DSCF9451

Bad Wurzach - Der Bauhof sorgte für ein Novum: Bürgermeisterin Alexandra „die Erste“ Scherer musste beim Amtshaussturm am „Gumpiga Donschtig“ den Weg vom Amtshaus zum Stadtbrunnen und der Zepter- und Schlüsselübergabe an die Narrenzunft nicht zu Fuß gehen. Mit einem Spezialfahrzeug, Motto: „Immer mit der Ruhe“ wurde sie vom Bauhofleiter Frank Lott persönlich chauffiert. Bei der Zepterübergabe ließen Zunftmeister Dominic Neher, Franz-Josef Maier und Alexandra die Erste das ereignisreiche Jahr 2019 noch einmal Revue passieren. Bild: Man sieht es der Bürgermeisterin Alexandra Scherer richtig an, wie schwer es ihr fällt sich vom Schlüssel der Macht zu trennen und ihn an Zunftmeister Dominic Neher zu übergeben.

 

Auf dem Podest wurde sie schon vom neuen Zunftmeister Dominic Neher erwartet. Er setzte sich in seiner Antrittsrede am Gompige noch einmal mit dem Stadtgeschehen im vergangenen Jahr auseinander. Gar nicht schmecken wollte ihm die Tempo 30 Zone, die bei der Baustelle des neuen Hallenbades eingerichtet worden war. Und dass beim Hallenbad noch kein Dach das Gebäude ziert, erinnert ihn fatal an den Berliner Flughafen und Stuttgart 21. Besonders freut sich das Stadtoberhaupt bis Aschermittwoch auch über die neue Jugendmusikschulleiterin. „De Nochwuchs für ui isch gsichert, was mi wahnsinnig freit, wenn die Musi au spielt ond sich it blos des Bier eiverleibt.“

Das Thema Grün werde – nicht nur im „Grene Blättle“ – im Städtle mit den Ladestationen für e-Autos und e-Bikes groß geschrieben. Er hoffe dass nach Der Übernahme des Kurhauses durch die neuen Pächter, nun nicht mehr nur zum Sportlerball dort etwas los sei.

Nach der Schlüssel- und Narrenzepterübergabe ergriff die Bürgermeisterin das Wort. Sie könne es nicht fassen, jetzt, da der neue Kurbetriebsgeschäftsführer bereits in den Startlöchern stehe, die Amtsgeschäfte an die Narren abgeben zu müssen. Einziger Trost für sie: die Narrenregentschaft dauert nur bis Aschermittwoch.

 

Bevor Franz-Josef „Chief“ Maier die Zimmerleute beim Aufstellen des Narrenbaumes dirigieren konnte, ermahnte der Zunftmeister diese: „Passed bloss gut auf unseren neuen Narrenbaum auf.“

Auch beim Narrenbaumsetzen zeigte sich, dass auch die Zimmerleute unter Personalmangel leiden: Weil sie zuwenige waren und sie sehr vorsichtig zu werke gingen, dauerte es länger als gewöhnlich bis der in den Stadtfarben leuchtende Baum die Senkrechte erreicht hatte. Das hinderte aber Chief Maier nicht, kräftig Kritik zu üben. Der Leutkircher Bierbrauer Gottfried Härle bekam für seine Geschäftspolitik, die Stadtwirtschaft leerstehen zu lassen harte Kritik. „Drom trinket mir heit a andres Bier.“ Auch seine Gemeinderatskollegen und die verwaltung ernteten harsche Kritik, er warf ihnen im Zusammenhang mit dem geplanten Abriss der beiden über 200 Jahre alten Häuser an der Parkstarße zugunsten eines Neubaues mangelndes Geschichtsbewußsein vor. „Vom Ortsbild bleibt da keine Spur, des isch nicht mol modern, des isch doch nur – gewinnorientierte Investorenarchitektur.“

 

Mit dem traditionellen Zimmermannsklatsch wurde die närrische Machtübernahme am Rathaus besiegelt. Anschliessend zogen unter den Klängen des  Fanfarenzug  die vielen kleinen Mäschkerle im Kinderumzug zur Festhalle bei der Grundschule, wo die Narrenzunftverantwortlichen für die Kids wieder ein schönes  Spiele- und Bühnenprogramm vorbereitet hatten.

 

Bericht und Bilder: Ulrich Gresser

 

 

  • DSCF9390DSCF9390
  • DSCF9394DSCF9394
  • DSCF9395DSCF9395

  • DSCF9397DSCF9397
  • DSCF9400DSCF9400
  • DSCF9404DSCF9404

  • DSCF9409DSCF9409
  • DSCF9410DSCF9410
  • DSCF9411DSCF9411

  • DSCF9413DSCF9413
  • DSCF9418DSCF9418
  • DSCF9421DSCF9421

  • DSCF9422DSCF9422
  • DSCF9423DSCF9423
  • DSCF9424DSCF9424

  • DSCF9427DSCF9427
  • DSCF9429DSCF9429
  • DSCF9430DSCF9430

  • DSCF9431DSCF9431
  • DSCF9432DSCF9432
  • DSCF9433DSCF9433

  • DSCF9435DSCF9435
  • DSCF9437DSCF9437
  • DSCF9440DSCF9440

  • DSCF9442DSCF9442
  • DSCF9443DSCF9443
  • DSCF9444DSCF9444

  • DSCF9445DSCF9445
  • DSCF9447DSCF9447
  • DSCF9448DSCF9448

  • DSCF9451DSCF9451
  • DSCF9453DSCF9453
  • DSCF9454DSCF9454

  • DSCF9455DSCF9455
  • DSCF9457DSCF9457
  • DSCF9459DSCF9459

  • DSCF9461DSCF9461
  • DSCF9462DSCF9462
  • DSCF9464DSCF9464

  • DSCF9466DSCF9466
  • DSCF9467DSCF9467
  • DSCF9468DSCF9468

  • DSCF9469DSCF9469
  • DSCF9475DSCF9475
  • DSCF9476DSCF9476

  • DSCF9478DSCF9478
  • DSCF9480DSCF9480
  • DSCF9481DSCF9481

  • DSCF9482DSCF9482
  • DSCF9483DSCF9483
  • DSCF9485DSCF9485

  • DSCF9486DSCF9486
  • DSCF9487DSCF9487
  • DSCF9489DSCF9489

  • DSCF9490DSCF9490
  • DSCF9491DSCF9491
  • DSCF9492DSCF9492

  • DSCF9493DSCF9493
  • DSCF9494DSCF9494
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

 

 

Quelle: Center for Systems Science and Engineering der Johns Hopkins University

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.