Riedmeckeler Zunft

Bad Wurzach - Am 3. Mai 2014 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Narrenzunft D'Riedmeckeler statt. Zunftmeisterin Ruth Fink erhielt als einzige Kandidatin im ersten Wahlgang nicht die satzungsmäßig erforderliche 3/4 - Mehrheit und stellte danach ihr Amt zur Vefügung. Im Bild 100% Springer:Sitzend: Selina Weber, Wilhelm Kaiser, Stehend v.l.n.r.: Ruth Fink, Nicole Stehmer, Maika Gurn, (neuer Zunftmeister Markus Birk), Markus Stehmer und Helga Seefried.

 

Zunftmeisterin Ruth Fink eröffnete die Versammlung mit Worum? – Dorum!, begrüßte alle Anwesenden, bedankte sich beim Bewirtungsteam und stellte die satzungsgemäße Einberufung der Versammlung fest. Schriftführerin Margit Rothenhäusler trug den Jahresbericht vor. Als ein Wahlleiter und zwei Wahlhelfer festgelegt waren begannen die Wahlen der Vorstandschaft (Zunftmeister und Schriftführer).

Zunftmeisterin Ruth Fink erklärte sich als Einzige bereit, erneut für dieses Amt zu kandidieren, konnte aber im 1. Wahlgang die benötigte ¾ Mehrheit nicht erreichen. Den 2. Wahlgang lehnte sie ab, da sie das Vertrauen vieler Mitglieder als nicht mehr vorhanden ansah.

In langen Diskussionen konnte jemand gefunden werden, der sich für dieses Amt aufstellen ließ. Markus Birk ist nun der neue Zunftmeister der Narrenzunft. Die Schriftführerin Margit Rothenhäusler ließ sich, nach Überlegungen und einer kurzen Stellungnahme über das zuvor Geschehene, nochmals als Schriftführerin aufstellen und wurde wieder gewählt.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden die „100%-Springer" geehrt, die bei allen Narrensprüngen 2014 dabei waren. Diese sind: Ruth Fink, Wilhelm Kaiser, Nicole Stehmer, Richard Brugger, Helga Seefried, Markus Stehmer, Selina Weber und Maika Gurn.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt:
Für 10 Jahre: Walter Feuerle, Maika Gurn, Markus Holzmann, Patrick Keetley, Markus Müller, Sarah Müller.
Für 15 Jahre: Niki Riss, Rainer Schiller.
Für 20 Jahre: Thomas Abend, Peter Traub.
Für 25 Jahre: Sandra Gronau.
Für 30 Jahre: Wilhelm Kaiser, Sonja Disam-Kaiser.
Für 35 Jahre Peter Reutter und Helga Seefried. Helga Seefried wurde zudem zum Ehrenmoorweible ernannt.

Zunftmeisterin Ruth Fink bedankte sich bei den Geehrten für die langjährige Treue im Verein. Im Anschluss daran bedankte sie sich auch noch mit Präsenten bei ihren Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit. Danach wurden noch verschiedene Themen der Zunft diskutiert und Termine bekanntgegeben.

Markus Birk bedankt sich bei der Versammlung für das entgegengebrachte Vertrauen und hofft auf eine gute Zusammenarbeit. Da es für alle dieses Ergebnis nicht vorhersehbar war, hat die restliche Vorstandschaft spontan ein Geschenk für Ruth Fink organisiert und überreichte ihr, als
kleinen Dank und Anerkennung für ihre Leistungen und langjährige Amtstätigkeit im Verein, einen Gutschein für ein wohlverdientes Wellnesswochenende.

Ruth Fink ist seit 18 Jahren in der Narrenzunft und bekleidete davon 16 Jahre verschiedene Ämter. Vizezunftmeister Wilhelm Kaiser bedankte sich im Namen aller Zunftmitglieder ausdrücklich bei ihr und der starke Applaus für Ruth bestätigten seinen Dank. Ruth Fink bedankt sich bei ihren Kollegen und allen die in den vielen Jahren hinter ihr gestanden sind und brachte ihre Vorfreude auf die kommende Fasnet zum Ausdruck. Sie wünscht Markus Birk und der Narrenzunft für die Zukunft alles Gute.

Markus Birk bedankte sich bevor er, als neuer Zunftmeister, die Versammlung offiziell beendete.

Bericht und Bilder Narrenzunft Bad Wurzach

 

P1000802 560

Langjährige geehrte Mitglieder

sitzend von l.n.r.: Sarah Müller, Maika Gurn, Reutter Peter und Helga Seefried

stehend v.l.n.r.: Sandra Gronau, Walter Feirle, Niki Riss, Markus Müller, Markus Holzmann, Thomas Abend, Patrick Keetley und der neue Zunftmeister Markus Birk

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

 

 

Quelle: Center for Systems Science and Engineering der Johns Hopkins University

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.