20anr ehrungUnterschwarzach - Es war der berührendste Moment des diesjährigen Herbstkonventes: Nachdem die Versammlung gleich zu Beginn beschlossen hatte, die langjährige Protokollerin und Jugendvertreterin im Präsidium, Angi Renz, zur ersten Ehrennärrin des ANR zu ernennen, fand gegen Ende mit der Verleihung der Narrenkappe – eine der höchsten Auszeichnungen des ANR – die Ehrung des gesundheitlich angeschlagenen ehemaligen Präsidiumsmitgliedes statt. Bild: Angi Renz bei ihrer Dankesrede

 

In seiner Laudatio auf Angi Renz ging ANR-Präsident Markus Stark auf einige Stationen ihres närrischen Lebenslaufes ein. Angi ist seit 1981 als aktive Jordanhexe Mitglied bei der NZ Bergatreute.Von 1998 – 2008 war sie im Zunftrat als Ratschreiberin tätig. 1999 erhielt sie den Hästrägerorden des ANR auf Antrag der Zunft verliehen.


Im Jahre 2008 wurde ihr wiederum auf Antrag der Zunft der Hästrägerorden mit Silberkranz verliehen. 2013 folgte die Verleihung des ANR-Verdienstordens auf Antrag des Präsidiums. Beim Frühjahrskonvent 2004 in Kluftern wurde Angi als Protokollerin in das Präsidium gewählt. Ihre Tätigkeit als Protokollerin habe sie immer sehr gewissenhaft ausgeführt und sei stets zuverlässig gewesen, betonte Stark. In ihrem Amt war sie ab 2012 auch für die ANR-Jugend als Vertreterin des Präsidiums mitverantwortlich. „Unsere Jugend war ihr absolut wichtig, für Ihre ANR-Jugend hat sie sich eingesetzt mit allen Möglichkeiten die Ihr zur Verfügung standen.“


So habe sie das ANR-Zeltlager und das Fußballturnier ins Leben gerufen, an unzähligen Kreisjugendsitzungen teilgenommen und sich für ihre Jugendlichen stark gemacht.
Bei Hüttenaufenthalten, sowie bei den Fahrten nach Tübingen und Stuttgart, sei für die Verpflegung durch Angi immer bestens gesorgt gewesen. Bei den Hüttenaufenthalten habe sie sich immer neue Programmpunkte und Aktivitäten für die Kinder einfallen lassen, bei denen auch so mancher Erwachsener seinen Spaß gehabt habe. „Angi ist mit Leib und Seele eine Närrin, Fasnet ist ihr Leben,“ beschrieb er sehr treffend ihren Charakter.


„Auf diesem Weg möchten wir uns bei Angi ganz herzlich bedanken, für all die vielen Stunden die Sie für unseren ANR als Protokollerin und die ANR Jugend tätig war. Es freut mich persönlich riesig, dich mit dieser hohen Auszeichnung ehren zu dürfen und ich wünsche Dir weiterhin eine gute Genesung. Mit der Zustimmung des Konvents dürfen wir Angi Renz zu unserer 1. Ehrennärrin des ANR ernennen“ , sagte er vor dem vollbesetzten Saal in der Festhalle Unterschwarzach, als er ihr die Ehrenurkunde überreichte.


Alle, ob altgediente Zunftmeister oder Präsidiumsmitglieder, erhoben sich zu stehenden Ovationen für die solchermaßen Geehrte. Nach der Übergabe Verleihungsurkunde sagte die Geehrte unter dem tosenden Applaus der Versammlung: „Mir liegt d` Fasnet am Herzen, machet weiter so!“




Bericht und Bilder Ulrich Gresser


  • bild3957bild3957
  • bild4090bild4090
  • bild4091bild4091

  • bild4093bild4093
  • bild4094bild4094
  • bild4095bild4095

  • bild4096bild4096
  • bild4098bild4098
  • bild4099bild4099

  • bild4100bild4100
  • bild4101bild4101
  • bild4102bild4102

  • bild4103bild4103
  • bild4105bild4105
  • bild4106bild4106

  • bild4107bild4107
  • bild4108bild4108
  • bild4110bild4110

  • bild4112bild4112
  • bild4113bild4113


Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

 

 

Quelle: Center for Systems Science and Engineering der Johns Hopkins University

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.