weihnachten veranstaltungsgutschein 578x250

fack angebot 578 bszv03

Unterschwarzach/Eggmannsried - Beim Jahreskonzert der Eggmannsrieder am vergangenen Samstag konnten die Musiker erstmals ihre neue Fahne der Öffentlichkeit präsentieren. Zu dem Konzert hatten sich die Eggmannsrieder den Musikverein Harmonie Unterschwarzach als Gast eingeladen und die Fahnenpräsentation mit einem Doppelkonzert umrahmt.

 

Dass Eggmannsried und Unterschwarzach nur höchst selten miteinander auftreten ist ersichtlich aus den zwei letzten Gemeinschaftskonzerten. Fast exakt 19 Jahre liegt das letzte gemeinsame Konzert zurück (19. Dezember 1998), genau 30 Jahre das vorletzte (11. April 1987).

Vorstandssprecher Florian Straub konnte als Ehrengast MD Hans Herle (mit Gattin), musikalischer Leiter der Jugendmusikschule Bad Wurzach und zugleich Dirigent der heutigen Gastkapelle Harmonie Unterschwarzach begrüßen. Ein herzlicher Willkommensgruß galt neben Bürgermeister Roland Bürkle auch der Ortsvorsteherin Sylvia Schmid, deren Vorgänger Franz Kraus, dem Ortspfarrer Paul Notz, den Ehrenmitgliedern sowie den Dirigenten und Vereinsvertretern der umliegenden Ortschaften.

 

Eröffnet wird das Konzert mit dem Stück »Fanfare, Dance and Choral« von Giovanni Gastoldi – eine Bearbeitung des festlichen Liedes »In dir ist Freude« aus dem Gotteslob. Giovanni Giacomo Gastoldi wurde um 1556 in Caravaggio als Sohn eines Hofdieners geboren. Er war seit 1581 Sänger am Hofe der Gonzaga in Mantua und 1582 bis etwa 1608 als Nachfolger von G. de Wert Kapellmeister an der Hofkirche Santa Barbara in Mantua.

Es folgte aus Beethovens Feder der Titel "Wellingtons Sieg bei Vittoria 1813", dem Erinnerung an die kriegerischen Auseinandersetzungen um "Gettysburg". Neben spannungsgeladenen ruhigeren Klängen ertönten immer wieder Trommelschläge, die an Kanonenfeuer erinnerten, welches in ein musikalisches Gewirbel vieler Instrumente mündete. Am Ende jedoch herrschte unüberhörbar Friede.

Im fast zehnminütigen Werk bei „The New Village" von Kees Vlak durchlebte man musikalisch das Leben in einem Dorf, wobei die Tenorhörner hingebungsvoll in ihren Solo-Passagen agierten und die Trompeten im dynamischen Teil ihre Zungenfertigkeit und Anstoßtechnik eindrucksvoll unter Beweis stellen konnten.

Mährischer Tanz Nr. 9 von Frantisek Manas (1921-2004) gehört zweifelsohne zu den bedeutendsten tschechischen Blasorchesterkomponisten. Der aus Mähren stammende Tonkünstler wurde vor allem durch die Mährischen Tänze, einer Reihe von Konzertstücken basierend auf Melodien der mährischen Folklore berühmt und bekannt. Frantisek Manas schrieb eine große Anzahl Polkas, Walzer und Märsche.

Schon in den ersten Takten seiner "New York Ouvertüre" hatte der Komponist Kees Vlak es verstanden, die Stadt New York mit ihrem pulsierenden Leben und unvergleichlicher Atmosphäre einzufangen. In seinem Tonbild wähnte man sich bei der Landung auf dem Kennedy-Flughafen, durchstreifte die Metropole, warf einen abschließenden Blick auf den Hafen und die Freiheitsstatue. Wurde mit dem Stück eine großartige Stadt porträtiert, ein besonderes musikalisches Erlebnis vermittelt.

Für den Auftritt der Gastkapelle Harmonie Unterschwarzach mit ihrem musikalischen Leiter Hans Herle, gab es viel Beifall für den mehr als gelungen Auftritt. Hans Herle führte auch durchs Programm, es scheint so, als habe dieser der Kapelle neues Leben eingehaucht. Hans Herle ist mit seinem Fachwissen und jahrzehntelanger Erfahrung für jede Kapelle ein Gewinn.

Als Zugabe gab es noch den Russischen Marsch „A Battery go to the position von Gennady Puchkov.

 

 

Nach der obligatorischen Saitenwurst-Pause und Umbauphase betrat der Musikverein Eggmannsried die Bühne. Wenn auch die Besetzung der Hausherren wesentlich kleiner war, sie ist mit 25 Musikern die kleinste der 114 Kapellen im Blasmusik-Kreisverband Ravensburg, zeigten die Akteure, dass sie sich nicht vor den Nachbarn verstecken müssen.

 

Durch das Programm führten die drei charmanten Damen: Franziska Gütler, Marina Gütler und Sabrina Heine.

Mit keiner geringeren als der "Festival Ouvertüre", die vom Solotrompeter der Königlichen Militärkapelle in den Haag, Hans van der Heide, komponiert wurde, begann der zweite Konzertteil durch dem MV Eggmannsried mit ihrem Dirigenten Bernd Butscher. Mit dem rhythmisch kontrastreichen Stück "Festival Overture", das als gelungener Auftakt mit großem Beifall belohnt wurde.

Danach folgte das Stück Voice Of The Vikings, die einen Raubzug der Wikinger musikalisch widerspiegelt. Weiter ging es mit "Cassiopeia" von Carlos Marques, eine musikalische Geschichte aus der griechischen Mythologie. Bei der heiteren Polka „Prager Gassen“ von Jaroslav Zeman konnten die Besucher begeistert im Takt mitwippen.

Mit dem „Königsmarsch“ von Mathias Rauch wäre eigentlich das Konzert beendet worden, mit den ersten Takten des wohl bekanntesten aller Märsche dem „Radetzky-Marsch“ von Johann Strauss (Vater) komponierter und dem Feldmarschall Josef Wenzel Graf Radetzky von Radetz gewidmetet, wurden die Konzertbesucher natürlich auf die Folter gespannt.

 

Die neue Vereinsfahne wird präsentiert
Der ehemalige Musikant Hermann Gütler hat diese ehrenvolle Aufgabe übernommen. Mit Stolz marschierte die neue Fahnenabordnung in die Halle ein. Während die sogenannte Heimatseite bereits im Ort bekannt gemacht wurde, war es bis Samstag ein gut gehütetes Geheimnis der Eggmannsrieder Musiker, wie die Vereinsseite der Fahne nun aussieht.

Jetzt konnte das Geheimnis gelüftet werden. Eine Gruppe Musikinstrumente aus Blech, Holz und Percussion wird umrahmt von dem Spruch. „Ein Leben mit Blasmusik“.

 

Am Palmsonntag, 25. März 2018, hat die neue Fahne ihren ersten großen „Auftritt“– bis zur offiziellen Indienststellung dauert es noch etwas. Die Fahnenweihe soll inklusive eines kleinen Festes am 8. Juli stattfinden.

 

Nach der gelungen Premiere musste die Kapelle insgesamt drei Zugaben nachschieben, die „Löhlbacher Musikantenpolka“, „mit Herz dabei“ von Alexander Pfluger und die Brauhauspolka von Lukas Bruckmeyer. Tosender Applaus war der Lohn für ein großartiges Konzert, mit Bernd Butscher haben die Eggmannsrieder ebenfalls einen hochtalentierten Dirigenten an ihrer Seite.

 

Eine Videobotschaft gab es von dem verhinderten Kreisverbandsvorsitzenden Rudolf Hämmerle von den Ehrenvorsitzenden, Josef Mütz und Reinhard Koppers. Vorstandssprecher Florian Straub bedanke sich in seiner Abschlussrede noch einmal bei allen beteiligten Personen die zum Gelingen des großartigen Konzertes beigetragen haben.

Viele Spenden dank Crowdfunding
„Die Fahne kostet rund 6500 Euro. 5535 Euro kamen übers Crowdfunding zusammen“. 1675 Euro steuerte alleine die Volksbank bei. Die 2000 Euro, die erhofft wurden, waren schon nach den ersten Wochen zusammen.“ So konnten die Eggmannsrieder ihre neue Vereinsfahne bei der Kunststickerei Carl Neff in Biberach in Auftrag geben.

 

Text und Bilder von Josef Hanss
Bildbestellung


 

Die angezeigten Bilder haben eine Bildnummer. Pro Bilddatei berechnen wir 2,50 €. Teilen Sie bitte per Mail die gewünschten Bildnummern mit. Der Fotograf wird sich mit Ihnen bezüglich der Abrechnung und Bezahlung in Verbindung setzen. 

 

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020201
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020204
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020205

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020206
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020207
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020208

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020209
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020211
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020212

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020213
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020214
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020215

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020218
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020219
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020220

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020221
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020222
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020223

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020224
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020225
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020230

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020231
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020232
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020233

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020234
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020235
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020236

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020238
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020239
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020240

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020241
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020242
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020243

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020244
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020245
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020246

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020247
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020248
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020249

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020250
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020252
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020253

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020255
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020256
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020257

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020259
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020260
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020262

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020266
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020267
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020269

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020271
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020272
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020273

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020274
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020277
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020278

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020279
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020280
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020281

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020282
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020284
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020285

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020286
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020287
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020288

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020290
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020291
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020292

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020293
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020294
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020295

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020296
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020297
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020298

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020299
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020301
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020302

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020303
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020304
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020305

  • Konzert Eggm 2017 JHA 020306
  • Konzert Eggm 2017 JHA 020307

 

 
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter