Bad Waldsee - Am Samstag, den 23. Juni 2018, fand auf der Golfanlage des Fürstlichen GC Oberschwaben mit der freundlichen Unterstützung der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG eines von drei Halbfinals der VR-Talentiade im Golf statt. Organisator und Ausrichter war der Baden-Württembergische Golfverband (BWGV), der seinen Sitz in Holzgerlingen hat.

 

49 Finalteilnehmer hatten sich bei den drei Qualifikationsturnieren in den Golfclubs Hetzenhof, Hechingen-Hohenzollern, Konstanz und Reischenhof für das Halbfinale qualifiziert. In den Altersklassen AK11 und AK9 konnten sich jeweils die besten vier Jungen und Mädchen für das Finale, das am Sonntag, den 16. September 2018 im Golfclub Königsfeld, qualifizieren.

 

Kein Projekt in Deutschland bewegt in sieben Sportarten so viele Nachwuchsathleten wie das Programm der Volksbanken und Raiffeisenbanken zur Talentsuche und Talentförderung in Baden-Württemberg. Einmalig in Deutschland ist, dass 16 Sportfachverbände ihre Nachwuchsförderung im Einstiegsalter unter einem Dach gebündelt haben. Bei der VR-Talentiade Golf stehen vor allem golfsportbezogene und allgemeinsportliche Aufgaben auf dem Programm. Die Kinder durchlaufen insgesamt zehn Stationen bei diesem Wettbewerb.

 

Im Rahmen der Siegerehrung überreichten Norbert Zimmermanns vom BWGV sowie Kerstin Weber, Jugendwartin vom Fürstlichen GC Oberschwaben, und Jürgen Thoma von der Leutkircher Bank- Raiffeisen- und Volksbank eG, jedem Teilnehmer eine Platzierungsurkunde sowie ein kleines Geschenk. Die auf den Plätzen eins bis drei Platzierten jeder Altersgruppe freuten sich über den Siegerpokal des BWGV. Alle Jungen und Mädchen, die sich für das Finale qualifiziert haben, erhielten zusätzlich noch ein T-Shirt der VR-Talentiade.

 

Vom Fürstlichen GC Oberschwaben belegten in der AK9 Mädchen Katharina Auge den ersten und Emilia Huber den vierten Platz und sicherten sich damit einen der begehrten Finalplätze im GC Königsfeld. Bei den Jungen der AK9 gehen die Plätze zwei und drei an Raphael Kind und Ante Benet Steiger. In der AK11 gewinnt Emelie Weber bei den Mädchen. Somit qualifiziert sie sich genau wie die Zweit- und Drittplatzierten bei den Jungen Mats Weber und Robin Kind fürs Finale.

 

Für das VR-Talentiade Finale im GC Königsfeld haben sich weiter qualifiziert:

AK9 Mädchen: 1. Katharina Auge – Fürstlicher GC, 2. Marie Kremm – FV jugend. Golfer, 3. Fiona Merkel – FV jugend. Golfer, 4. Emilia Huber – Fürstlicher GC

 

AK9 Jungen: 1. Moritz Frick – FV jugend. Golfer, 2. Raphael Kind – Fürstlicher GC, 3. Ante Benet Steiger – Fürstlicher GC, 4. Konstantin Lang – GC Schönbuch

 

AK11 Mädchen: 1. Emelie Weber – Fürstlicher GC, 2. Clara Dürr – GC Domäne Niederreutin, 3. Nina Schumacher – GC Schönbuch, 4. Anni Eberhardt – GC Hetzenhof

 

AK11 Jungen: 1. Liam Kilb – GC Hetzenhof, 2. Mats Weber – Fürstlicher GC, 3. Robin Kind – Fürstlicher GC, 4. Nils Oliver Bühler – GC Teck

 

Pressemitteilung Baden-Württembergischer Golfverband e.V.

 

Bild 2 mädchen finale ak 11

Finalteilnehmerinnen AK11 -  Anni Eberhardt, Emelie Weber, Clara Dürr, Nina Schumacher (v.l.n.r.)

Bild 3 jungen finale ak 11

Finalteilnehmer AK11 – Nils Oliver Bühler, Liam Kilb, Mats Weber, Robin Kind (v.l.n.r.)

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter