50120757 2183209711738511 8788470580539031552 nSeibranz – Die Wetterentwicklung der letzten Tage hat auch in Seibranz-Limberg ein Opfer in Form eines Dacheinsturzes gefordert. Die Feuerwehren Seibranz und Bad Wurzach waren mit annähend 50 Kameraden, das THW Weingarten mit über 10 Helfern im Einsatz. Personen- und Tierschäden gab es keine.

 

Sonntagabend kurz nach 21 Uhr, zur besten Tatort-Zeit, wurde bei den Feuerwehren Bad Wurzach und Seibranz der Alarm ausgelöst. Ein Teil eines Daches eines landwirtschaftlichen Anwesens bei Seibranz–Limberg war aufgrund der Schneelast auf ein darunter liegendes Futterlager und einen Maschinenabstellbereich gestürzt. Der angrenzende Stallbereich mit Milchkühen und Rindern war davon verschont geblieben, musste aber aus Sicherheitsgründen abgestützt werden.

Das THW Weingarten ist für solche Fälle mit einem Einsatzgerüstsystem zur Abstützung der Decken ausgerüstet. Mit 17 Personen und drei Fahrzeugen wurde die Feuerwehr unterstützt. Für diesen Einsatz waren die Helfer des THW und die Wehren aus Bad Wurzach und Seibranz   über fünf Stunden in Seibranz im Einsatz. 

 

Bericht Wolfgang Weiß
Bilder THW Weingarten

 

 

49938427 2183209878405161 1250684563810680832 n

 

 

49938150 2183209735071842 5246684705369096192 n

 

 

49864908 2183209918405157 2528587812844863488 n

 

 

50031931 2183209801738502 2718774488039686144 n

 

 

49898078 2183209755071840 2106309196692586496 n

 

 

50257553 2183209695071846 2951089625562611712 n

 

 

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok