Presseinfo der PolizeiBad Wurzach - Eine größere Anzahl von Polizisten mit schwerer Bewaffnung verunsicherten über die Mittagszeit die Bürger von Bad Wurzach. Das Routineprozedere bei einem Alarm von einer Bank erfordert einen umfangreichen Polizeieinsatz.

Bei der Volksbank Bad Wurzach wurde Alarm ausgelöst, und selbstverständlich wird bei solch einem Alarm ein Routineprozedere angestossen. Unter der Annahme eines möglichen bewaffneten Raubüberfalls wird der Tatort gesichert. Eine größere Anzahl von Polizisten werden zur Sicherheit der Bevölkung um den Tatort postiert. Erst nach Sicherstellung, dass es sich um einen Fehlalarm handelt, können die Polizisten wieder abgezogen werden.

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.