkt. Zum dritten Mal in zweijährigem Rhythmus verkauften die veranstaltenden Vereine Adventskränze und -gestecke, Weihnachtsplätzchen und viele andere weihnachtliche Geschenkideen.

scheckBad Wurzach - Für den guten Zweck, Geld zugunsten des Bad Wurzacher Tafelladen zu erradeln, hatte eine Gruppe aus Gemeinderäten und von der Verwaltung bei der Startetappe der diesjährigen Tour de Ländle kräftig in die Pedale getreten. Bild von links:. Bürgermeister Roland Bürkle, Karl Midderhoff, Brigitte Lothschütz (Bad Wurzacher Tafel), Alexander Schuch (EnBw) und Jörg Kuon (DRK).

vs578Seibranz - Vor etwa 200 Seibranzer Bürgern stellte Bürgermeister Roland Bürkle am Donnerstagabend bei der Bürgerversammlung in der Turn- und Festhalle sein Konzept für die dezentrale Unterbringung von Flüchtlingen vor. Die Versammlung wurde erforderlich, weil im Frühjahr nun neben Haidgau auch in Seibranz eine Flüchtlingsunterkunft zusätzlich zu den anderen Containerstandorten geplant ist und – laut Bürkle – die Stadt mit weiteren Flüchtlingen rechne.

dbszDSC04135
Reichenhofen
- Einen äüßerst amüsanten Abend boten Mannes Sangesmannen am vergangenen Samstag im voll besetzten Pfarrstadel in Reichenhofen. Mit einem bunten Blumenstrauß aus Gesang und Komik überzeugten die sieben Sangesmannen mit gekonntem Gesang und witzigem Schauspiel.

tafelBad Wurzach (spö) - „ Flüchtlinge haben bei uns keine Privilegien.“ Das sagt Karl Midderhoff von der Bad Wurzacher Tafel. Und diese Feststellung trifft er aus gutem Grund, denn bei einigen einheimischen Kunden scheint zurzeit der Eindruck zu entstehen, dass Asylbewerber bevorzugt betreut werden. „Das trifft nicht zu“, stellt Midderhoff klar. „Wir behandeln alle unsere Kunden gleich.“

bild3136Bad Wurzach - Am Mittwochabend besuchte Staatssekretär Peter Hofelich MdL, Mittelstandsbeauftragter der Landesregierung und zuständig für den Denkmalschutz, zusammen mit MdB Martin Gerster (SPD) Bad Wurzach. (Foto: v.l. Staatssekretär MdL Peter Hoefelich, ,  MdB Martin Gerster und  Christian Röhl SPD-Landtagskandidat des Wahlkreis Wangen, denen Bürgermeister Bürkle die Pläne des Hallenbad-Neubaues erklärt.)

RBO alleLandkreis Ravensburg - Von Verkehrspolitik über Länderkunde der Flüchtlingsstaaten bis zu Erfolgstraining reichte das Spektrum der Strategietagung der Regionalverkehr Bodensee-Oberschwaben GmbH (RBO) im Hotel Exquisit in Oberstdorf. Zu einer regen Diskussion kam es nach dem Vortrag von Guido Wolf, CDU-Spitzenkandidat für die nächste Landtagswahl.

(Foto: Die Teilnehmer der RBO-Strategietagung freuen sich, CDU-Landtagswahlspitzenkandidat Guido Wolf (vorne Mitte) in ihrer Mitte begrüßen zu dürfen. (Foto: RBO GmbH)

image (6a)Bad Wurzach - Auch in diesem Jahr war das Naturschutzzentrum mit einem Infostand auf dem WunderWelten-Festival – Festival für Fotografie und Naturschutz am 7. und 8. November vertreten. Mitarbeiter des Naturschutzzentrums informierten die vielen interessierten Besucher über die aktuellen Aktivitäten und Veranstaltungen. Wir freuen uns, mit dieser Aktion die Neugier auf unser vielseitiges Angebot geweckt zu haben und neue Gäste in nächster Zeit bei uns begrüßen zu dürfen.

landjugendUnterschwarzach - Im Rahmen einer gemeinsamen Aktion ein nützliches Projekt für die Allgemeinheit umzusetzen: Das ist der Unterschwarzacher Landjugendgruppe im Rahmen der bundesweit ausgeschriebenen Aktion „jugend.macht.Land“ vom Bund deutscher Landjugend (BDL) mit dem Bau einer neuen Spielgerätehütte für den örtlichen Kindergarten eindrucksvoll gelungen. Foto: Ortsvorsteherin Silvia Schmid, Kindergartenleiterin Daniela Schnurpfeil und Fachbereichsleiterin Irene Brauchle freuen sich mit der Landjugendgruppe und den Kindergartenkindern über die gelunge Aktion.

 Juergen Spoecker Bad Wurzach (Kommentar) – Dem Bad Wurzacher Bürgermeister geht es zurzeit wie den meisten Menschen in dieser Welt: Er ist nach den Terroranschlägen in Paris sehr traurig. Diese Trauer brachte Roland Bürkle auch in der vergangenen Gemeinderastsitzung zum Ausdruck.

Diese Rede Bürkles war nicht geplant, und es ist völlig verständlich, dass er vor dem Gemeinderat gesprochen hat und auf die furchtbaren Ereignisse in Paris eingegangen ist. Bürkle hat richtig reagiert, nicht nur, weil die Stadt Bad Wurzach eine florierende Partnerschaft mit Luxeil-les-Bains pflegt, sondern weil der Bad Wurzacher Schultes eindringlich auch darauf hingewiesen hat, dass man das Flüchtlingsproblem und den IS-Terror nicht vermischen darf.

Bad WurzachBad Wurzach - Nach der Einigung über den finanziellen Ausgleich bei der Grundstücksverteilung bei der OGI Verbandsversammlung machte der Gemeinderat den Weg für die Auflösung des Zweckverbandes frei. Die verwaiste Architektenstelle im Stadtbauamt wird wiederbesetzt. Dank eines Förderprogrammes kann beim Kurhaus eine Ladestation für E-Autos aufgestellt werden. Besonders die Entwicklung bei der Gewerbesteuer trägt zum positiven Finanzergebnis der Stadt bei.

Bad Wurzach - Ölspur -  Aus einem defekten Schlauch verlor am Montag, gegen 15.15 Uhr, ein landwirtschaftliches Gespann während der Fahrt von Dietmanns nach Rupprechts Hydrauliköl. Dadurch wurden die Landesstraße 265 und die Kreisstraße 7925 auf einer Länge von zirka fünf Kilometer mit Öl verunreinigt. Die Straßenmeisterei Bad Waldsee und die Freiwillige Feuerwehr Bad Wurzach waren im Einsatz und reinigten die Fahrbahn.

Bad Wurzach Bad Wurzach - Wegen der Terroranschläge in Paris und des kurzfristig erfolgten Angebotes des Landratsamtes, der Stadt zwei Asylunterkünfte in Holzbauweise zur Verfügung zu stellen, die später problemlos in Anschlussunterkünfte umgerüstet werden können, gab es unter dem Tagesordnungspunkt Bekanntgaben eine ausführliche Diskussion.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.