21nachbarschaftsduell

Haisterkirch - „Blau und Weiß, wie lieb ich Dich“ durften Haisterkirchs Spieler nach dem heftigen Nachbarschaftsduell am Sonntagnachmittag gegen die kampfstarken Nachbarn aus Molpertshaus wohlgemut singen, denn der 1:0 Erfolg brachte drei Punkte und der SVH sicherte sich so den 2. Tabellenplatz in der Kreisliga A1.

 

Pascal Stokic erzielte den durchaus verdienten einzigen Treffer mit einem satten Schuss aus verdeckter Schussposition. Ihm gelang dazu noch ein „Lattenkracher“ nach der Halbzeit, als das Spiel noch 0:0 stand. Der gute Schlussmann des FV Molpertshaus, der übrigens wie auch Sebastian Haibel bei den Einheimischen, bei etlichen kritischen Situationen super reagierte und so Torchancen zunichte machte.
Gemessen am gesamten Spielverlauf war der Sieg verdient, denn die Blau-Weißen in ihren neuen Trikots hatten mehr Spielanteile. Die Gäste wehrten sich jedoch mit verstärkter Abwehr und ließen Haisterkirchs Torgarant Nr. 1 Jakob Schuschkewitz wenig Spielraum, denn der Spielführer des SVH wurde doppelt bewacht.

SVH-Trainer Uwe Reh, der an der Seitenlinie lautstark eine schnellere Überbrückung des Mittelfelds forderte, hatte die richtige taktische Marschroute vorgegeben, die aber den erlösenden 2. Treffer nicht einbrachte, weil sich der FVM tapfer wehrte und bis zum Spielende sogar mit Kontern stets gefährlich blieb.

 

Text und Fotos : Rudi Martin

 

  • IMG_0096 (2)IMG_0096 (2)
  • IMG_0100 (2)IMG_0100 (2)
  • IMG_0107 (2)IMG_0107 (2)

  • IMG_0122 (2)IMG_0122 (2)
  • IMG_0138 (2)IMG_0138 (2)
  • IMG_0180 (2)IMG_0180 (2)

  • IMG_0189 (2)IMG_0189 (2)
  • IMG_0214 (2)IMG_0214 (2)
  • IMG_0225 (2)IMG_0225 (2)

  • IMG_0246 (2)IMG_0246 (2)
  • IMG_0258 (2)IMG_0258 (2)
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.