vs200Bad Wurzach - „Pünktlich zum 30. Jubiläum des Naturschutzzentrums können wir einen lang ersehnten Wunsch unserer Besucher erfüllen“, freut sich Horst Weisser, Leiter des Naturschutzzentrums. In Zusammenarbeit mit dem Wurzacher Fotografen und Filmemacher Manfred Montwé entstand in den letzten Monaten ein Filmportrait über die Naturschönheiten des Wurzacher Rieds.

 

Viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit, draußen in der Natur beim Filmen und Fotografieren, hat Manfred Montwé in dieses Projekt gesteckt. Aus vielen Stunden Filmmaterial wurden dann die spannendsten und informativsten Sequenzen zu einem 45 Minuten langen Naturfilm zusammengestellt. Und nun ist das Werk fertig.

Am Donnerstag, 17. September um 19.30 Uhr wird der Film im Kurhaus Bad Wurzach, Kirchbühlstr.1 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Filmemacher wird vor Ort sein und in die Entstehung des Projekts einführen. Besucher sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Der Film kann an dem Abend und ab 18. September im Shop des Naturschutzzentrums für 14,80 Euro erworben werden.

 

Fotokalender Wurzacher Ried

Ebenfalls zum 30. Jubiläum des Naturschutzzentrums entstand in Zusammenarbeit mit dem Forum für Naturfotografie und Film „Riedblick.net“ die Idee, die Naturschönheiten des Rieds in einer Fotoausstellung und einem Kalender zu präsentieren. Viele Wochen Arbeit, in denen Bilder gesichtet, ausgewählt und der Kalender gestaltet wurde, liegen hinter dem Team. Vor allem aber auch viel Arbeit mit der Gewinnung von Sponsoren, ohne die dieses Projekt finanziell nicht realisierbar gewesen wäre. Über 20 Wurzacher Firmen und Organisationen konnten von der hohen Qualität und Besonderheit des Kalenders überzeugt werden, so dass der Kalender Anfang August in Druck gehen konnte. Er wird ab Mitte September im Shop des Naturschutzzentrums zum Kauf bereit stehen. Der Kalender kostet 19,80 Euro.

 

Fotoausstellung „Riedblick“ rundet das Jubiläumsjahr ab

Die letzte der 4. Jubiläumsveranstaltungen ist die Fotoausstellung „Riedblicke“. Sie bildet einen stimmungsvollen Abschluss in der Reihe der Wechselausstellungen des Naturschutzzentrums in diesem Jahr. Ab 11. Oktober bis 13. März 2016 wird die Fotoausstellung „Riedblicke“ im Gewölbegang des Klosters Maria Rosengarten in Bad Wurzach zu sehen sein wird. Am Sonntag, 11. Oktober um 11 Uhr findet die Eröffnung der Ausstellung durch den Fotografen Thomas Hoppe, Forum für Naturfotografie und Film „Riedblick.net“ statt.

Besucher der Ausstellung können den Wandel der unterschiedlichen Lebensräume des Wurzacher Rieds im Laufe der Jahreszeiten bestaunen - trockenen Fußes und in Zeitraffer! Die Ausstellung bietet eine fotografische Rundreise durch das Wurzacher Ried, zeigt den Artenreichtum der Tier- und Pflanzenwelt und die Vielfalt der Landschaft.

Im Forum für Naturfotografie und Film „Riedblick.net“, haben sich Filmer und Fotografen aus Oberschwaben und dem Allgäu zusammengeschlossen, die alle eines gemein haben:
Die Liebe zum Wurzacher Ried.

Weitere Infos unter www.wurzacher-ried.de

Pressemitteilung Naturschutzzentrum Wurzacher Ried

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

 

 

Quelle: Center for Systems Science and Engineering der Johns Hopkins University

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.