polizei 578x240v01Bad Waldsee - Offenbar Opfer eines Betrugs wurde am Sonntagvormittag ein Hausbesitzer, der eine Firma im Internet ausfindig gemacht hatte und diese beauftragte, Arbeiten an einem verstopften Rohr in seinem Haus vorzunehmen.

 

 

Nach rund eineinhalb Stunden klingelte ein Handwerker am Haus des Geschädigten, behob die Verstopfung in rund eineinhalb Stunden und verlangte anschließend 2.313 Euro in bar. Der Hausbesitzer bezahlte den Betrag, wandte sich jedoch später an die Polizei.

Wegen des Verdachts des Betrugs leitet der Polizeiposten Bad Waldsee ein Ermittlungsverfahren ein.

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.