22tsg volleyball herren

Bad Wurzach - Verloren und doch zufrieden. Das ist das Fazit der jungen Bad Wurzacher Volleyballherren beim ersten Heimspieltag der Saison. Im ersten Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Biberach und Hochdorf war der Gegner in allen Bereichen besser aufgestellt. Aber die TSG gab nie auf, bewies eine enorme Mentalität und zwang den Gegner immer wieder in lange Ballwechsel. Trotz des am Ende klaren 0:3 (25:11, 25:13, 25:14) hatte Trainerin Regina Kolb-Dargel das Gefühl ein gutes Stück weiter gekommen zu sein.

Mit diesem guten Gefühl ging man in das zweite Spiel des Tages, gegen die MTG Wangen. Leider leisteten sich die TSG`ler im ersten Satz zu viele Eigenfehler, vor allem im Aufschlag. Aber mit viel Engagement in den weiteren Sätzen konnte von da an das Spiel offen gestaltet werden. Am Ende siegte Wangen dennoch mit 3:1 (25:13, 25:23, 23:25, 25:21).

Für die TSG Bad Wurzach spielten:
Simon Gut, Felix Schulz, Tobias Dargel, Ian Gindele, Simon Dahlinger, Lukas Rumschik, Lucas Vincon, Sascha Dargel und Felix Hartmann.

 

Bericht: Regina Kolb-Dargel
Fotos: Uwe Dargel

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.