Bad Wurzach - Der Evangelische Kirchengemeinderat kommt am Montag (10. Februar) um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus zu seiner ersten öffentlichen Sitzung zusammen. Neben anderen Tagesordnungspunkten wird in dieser Sitzung der Haushaltsplan beraten und weitere Schritte der derzeit stattfinden Kirchenrenovierung beschlossen. Die Sitzung ist öffentlich, Gäste sind willkommen.

Bereits auf einer Klausurtagung in Untermarchtal hat sich der im Dezember gewählte Kirchengemeinderat konstituiert. Dabei haben die einzelnen Gremiumsmitglieder Ämter und Aufgaben übernommen: Gewählte Vorsitzende ist (neben der Pfarrerin, die den Vorsitz qua Amt innehat) Ursula Weizenegger.

In die Bezirkssynode wurde Peter Eckstein delegiert. Sein Stellvertreter ist Markus Krämer. Astrid Greshake ist Schriftführerin (sie wird von Bernt Küstner vertreten). Als wichtiges Ziel für die nächsten sechs Jahre hat sich der Kirchengemeinderat die Gewinnung von Männern und jungen Familien für die Kirchengemeinde gesetzt. In der Männerarbeit wollen sich Markus Krämer und Nicole Bodenmüller besonders engagieren. Astrid Greshake zeigt sich weiter verantwortlich für die Kinder-, Jugend- und Familienarbeit.

Weitere Aufgaben und ihre Zuteilung erscheinen im nächsten Gemeindebrief der Evangelischen Kirchengemeinde und auf der Homepage der Kirchengemeinde.

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.