PICT0355

Haidgau - Die Wanderung zur Sebastians Kapelle brachte Licht auf die Wege und in die Herzen. Schöner hätte die Silvesternacht nur noch mit einer weißen Schneedecke sein können. Der Vollmond leuchtete mit voller Kraft vom wolkenlosen sternenglitzernden Himmel herab.

 

Die Kerzen, wie an einer Schnur gezogen, zeigten den vielen Silvesterwanderern den Weg durch den Wald zur Kapelle. Kein Strahl von der Taschenlampe war nötig, die Nacht wurde fast zum Tag, jeder Wanderer hatte seinen Schatten vom Mond als sicheren Begleiter.

 

Bei den Wanderern herrschte eine besinnliche Ruhe, die stille des Waldes trug seinen Teil dazu bei. In der Sebastians Kapelle waren zum Zeitpunkt der Meditation alle Plätze besetzt. Das Lichterwegteam aus Haidgau ließ den Funken der guten Stimmung mit Liedern, Gedichten und Musikstücken gespielt auf der Klarinette auf die Besucher überspringen und ist glücklich, dass sie vielen Mitmenschen eine Freude machen konnte und freuen sich schon wieder auf das nächste Mal. Das Lichterwegteam der Katholischen Kirchengemeinde Haidgau.

 

Text und Bild von Albert Blank

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter