Bad Waldsee - Der Verein für Menschenrechte, früher AK Asyl, veranstaltet am Samstag, 18. April im Peterskeller (katholisches Gemeindehaus) wieder einen Flohmarkt für Flüchtlinge. Damit die Idee auch finanziell ein Erfolg wird, bitten die Veranstalter die Waldseer um Mithilfe. Gefragt sind Kruschd und Krempel jeglicher Art. Voraussetzung ist allerdings, dass die Gegenstände gut erhalten und sauber sind. Bücher werden nicht angenommen. Angeliefert werden können die Flohmarktartikel am Freitag, 17. April zwischen 17 und 19 Uhr im Peterskeller (katholisches Gemeindehaus/Klosterhof), der eigentliche Verkauf steigt dann am Samstag, 18. April zwischen 10 und 16 Uhr. Höchst willkommen sind auch Kuchenspenden. Für die Bewirtung sorgen die Frauen des Weltladens, die u. a. fair gehandelten Kaffee ausschenken. Der Erlös fließt komplett in die Flüchtlingsarbeit des Vereins Global in Bad Waldsee.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

 

 

Quelle: Center for Systems Science and Engineering der Johns Hopkins University

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.