28Hauerz Hauerz - Die Trachtenkapelle Hauerz gestaltete am Ostersonntag in der festlich dekorierten Festhalle unter der Leitung von Dirigent Markus Mikusch ihr traditionelles Osterkonzert. Die Kapelle hatte sich ein interessantes und anspruchsvolles Programm zusammengestellt, bei dem alle Zuhörer auf Ihre Kosten kamen.

 

Vorstandsmitglied Dominik Müller begrüßte die zahlreichen Besucher in der voll besetzten Festhalle, u.a. die Ehrengäste: Stadtpfarrer Stefan Maier, Kreisverbandsdirigent Thomas Räth, Musikdirektor Hans Herle, Stadtrat Hansjörg Schick, desweiteren die OV Kurt Miller mit Frau, Frau Monika Ritscher, OV Dietmanns, die ehemaligen OV Martin Menig und Meinhard Baron, sowie wie die Ehrenvorstände und Ehrenmitglieder des MV Hauerz und aus den umliegenden Ortschaften Musikerkollegen und Dirigenten.

 

Die Trachtenkapelle Hauerz eröffnete mit „Alvamar Overture“ von James Barnes. Sehr gefallen haben die fliessenden, harmonischen Übergänge, das empfindsame Hin und Her von Melodie und Gegenmelodie, die kontinuierliche Steigerung zum Tutti in vortrefflich ausgespielter Dynamik.

Darauf folgt der Konzertwalzer „Mein Lebenslauf ist Lieb und Lust“ vom bekannten Komponisten Josef Strauss (Arr.von Gerhard Baumann). Für einen Faschingsball schrieb Josef Strauß den Walzer, ein Bruder des Walzerkönigs Johann Strauß. Rhythmisch eindrucksvoll nachvollzogen und tonmalerisch umgesetzt wurden die Bewegungen.

 

Sicher ein Highlight des Abends „Goddess of Fire“ (Göttin des Feuers) von Steven Reineke untermalten die Musiker mit mystischen und einprägsamen Melodien einen Vulkanausbruch auf der Südseeinsel Hawaii. Pele wird uns als große, schöne Frau präsentiert. Dies ist eine Form in der sie sich zeigt, jene der Macht von Schöpfung und Schönheit. Diese macht bald schon einer anderen Form Platz, einer aktiven und zerstörerischen Göttin, die einer faltigen und vom Alter gezeichneten Frau. Die nachfolgende lyrische Passage brachte noch einmal zum ursprünglichen Thema zurück. Mit diesem Stück stellt sich die Musikkapelle beim anstehenden Kreismusikfest in Seibranz beim Wertungsspiel der Fachjury.

Den Abschluss des ersten Konzertteils bildet der Marsch „Boccaccio“ von Franz von Suppé, dies ist eine komische Oper in 3 Akten. Sie gilt als das erfolgreichste Bühnenwerk des berühmten Komponisten. Mit viel Beifall ging es in die wohlverdiente Pause.

 

Den zweiten Konzertteil eröffnet die Trachtenkapelle Hauerz mit einer Eröffnungsfanfare der olympischen Sommerspiele 1988 in Seoul „The Olympic Spirit“ von John Williams. Mit dieser dynamischen Eröffnungsfanfare versprühten die Musiker eine gewisse olympische Atmosphäre. Das Trompetenregister überzeugte mit Fanfarenklängen, die Posaunen ergänzten die Erkennungsmelodie und die Hölzer verfeinerten das Ganze in ein brillantes Klangbild.

Danach folgte in abwechslungsreichen Sätzen „A Discovery Fantasy“, komponiert von Jan de Haan. Der Kapelle gelang es hier, die verschiedenen Stimmungen der drei Variationen, Bolero, Rondeau und Intermezzo, eines Themas toll herauszuarbeiten bis hin zum furiosen Finale.

Beim Stück „Askania“ von Klaus-Peter Bruchmann wurde das Publikum zu einer Zeitreise ins Mittelalter mitgenommen. Mit der Komposition nahm Bruchmann historischen Bezug auf die Burg Askanien in der Nähe von Aschersleben in Sachsen-Anhalt. Sie war Stammsitz eines Fürstengeschlechts im Mittelalter. Das Stück beschreibt das höfische Leben.

Das Konzert wurde mit dem ungarischen Marsch „Hunyadi Induló“ von Ferenc Erkel beendet. Ingrid Ritscher vom Vorstandsteam bedanke sich bei allen Mitwirkenden vor u. hinter den Kulissen, natürlich besonders bei ihrem Dirigenten Markus Mikusch u. Steffen Reiss der sehr informativ durch Programm führte.

 

Das fachkundige Publikum war begeistert von diesem Konzert. Zwei Zugaben mussten noch gespielt werden „Abschied der Slawin“, ein altrussischer Marsch von Wassili Agapkin und „Parade der Freundschaft“ von Gerhard Baumann, ein passender Abschluss in der Hauerzer Festhalle.

Wer am Ende in die Gesichter der über 60 Musikerinnen und Musiker blickte, der konnte erahnen, dass es auch ihnen Spaß gemacht.

 

Text und Bilder von Josef Hanss
Beachten Sie bitte den unten angefügten Bilder-Bestellservice

  • Konzert Hauerz JHA 270301
  • Konzert Hauerz JHA 270302
  • Konzert Hauerz JHA 270303

  • Konzert Hauerz JHA 270304
  • Konzert Hauerz JHA 270305
  • Konzert Hauerz JHA 270306

  • Konzert Hauerz JHA 270307
  • Konzert Hauerz JHA 270308
  • Konzert Hauerz JHA 270310

  • Konzert Hauerz JHA 270311
  • Konzert Hauerz JHA 270313
  • Konzert Hauerz JHA 270314

  • Konzert Hauerz JHA 270316
  • Konzert Hauerz JHA 270317
  • Konzert Hauerz JHA 270318

  • Konzert Hauerz JHA 270319
  • Konzert Hauerz JHA 270320
  • Konzert Hauerz JHA 270321

  • Konzert Hauerz JHA 270322
  • Konzert Hauerz JHA 270323
  • Konzert Hauerz JHA 270324

  • Konzert Hauerz JHA 270326
  • Konzert Hauerz JHA 270327
  • Konzert Hauerz JHA 270328

  • Konzert Hauerz JHA 270329
  • Konzert Hauerz JHA 270330
  • Konzert Hauerz JHA 270331

  • Konzert Hauerz JHA 270332
  • Konzert Hauerz JHA 270333
  • Konzert Hauerz JHA 270334

  • Konzert Hauerz JHA 270335

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter