heike bundestagRavensburg - Im Rahmen einer SPD-Versammlung am gestrigen Mittwoch hat sich die SPD-Bundestagskandidatin Heike Engelhardt für einen sofortigen nächtlichen Baustopp an der Baustelle in Weissenau für die B 30 neu ausgesprochen. Anwohner leiden in unerträglichem Maß an einem entsetzlichen Baulärm, der seit einigen Wochen durch Düsenstrahlarbeiten beim Bau der B 30 neu ausgelöst wird. Der Lärm, der unterirdisch auf den Baukörper übertragen wird und an den „Start eines Düsenflugzeuges“ (Zitat eines Betroffenen) erinnert, reist die Anwohner jede Nacht mehrfach aus dem Schlaf, so dass ein gesunder Schlaf und ein konzentriertes Arbeiten zu den Tageszeiten nicht mehr gewährleistet werden kann. Heike Engelhardt bewertet dieses als Eingriff in die körperliche Unversehrtheit der Menschen in dem betroffenen Gebiet in Weissenau, was einem Straftatbestand gleich kommt.

MuseumsgesRVRavensburg - Seit Jahrzehnten beschäftigt sich der langjährige Leiter des Ravensburger Stadtarchivs und der Städtischen Sammlungen, Dr. Peter Eitel, mit dem vielfältigen Beziehungsgeflecht zwischen Oberschwaben und den Stadtrepubliken in Italien. In seinem bebilderten Vortrag fasst Dr. Eitel erstmals die Ergebnisse seiner Beobachtungen zusammen. Die Besucher dieser Veranstaltung erleben also eine „Premiere“. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 20. April auf der Humpisbühne im Humpishaus, Humpisstr. 5, 88212 Ravensburg, Beginn 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. (Text von Ingrid Staudacher)

Notsectio OP 06.04.17 kk

Wangen – Der neu geschaffene Notsectio-OP ist planmäßig im Krankenhaus Wangen in Betrieb genommen worden. Dieser zusätzliche OP für notfallmäßige Kaiserschnitte wurde in den Bereich der Geburtshilfe integriert. „Die direkte Nähe zu den Kreißsälen und dem zentralen OP-Trakt bietet nun noch mehr Sicherheit für Mutter und Kind“, freut sich Chefarzt Dr. Elmar-D. Mauch. (Im Bild: Reinhold Bischof, technischer Leiter am Krankenhaus Wangen (rechts) und Moritz Mangler nehmen die letzten Installationen im neuen Notsectio-OP vor.)

Foto; ZOB RV Nes Papoulis 578Ravensburg - Der Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund möchte die Fahrgäste auf die Einschränkungen im Busverkehr während der kommenden Osterferien hinweisen.

DSCF7175Weingarten - Mit einem Gemeindebesuch in Aulendorf und anschließender Bürgerstunde in der Bäckerei Leser startet der Direktkandidat der CDU im Wahlkreis Ravensburg, Axel Müller, in den Frühling. Trotz seiner Aufgaben als Vorsitzender Richter am Landgericht Ravensburg will der CDU-Politiker ab sofort regelmäßig in den verschiedenen Städten und Gemeinden des Wahlkreises persönliche Bürgerstunden anbieten. „Wer Volksvertreter sein und die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in Berlin vertreten will, muss hinhören, was die Menschen sagen.“ Der direkte Draht zu seinen Mitmenschen garantiere ihm, die Bürgermeinung ungefiltert zu hören. Daher werde er in Zukunft regelmäßig und nicht nur kurz vor den Wahlen im September mit den Bürgerinnen und Bürgern im Gespräch sein, versprach er. Der Wahlkreis 294, der deckungsgleich mit dem Landkreis Ravensburg ist (mit Ausnahme weniger Gemeinden im Nordosten des Landkreises), hat rund 185.000 wahlberechtigte Einwohner.

Landkreis RavensburgRavensburg – Am Dienstag, den 25. April, hält das Sozial- und Inklusionsamt Ravensburg von 14:00 bis 15:30 Uhr wieder einen Informations- und Sprechtag in der Außenstelle des Gesundheitsamtes in Leutkirch in der Ottmannshofer Str. 46 ab. Berechtigte und Antragsteller nach dem Schwerbehindertenrecht, dem Bundesversorgungsgesetz (Kriegsbeschädigte und Hinterbliebene), dem Opferentschädigungsgesetz (Opfer von Gewalttaten), dem Infektionsschutzgesetz (Impfgeschädigte), dem Soldatenversorgungsgesetz und dem Zivildienstgesetz können sich dabei von den Fachleuten des Sozial- und Inklusionsamtes umfassend und kostenlos beraten lassen, aber auch Anträge stellen (z.B. Erst- und Erhöhungsanträge, Badekuranträge, Vergünstigungsmerkmale nach dem Schwerbehindertenrecht). Des Weiteren können bei diesem Termin bereits vorhandene Schwerbehindertenausweise verlängert oder der neue Ausweis in Scheckkartenformat beantragen werden. In diesen Fällen ist ein farbiges Portraitfoto mitzubringen, schreibt dazu das Ravensburger Landratsamt in seiner Pressemitteilung. Eine Umtauschpflicht für die bisherigen Ausweise besteht allerdings nicht.

Landkreis RavensburgBad Waldsee – Das Ernährungszentrum Bodensee-Oberschwaben ist jetzt auch online: unter www.ernaehrung-oberschwaben.de können sich Interessierte über aktuelle Veranstaltungen und die halbjährlichen Programme der umtriebigen Truppe um Daniela Schweikhart in der Bad Waldseer Schillerstraße 34 informieren und sich nicht zuletzt auch zu Kursen anmelden.

GALStuttgart - MdL Krebs: „Qualität der medizinischen Versorgung in Ravensburg wird nachhaltig gestärkt“. Mit einer Rekordsumme von über einer halben Milliarde Euro investiert die grün-schwarze Regierung im Jahr 2017 in die Krankenhäuser des Landes. Davon profitiert auch das Krankenhaus St. Elisabeth. „Mit den Mitteln stärken wir die Qualität der medizinischen Versorgung im Kreis Ravensburg nachhaltig. Wir tragen dafür Sorge, dass eine hochwertige, wohnortnahe flächendeckende Grundversorgung sichergestellt ist“, so MdL Krebs. „Als gesundheitspolitische Sprecherin der GRÜNEN freue ich mich ganz besonders, dass wir Dank der Förderung die bereits erfolgte Bettenaufstockung im OSK Krankenhaus St. Elisabeth nun auf finanziell sichere Füße gestellt haben.“ Die beantragten Kosten belaufen sich auf 3.457,00 Euro.

P1080232

Ravensburg – Einen spritzigen Abend hat das kommunalpolitische Frauennetzwerk „BoRa“ zum Auftakt einer achtteiligen Veranstaltungsreihe hingelegt. Gut 100 an politischem Engagement Interessierte hatten den Weg nach Ravensburg gefunden. Gut eingestimmt von Schauspielerin Jutta Klawuhn durften die Gäste die Bora-Vertreterinnen alles fragen, was sie schon immer über Politik wissen wollten.

Landkreis RavensburgBad Waldsee – Der Winter ist endlich vorbei und der Frühling steht mit vielen Köstlichkeiten wie Bärlauch, Radieschen, Rhabarber und frischen Kräutern vor der Türe. Wie diese Frühlingsboten zu tollen Leckereien zubereitet werden können, das zeigt Referentin Gertrud Merk an drei Terminen im Ernährungszentrum Bodensee-Oberschwaben in der Schillerstraße 34 in Bad Waldsee. Am Dienstag, den 25. April, Mittwoch, den 3. Mai oder am Mittwoch, den 10. Mai, jeweils um 18:00 Uhr, erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zudem auch, wie Bärlauch das ganze Jahr beispielsweise in Form von Bärlauchsalz konserviert und eingesetzt werden kann. Der Workshop findet in Kooperation mit der VHS Aulendorf statt; Anmeldung und weitere Informationen unter Tel. 07525/923934-0.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok