polizeiauto 600x342Bad Wurzach - Am Mittwochmorgen sind an der Einmündung der L317A (Ziegelbacher Straße) in die L314 (Ravensburger Straße) ein Kleinbus und ein PKW zusammengestoßen. Einer der Beteiligten wurde verletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden.

 

 

Gegen 7.10 Uhr wollte der Fahrer des Mercedes Vito von der Ziegelbacher Straße nach rechts in die Ravensburger Straße abbiegen. Verkehrsbedingt musste der 59-Jährige an der Einmündung halten. Hinter ihm fuhr ein Ford Kuga. Dessen Fahrer (36) reagierte auf seinen Vordermann zu spät und prallte gegen die Heckpartie des Kleinbusses. Bei der Kollision verletzte sich der Mercedesfahrer leicht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein erheblicher Gesamtschaden, der nach Einschätzung der Polizei bei mindestens 50.000 Euro liegt.

 

 

Vorfahrt missachtet

Im Ortsteil Haidgau sind am Mittwochnachmittag an der Einmündung der St.-Josef-Straße in die Wengener Straße zwei Mercedes Vito bei einem Vorfahrtsunfall zusammengestoßen.

 

Gegen 14.30 Uhr fuhr der spätere Unfallverursacher auf der Wengener Straße ortsauswärts. Von rechts kam der vorfahrtsberechtigte Mercedes Vito, am Steuer eine 37-jährige Frau, aus der St. Josef-Straße. Als die Frau sah, dass der andere Kleinbus nicht langsamer wird, bremste sie geistesgegenwärtig bis zum Stillstand ab. Trotzdem schrammte der die Vorfahrt missachtende 50-Jährige mit der rechten Seite seines Kastenwagens an der Front des stehenden Mercedes entlang. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 7000 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Ravensburg

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.