Bad Wurzach - Die sieben Blechbläser aus dem Raum Leutkirch versprachen amüsante Stunden, Allgäuer Humor, Witz und Klamauk, garniert mit fetten Brass-Klängen, die von traditionell bis hin zu Film- oder Pop-Hits reichen. Sie hielten Wort. „Wo mir no Buaba waret“ heißt ihr derzeitiges Programm. Vieles davon findet sich auch auf ihrer CD „Zungenkuss“ die sie an diesem Abend präsentierten. Alle Musiker von „Verstehen Sie Brass?“ um den musikalischen Häuptling Thomas Wolf kennen sich auch schon seit sie „Buaba waret“. Was sie dabei erlebt haben, haben sie in ihr Programm einfließen lassen.

 

Da bekamen sie von ihrem Musiklehrer, auf der Bühne dargestellt vom Tubisten Michael „Lange“ Langegger einfach die falschen Instrumente in die Hände gedrückt, doch nur durch ihr Ausnahmetalent konnten sie dabei das gespielte Stück retten.

Neben musikalischen Talenten offenbarten die „Buaba“ auch ihr unbestritten großes pantomimisches und sportliches Talent. Beim Fußballspiel, natürlich in den Trikotfan-Farben ihrer Jugend, ging es hart zur Sache, Schiedsrichter Thomas Wolf hatte alle Hände voll zu tun. In Super-Zeitlupe wurde der vom Bayern-Torhüter gehaltene Elfmeter mit allen Emotionen beinahe filmreif auf die Kurhausbühne gebracht, wobei dabei Schiedsrichter Wolf natürlich wieder seine Hände im Spiel hatte...

Das gibt es nur bei „Verstehen Sie Brass?“ und nun auch auf CD. Die Kombination von  Böhmischer Blasmusik, gepaart mit englischem Pophit. Szenisch umwerfend komisch von dem Septett dargestellt  als Lovestory mit Bäumen, Wildsau, Jäger und Liebespaar, dort bei den Tannen im Böhmerwald.

Harmonie kann nur gelingen, wenn keiner aus der Reihe tanzt. Nur bei verstehen Sie Brass ist das anders, ganz anders: Dort ist die Regel, dass immer einer etwas besonderes macht. Sei es dass der „Chef“ Thomas Wolf sein Posaunensolo so gründlich versemmelt , dass  seine Mitstreiter ihm Haare raufend in die Parade fahren. Oder Christian Wolf mit seiner Piccolo Trompete bei der Höhe der Töne die Ohnmacht überkommt, dass er von seinem Kollegen Manfred Schumacher vom hohen Blech wiederbelebt werden muss. Der kreative und organisatorische Kopf der Gruppe war auch zur Stelle, als sein Bruder Dietmar am Horn wegen einer Unpässlichkeit auszufallen drohte. Oder Florian Weber, der gerne in seinem anderen Leben als Italiener die Posaune und anderes betätigen würde. Und auch das Küken der Band, Manuel Haag, packt mit seiner Piccolo-Trompete immer noch eine Terz drauf, wenn andere schon unterm Sauerstoffzelt liegen.

Genau das macht die Faszination von Verstehen Sie Brass? aus und ist der Grund, warum das Konzert im Kursaal wieder einmal ausverkauft war: Die Jungs machen stets das Unerwartete, treiben den Klamauk auf die Spitze (bis an den Rand zur Peinlichkeit), aber auf die ihnen eigene entspannte lockere Art. Und verlieren dabei nie das wichtigste aus den Augen: die Musik.

Kein Wunder also, dass auch dieser Konzertabend endete wie die meisten mit „Verstehen Sie Brass?“-Beteiligung: mit vielen frenetisch geforderten Zugaben.

 

 

Text und Bilder von Ulrich Gresser

 

  • bild9385bild9385
  • bild9388bild9388
  • bild9389bild9389

  • bild9390bild9390
  • bild9392bild9392
  • bild9393bild9393

  • bild9394bild9394
  • bild9397bild9397
  • bild9401bild9401

  • bild9402bild9402
  • bild9404bild9404
  • bild9405bild9405

  • bild9407bild9407
  • bild9408bild9408
  • bild9410bild9410

  • bild9411bild9411
  • bild9412bild9412
  • bild9413bild9413

  • bild9415bild9415
  • bild9420bild9420
  • bild9421bild9421

  • bild9422bild9422
  • bild9425bild9425
  • bild9426bild9426

  • bild9427bild9427
  • bild9429bild9429
  • bild9432bild9432

  • bild9434bild9434
  • bild9436bild9436
  • bild9437bild9437

  • bild9442bild9442
  • bild9443bild9443
  • bild9444bild9444

  • bild9445bild9445
  • bild9447bild9447
  • bild9450bild9450

  • bild9453bild9453
  • bild9458bild9458
  • bild9459bild9459

  • bild9461bild9461
  • bild9463bild9463
  • bild9464bild9464

  • bild9465bild9465
  • bild9466bild9466
  • bild9467bild9467

  • bild9469bild9469
  • bild9470bild9470
  • bild9471bild9471

  • bild9472bild9472
  • bild9473bild9473
  • bild9474bild9474

  • bild9475bild9475
  • bild9476bild9476
  • bild9479bild9479

  • bild9481bild9481
  • bild9482bild9482
  • bild9484bild9484

  • bild9488bild9488
  • bild9489bild9489
  • bild9491bild9491

  • bild9492bild9492
  • bild9493bild9493
  • bild9495bild9495

  • bild9496bild9496
  • bild9498bild9498
  • bild9499bild9499

  • bild9500bild9500
  • bild9501bild9501
  • bild9502bild9502

  • bild9503bild9503
  • bild9508bild9508
  • bild9514bild9514

  • bild9516bild9516
  • bild9517bild9517
  • bild9520bild9520

  • bild9522bild9522
  • bild9523bild9523
  • bild9527bild9527

  • bild9532bild9532

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok