10erdbeerBad Wurzach - Der WurzacherKulturkreis hatte zum dritten Mal dazu eingeladen und sehr viele Besucher fanden den Weg bei herrlichem Sommerwetter in den Garten des historischen Gebäudes, um dort ein Picknick mit vielen Erdbeerspezialitäten wie Erdbeerlimes, Erdbeershakes und Erdbeerkuchen, der Swing-Musik der 20er und 30er Jahre der Gruppe „Swingology“ zu genießen.

 

Viele kamen mit dem Fahrrad, aber auch mit dem Auto und zu Fuß pilgerten auch in diesem Jahr wieder zahllose Freunde eines gepflegten Picknicks auf den Leprosenberg, um sich mit verschiedenen Erdbeerkuchen und Tortenvarianten, aber auch mit Erdbeermilch und anderen flüssigen Köstlichkeiten – etwa als alkoholisches Mixgetränk – der Landfrauen Ziegelbach verwöhnen zu lassen.


Gerne nutzten die Gäste die vielen im Garten verteilten Sitzgelegenheiten, etwa die vielen Biertischgarnituren. Erstmals konnten es sich die Besucher auch auf den quietschlilalen Luftsofas bequem machen, die der Veranstalter gleich nach dem letztjährigen Erdbeerpicknick angeschafft hatte. Von dieser Möglichkeit machten vor allem die jüngeren Semester ausgiebig Gebrauch. Das vom vielen Grün der Bäume und Hecken reflektierte Licht und das bunte Treiben auf den Grünflächen dürfte künstlerisch Begabte zu neuen Werken inspiriert haben.


Erdbeer-Picknick mit Getränken und Kuchen aus dieser wunderbar anzuschauenden und schmeckenden Frucht, in einem der schönsten öffentlichen Gärten in Bad Wurzach genießen - dazu ließen Daniel Hughes und Johannes Hopf den Swing der 20er- und 30er-Jahre mit viel Freude, Spielwitz und wunderbaren Improvisationen wieder aufleben: Herz was willst Du mehr. Im Stile von Django Reinhardt und seines ‘Hot Club de France’ interpretierten sie als "Swingology" alte Klassiker und Eigenkompositionen und zeigen, dass diese Musik keineswegs ins Museum gehört!


 Picknick-Korb aufs Rad, eine große Decke mitnehmen und unter einem der schattenspendenden Apfelbäume einfach das Leben genießen. Das war es, was die Besucher in Scharen in diese wunderbare Ecke von Bad Wurzach zog: eine unglaublich entspannte Atmosphäre, perfekt geeignet zum Genießen und vom Alltag Abschalten. Im Verbund mit der genial relaxten Musik sorgten die Landfrauen aus Ziegelbach sowie der Region um Bad Wurzach „mit allem was aus Erdbeeren aus Sauter´s Erdbeer-Land zubereitet werden kann“ für einen unübertrefflichen Genuss.


Wenn der Wettergott dem Veranstalter, dem Wurzacher Kulturkreis um Wolfgang Weiss, auch im nächsten Jahr wieder so gewogen sein wird, dürfte die Veranstaltung einen ähnlichen Kultstatus im Kulturkalender der Stadt erlangen wie das Schnakenfest oder das am nächsten Wochenende stattfindende Serenadenkonzert sämtlicher Musikkapellen der Stadt.



Text und Bilder von Uli Gresser
Bildbestellung

 

 

Die angezeigten Bilder haben eine Bildnummer. Pro Bilddatei berechnen wir 2,50 €. Teilen Sie bitte per Mail die gewünschten Bildnummern mit. Der Fotograf wird sich mit Ihnen bezüglich der Abrechnung und Bezahlung in Verbindung setzen. 

 

  • bild4658bild4658
  • bild4660bild4660
  • bild4662bild4662

  • bild4663bild4663
  • bild4665bild4665
  • bild4666bild4666

  • bild4668bild4668
  • bild4670bild4670
  • bild4672bild4672

  • bild4674bild4674
  • bild4676bild4676
  • bild4678bild4678

  • bild4679bild4679
  • bild4681bild4681
  • bild4682bild4682

  • bild4683bild4683
  • bild4685bild4685
  • bild4687bild4687

  • bild4688bild4688
  • bild4690bild4690
  • bild4692bild4692

  • bild4693bild4693
  • bild4694bild4694
  • bild4695bild4695

  • bild4696bild4696
  • bild4698bild4698
  • bild4700bild4700

  • bild4701bild4701
  • bild4703bild4703

 

 
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok