17 05 15 Backnang   758Bad Waldsee - Nach den abschließenden Wettkämpfen in Ebenweiler und Schluchsee im Juli konnte die Mannschaft um Gerhard Bochtler den zweiten Platz in der Baden-Württembergischen Triathlon-Seniorenliga erreichen.


Im nahe gelegenen Ebenweiler fand dieses Jahr das erste Mal ein Triathlon im Rahmen der Ba-Wü Liga statt. Die Besonderheit dieses Rennens war das Format als „Teamwettkampf“. Dies bedeutet, dass drei von vier Athleten zusammen ins Ziel kommen müssen. Dafür gingen für das Waldseer Team Jens Lehnen, Markus Löw, Helmut Ness und Gerhard Bochtler an den Start. Die Aufstellung ergab ein gwisses Risiko, da klar war, dass Löw aufgrund einer Verletzung nicht laufen konnte. Es wurde dennoch diese Taktik gewählt, um seine Stärke beim Schwimmen und Rad fahren nutzen zu können. Der Plan ging dabei voll auf, dass Waldseer Team konnte den Sieg in Ebenweiler erreichen.

 

Im Rahmen des Jedermann-Triathlon waren dabei auch weitere Athleten der TG Bad Waldsee am Start. Bei der olympischen Distanz konnte Philipp Dudichum einen sehr starkten 7. Gesamtrang und einen 4 Rang in der AK 4 erreichen. Kurz dahinter kam Hubert Maurer als 11. Ins Ziel. Er konnte damit die Altersklasse AK 50 für sich entscheiden. Im Sprinttriathlon waren die beiden Waldseer Kerstin Merk und Libor Homes dabei. Kerstin konnte dabei den 11. Gesamtrang und1. Platz in der AK 4 erreichen. Libor wurde 47. Und 9. In der AK 40.


Für die Meisterschaft in der Seniorenliga war nach Ebenweiler klar, dass alles auf einen Zweikampf zwischen dem Team aus Waiblingen und Waldsee beim letzten Rennen in Schluchsee hinausläuft. Mit diesem Wissen und voller Kampgeist reiste das Team aus Waldsee dadurch in Schluchsee an. Hier gingen Helmut Ness, Gerhard Bochtler, Mike Zepik und Thomas Maurer an den Start. Das schwierige Rennen im bergigen Schluchsee verlangte dabei bei dieser Ausgangssituation alles von den Athleten ab. Helmut Ness konnte hierbei mit sehr starker Leistung einen großen Teil für das Mannschaftsergebnis beisteuern. Er wurde nach den 1,5 km Schwimmen, 40 km Rad fahren und 10 km Laufen in der Gesamtwertung 3. Hinter ihm kam Gerhard Bochtler als 8. ins Ziel. Dicht dahinter kamen Mike Zepik als 14. Und Thomas Maurer als 20. Ins Ziel.

 

Doch schon während des Rennens wurde Doch schon beim abschließenden Lauf wurde Ness von zwei Konkurrenten aus Wabilingen überholt. Dadurch wussten die Waldseer, dass die Meisterschaft hierdurch nur schwer zu erreichen ist. Trotz aller Gegenwehr und sehr starken Leistungen der einzelnen Athleten mussten sie sich dem Waiblinger Team geschlagen geben und erreichten den zweiten Platz der Tageswertung und auch der Gesamtwertung der Liga. Dennoch eine sehr starke Leistung der Waldseer Athleten, die sicherlich im nächsten Jahr wieder auf der Jagd nach der Meisterschaft sein wird.


Auch Karl Dachs war beim Jedermannrennen in Schluchsee am Start. Er konnte hier einen sehr guten 36. Gesamtrang und 2. Platz in der Altersklasse AK 55 erreichen.

 

 

triathlon 75817 07 16 Schluchsee Dachs

Karl Dachs

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter