MV Dietmanns

Dietmanns - Mit einer gelungenen Mischung aus konzertanter Blasmusik, Rock- ,Opern - und Filmmelodien wussten die beiden Musikvereine das Publikum in der vollbesetzten Friedrich-Schiedel Halle in Dietmanns zu begeistern.

 

Den Konzertauftakt bestritt die Gastkapelle aus Oberessendorf unter ihrem Dirigenten Michael Laub mit dem vom jungen Unterallgäuer Komponisten Kurt Gäble geschriebenen, konzertanten Stück „Dialog der Generationen“. Die musikalische Darstellung der einzelnen Lebensabschnitte, als Kind, im Berufsleben und im Alter wurde anschaulich zu Gehör gebracht, ebenso wie ide erkenntnis, daß alle Generationen aufeinander angewiesen sind.

Wer kennt es nicht, das zu Herzen gehende „Don´t cry for me Argentina“ aus der Rockoper Evita von Andrew Lloyd Webber? Ralf Wieland sorgte mit seinen Trompetensoli für Gänsehautfeeling. Alle Register gefordert waren beim bombastisch anmutenden „The Rock“, der von Hans Zimmer geschriebenen Filmmusik aus dem Thriller mit Sean Connery und Nicolas Cage der in dem berühmten Felsengefängnis Alcatraz vor San Francisco spielt. Nessum Dorma, einer der berühmtesten Opernarien aus Turandot von Giacomo Puccini bildete im Anschluß daran das gelungene Kontrastprogramm.

Mit dem von Kurt Gäble eigens für das Salemer Schloßseefest komponierten Konzertmarsch beendete die Gastkapelle ihren offiziellen Konzertteil. Natürlich durfte sich der Musikverein Oberessendorf nicht ohne Zugabe von seinem Publikum verabschieden. Michael Laub hatte dafür den Konzertmarsch Carpe Diem von Alexander Pfluger einstudiert.

 

Ein Stück Heimat verarbeitete der junge, aus Olpe stammende Komponist Alexander Reuber in der Komposition „Windkraft“ , mit dem die Dietmannser Kapelle unter ihrer musikalischen Leiterin Anja Vincon den zweiten Teil des Konzertes eröffnete. Neue Wege beschritt der Musikverein Dietmanns bei Bert Appermonts musikalischem Märchen „Rapunzel“, bei dem Andrea Mall, ansonsten Oboespielerin, als Märchenerzählerin im Ohrensessel auf der Bühne Platz nahm Textpassagen aus dem dicken Märchenwälzer der Gebrüder Grimm vorlas.

Märchenhafte Geschichten aus der Großstadt, in der die Nacht zum Tag gemacht wird beeinhaltete das konzertante Werk „Bright Nights City Lights“ von Paul Hart, das die Kapelle stark forderte.

In zehn abwechslungsreiche Minuten packte Otto M. Schwarz die musikalische Weltreise des Philias Fogg „In 80 Tagen um die Welt“ nach Jules Verne. 10 Minuten, die den Musikern des Musikvereins einiges abverlangten, beinahe genauso viel wie die abenteuerliche Reise dem Romanhelden. „Kino für die Ohren“ nannten die beiden Ansagerinnen des Musikvereines Dietmanns, Alina und Isabel Jäger das Werk von Schwarz, bei dem man bei jedem Ton die Spielfreude der Musiker heraushören konnte. Damit wollten die Dietmannser eigentlich ihr Konzert beenden, doch natürlich wurde vom fachkundigen Publikum vehement eine Zugabe gefordert.

Mit dem Konzertmarsch „Semper fidelis“ des amerikanischen Marschkomponisten John Philip Sousa wurden die Zugaberufe belohnt und weil dieser so gut ankam, gab es zum dritten mal an diesem Abend Kurt Gäble, diesesmal den Marsch „Allgäuland“, mit dem der Komponist eine Hymne für seinem Heimatlandkreis schuf.

 

Text und Bilder von Uli Gresser
Beachten Sie bitte den unten angefügten Bilder-Bestellservice 

 

  • bild2865bild2865
  • bild2868bild2868
  • bild2870bild2870

  • bild2871bild2871
  • bild2872bild2872
  • bild2873bild2873

  • bild2875bild2875
  • bild2877bild2877
  • bild2878bild2878

  • bild2882bild2882
  • bild2883bild2883
  • bild2885bild2885

  • bild2887bild2887
  • bild2888bild2888
  • bild2890bild2890

  • bild2894bild2894
  • bild2895bild2895
  • bild2896bild2896

  • bild2899bild2899
  • bild2900bild2900
  • bild2902bild2902

  • bild2905bild2905
  • bild2907bild2907
  • bild2908bild2908

  • bild2909bild2909
  • bild2910bild2910
  • bild2911bild2911

  • bild2912bild2912
  • bild2913bild2913
  • bild2914bild2914

  • bild2916bild2916
  • bild2917bild2917
  • bild2919bild2919

  • bild2920bild2920
  • bild2921bild2921
  • bild2922bild2922

  • bild2924bild2924
  • bild2929bild2929
  • bild2930bild2930

  • bild2932bild2932
  • bild2933bild2933
  • bild2934bild2934

  • bild2937bild2937
  • bild2941bild2941
  • bild2944bild2944

  • bild2947bild2947
  • bild2949bild2949
  • bild2951bild2951

  • bild2953bild2953
  • bild2956bild2956
  • bild2958bild2958

  • bild2961bild2961
  • bild2962bild2962
  • bild2963bild2963

  • bild2964bild2964
  • bild2966bild2966
  • bild2967bild2967

  • bild2969bild2969
  • bild2970bild2970
  • bild2971bild2971

  • bild2972bild2972
  • bild2974bild2974
  • bild2979bild2979

  • bild2980bild2980
  • bild2981bild2981
  • bild2982bild2982

  • bild2984bild2984
  • bild2985bild2985
  • bild2988bild2988

  • bild2990bild2990
  • bild2991bild2991
  • bild2992bild2992

  • bild2993bild2993
  • bild2995bild2995
  • bild2998bild2998

  • bild3001bild3001
  • bild3002bild3002
  • bild3004bild3004

  • bild3006bild3006

 

 

#joompiter_dbszimageordering{Konzert Dietmanns - UG;;ulrich.gresser@diebildschirmzeitung.de;;Eingangsbestätigung UG}#

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.