Foto Pressetermin 2015 Juergen LoefflerLandkreis Ravensburg - Wie der Verkehrsverbund am Montag anlässlich eines Pressegesprächs mitteilte, werden die Fahrpreise im Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund (bodo) 2016 um durchschnittlich 1,8 Prozent angehoben. Die Fahrpreiserhöhung ist nach Aussage des bodo-Geschäftsführers Jürgen Löffler notwendig, um einerseits die steigenden Kosten bei den Verkehrsunternehmen auszugleichen und andererseits das Verkehrsangebot vor allem im Omnibuslinienverkehr zu sichern. Besonders letzteres wird auch im bodo eine Herausforderung, da durch die sinkenden Schülerzahlen die Einnahmen in diesem Segment stagnieren.

bodo logo NEULandkreis Ravensburg - Im Jahr 2014 feierte der Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund sein 10-jähriges Bestehen. Jetzt liegt der ausführliche Verbundbericht des Verbundjahres 2014 vor. Erstmals in der Geschichte des Verbundes sind die Fahrgastzahlen rückläufig, Hauptursache dafür sind die sinkenden Schülerzahlen, die im bodo im Jahr 2014 zu Rückgängen bei den Schülermonatskarten-Verkäufen von 3 % führten. Dieser Rückgang konnte weder fahrgast- noch einnahmemäßig durch ein Mehr an Berufspendlern und Studierenden kompensiert werden.

gemeinsam sicher zusammenLandkreis Ravensburg - Am 16. November 2015 startet „Gemeinsam sicher“. Dieses neue Projekt wurde von der Polizei und Verkehrsunternehmen im Raum „Mittleres Schussental“ initiiert. Die Busunternehmen sehen sich in der Verantwortung, auf Konflikt- und Problemsituationen in ihren Fahrzeugen mit gezielteren Maßnahmen zu reagieren. Gemeinsam haben sie sich nun zum Ziel gemacht, das Sicherheits- und Wohlgefühl von Fahrgästen und Fahrpersonal zu verbessern.

mvdIMG 4981Wolfegg - Nach über 10jähriger Tätigkeit als Geschäftsführer des Kreisverbands JUGEND blasorchesters Ravensburg ist Florian Hubl im Rahmen des Jahresabschlusskonzertes in Wolfegg von seinem Orchester verabschiedet worden.

Roland Schmid oblag es, im Namen aller aktiven und ehemaligen KVJBO'lern, Florian zu danken und ihm als kleine Anerkennung und Erinnerung ein Fotoalbum mit persönlichen Sprüchen und den aktuellen Registerfotos zu überreichen.

In seinen anschließenden Dankesworten betonte Hubl die immer gute Zusammenarbeit mit den - zum Teil auch pubertierenden - Jugendlichen auf Auslandsreisen und Konzerttouren. Nie, absolut nie habe es Grund oder Anlass zu Tadel gegeben.

Kreisverbandsvorsitzender Rudi Hämmerle schloss sich den Dankesworten und -gesten an und kündigte die offizielle Verabschiedung im Kreisverband an anderer Stelle an.

 

 MV Dietmanns

Dietmanns - Mit einer gelungenen Mischung aus konzertanter Blasmusik, Rock- ,Opern - und Filmmelodien wussten die beiden Musikvereine das Publikum in der vollbesetzten Friedrich-Schiedel Halle in Dietmanns zu begeistern.

15kvjbo
Wolfegg
- Hochkarätigen Ohrenschmaus gab es beim Konzert zum Jahresabschluss des KreisverbandsJUGENDblasorchesters Ravensburg.

LinkeRavensburg - Zu den Terroranschlägen in Paris erklären die Landtagskandidaten Michael Konieczny (Wahlkreis Wangen) und Henning v. Stoltzenberg (Wahlkreis Ravensburg): "Die Terroranschläge von Paris sind entsetzlich und menschenverachtend. Unser tiefes Mitgefühl gilt den vielen Opfern, ihren Familien und Freunden. Den Menschen in Frankreich soll durch dieses kriminelle Vorgehen ihr Sicherheitsgefühl genommen und Angst und Schrecken verbreitet werden.

SPDRavensburg (spd) - Unterkünfte für Flüchtlinge in Oberhofen und in Weissenau, Bebauungspläne auf der Weissenauer Bleiche und die jüngst von Oberbürgermeister Daniel Rapp angedeutete Bestandsgarantie für die Ortschaften: Dies sind die Themen, die beim SPD-Bürgerdialog diskutiert wurden. Dazu hatte der Ortsverein der Sozialdemokratischen Partei am Donnerstag in die „Linde“ nach Oberhofen eingeladen.

Trell, Renate 2015 rtRavensburg (kk) - Renate Trell ist seit 1. Oktober Leiterin der Personalabteilung der Oberschwabenklinik. Die Diplom-Betriebswirtin bringt über 25 Jahre Erfahrung in der Personalführung mit. Die 53-Jährige war bisher bei international agierenden Unternehmen beschäftigt. Als ihre größte Herausforderung betrachtet sie es, trotz des branchenübergreifenden Fachkräftemangels qualifizierte Mitarbeiter in der OSK zu halten und auch neue zu gewinnen. Renate Trell zeichnet für 2700 Mitarbeiter an allen Standorten der OSK verantwortlich.

Leicht in Form
RAVENSBURG
(gc) – „Schon vor dem Aufstehen musste ich Schmerzmittel einnehmen - an manchen Tagen wurden es bis zu vier Tabletten. Ohne diese Medikamente waren meine Schmerzen nicht mehr zu ertragen“, erinnert sich Ingrid Bodenmüller zurück. Heute kann sie ganz auf die Tabletten verzichten. Durch den Abnehmkurs „Leicht in Form“ des Adipositaszentrums am Krankenhaus Wangen hat die dreifache Mutter 17 Kilogramm abgenommen. (Foto: Mehr als Kursleiterin Tamara Blatter wiegt, haben die vier Teilnehmerinnen zusammen abgenommen)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok