15gruppenbild

Stuttgart/Landkreis Ravensburg - Im Rahmen des Jahresempfangs der Oberschwaben Tourismus GmbH (OTG) auf der Caravan, Motor und Touristik Messe in Stuttgart (CMT) besuchte Minister Guido Wolf am Montag auch den Stand der Ferienregion Oberschwaben-Allgäu. Als gebürtiger Oberschwabe freute er sich sehr auf den Besuch am Stand der OTG und in diesem Jahr vor allem über die aktuelle sehr positive touristische Entwicklung in der Ferienregion Oberschwaben-Allgäu. Bild: Tourismusminister Guido Wolf, MdL,(2.v.li.) freut sich mit Geschäftsführerin Daniela Leipelt (2.v.r.) und den Vertretern der Landkreise Ravensburg, Biberach und Sigmaringen über die positive touristische Entwicklung in der Ferienregion Oberschwaben-Allgäu.

 

Nach einem erfolgreichen Messestart mit großem Besucheransturm am OTG-Stand in Halle 6 am ersten Wochenende der CMT in Stuttgart freute sich die OTGGeschäftsführerin Daniela Leipelt und die Vertreter/-innen der drei Landkreise Biberach, Ravensburg und Sigmaringen, Landrat Dr. Heiko Schmid (Landkreis Biberach), ELB Eva Maria Meschenmoser und aktuell Vorsitzende des Aufsichtsrates der OTG (Landkreis Ravensburg) und ELB Rolf Vögtle (Landkreis Biberach), über einen ebenso gelungenen und gut besuchten OTG-Jahresempfang mit über 70 geladenen Gästen und Presse- und Medienvertreterinnen am Messemontag in der Zeit von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr. Auch Tourismusminister Guido Wolf, MdL, besuchte den Stand der OTG und freute sich über die sehr positive touristische Entwicklung der Region.

 

Die Beherbergungsstatistik bescheinigt Oberschwaben und dem Württembergischen Allgäu im Zeitraum von Januar bis Oktober 2019 sehr gute Werte: rund 969,5 Tsd. Gästeankünfte und damit ein Zuwachs zum Vorjahr um 34,3 Prozent, davon Auslandsgäste: 147,8 Tsd. und damit hier ein Plus um 51,6 Prozent. Es wurden bis Ende des 3. Quartals 2019 rund 3,73 Millionen touristische Übernachtungen registriert und damit ein Wachstum zum Vorjahreszeitraum um 41,0 Prozent erreicht. Der Anteil an Übernachtungen durch Gäste aus dem Ausland konnte in den letzten Jahren stetig gesteigert werden und liegt nun bis Oktober 2019 bei über 500 Tsd. Damit konnte hier eine sensationelle Steigerungsrate um fast hundert Prozent erreicht werden. Somit ist eine außerordentliche Entwicklungsdynamik für das Reisegebiet Württembergisches Allgäu-Oberschwaben festzustellen.

 

Diese ist insbesondere auf die Neuaufnahme des Center Parcs Park Allgäu in Leutkirch als ein neuer großer Beherbergungsbetrieb in den Berichtskreis der Monatserhebung für die Tourismusstatistik des Statistischen Landesamtes zurückzuführen. Deren Auswirkungen zeigen sich darüber hinaus auch auf Landkreisebene. Für den Landkreis Ravensburg sind weit überdurchschnittliche Zuwächse und damit Sondereffekte im Jahr 2019 festzustellen. Im Zeitraum Januar bis Oktober 2019 wurde laut Statistischem
Landesamt Baden-Württemberg bei den Gästeankünften ein Plus von 60 Prozent registriert. Die Tourismusübernachtungen konnten um rund 67 % gesteigert werden.

 

Aber auch die Landkreise Biberach und Sigmaringen können zum Abschluss des 3. Quartals 2019 - im Vergleichszeitraum zum Vorjahr - bereits mit Zuwächsen um 1,6% und 4,6% bei den touristischen Übernachtungen punkten.

 

Bester CMT-Start aller Zeiten - Erstes Wochenende mit Rekord: 90.000 Besucher

Die Prognosen der Reise-Experten für das gerade beginnende Tourismusjahr scheinen sich lt. der offiziellen Pressemitteilung der CMT – zumindest nach dem ersten MesseWochenende – mehr als zu bewahrheiten: die Reiselust der Deutschen ist ungebrochen. „Wir haben 90.000 Besucher registriert, rund zwölf Prozent mehr als im Vorjahr“, sagte Stuttgarts Messegeschäftsführer Roland Bleinroth, „und haben damit einen Traumstart mit Rekordzahl hingelegt.“ Das Interesse am Verreisen sei nach wie vor sehr hoch. „Ein hervorragender Auftakt für die diesjährige Stuttgarter Urlaubsmesse und für unsere Aussteller. Die Stimmung ist absolut überwältigend.“

 

Auch am OTG-Stand zeigten sich Geschäftsführerin Daniela Leipelt und die Mitausteller über die Besucherresonanz sehr zufrieden. Die Themenbroschüren der OTG wie z. B. die Broschüren „Radfahren“, „Reisemobil- und Camping“, „Gesundheit & Wellness“, „Familienferien“, „Burgen- und Schlösser“ sowie der Routenführer zur Oberschwäbischen Barockstraße wurden bereits gut abgegriffen und die intensiven Gespräche mit den Besuchern zeigten das wachsende Interesse an der Ferienregion Oberschwaben-Allgäu.

 

Die CMT-Messe startete am Samstag, 11.01. und noch bis Sonntag, 19.01.2020 können sich Besucher über die Angebote der Ferienregion Oberschwaben-Allgäu am Stand der OTG in Halle 6 (Stand 6C40) informieren.

 

 

Pressemeldung der Oberschwaben Tourismus GmbH

Bild: Ministerium der Justiz und für Europa Baden-Württemberg

 

stand

Sarah Falk (rechts), Themenmanagerin für das Thema Radfahren und Auszubildende Nathalie Wurz (Tourist-Information  der Stadt Ravensburg und derzeit im Team der OTG) freuten sich über das große Interesse der Besucher am Stand der OTG auf der CMT-Tochtermesse Fahrrad- und Wander-Reisen. (Bildquelle: Oberschwaben Tourismus)

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.