Krippe
Seibranz
- Advent: die Zeit, in der normalerweise am warmen Herd die Plätzchen gebacken werden. Eine etwas andere Art der Einstimmung auf die Weihnachtszeit gibt es dieses Jahr in Seibranz-Ösch.

Bei eisigen Temperaturen wurden dort bereits Mitte November große Baumstämme geschleppt, es wurde gesägt, gebohrt, gehämmert. An anderer Stelle wiederum wurde ausgeschnitten, geformt und gemalt. Fast der gesamte Ort war eingebunden, sowohl die ältere Generation, als auch die kleinsten fleißigen Helfern, jeder wollte dabei sein und mitmachen - jede Hilfe wurde auch gebraucht.

Entstanden ist nun eine weihnachtliche Krippe in Lebensgröße. Pünktlich zum ersten Advent sind die ersten Bewohner eingezogen: zwei Hirten sorgen sich um Ochs und Esel und um einige Schafe. Am vierten Advent finden dann die weiteren Bewohner in musikalisch begleitetem Rahmen ihren Platz in der Herberge.

Wer ebenfalls gerne einen Moment innehalten möchte, ist herzliche eingeladen, dies zu tun. Die Krippe befindet sich am Feldkreuz am Rundweg um Seibranz –Ösch.

Text Anita Rölle, Fotos Alexandra Menig

 

20131130 151413

 

20131130 151439

 

20131201 095154

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.