15indonesischer kulturabend

Weingarten – Traditionell stellen Studenten mit Anhang aus verschiedenen Ländern ihr Land und ihre Kultur während des Semesters vor. Im vollbesetzten „Alibi“ war es Dienstagabend das Land Indonesien, das vorgestellt wurde.

 

Schon in der Vorrede eines Auftritts mit Musik priesen sie sehr sympathisch Indonesien als „ eines der besten Länder der Welt“, aber auch etwas gefährlich wegen seinem Prädikat „ring of fire“ die vielen noch aktiven Vulkane betreffend.

 

Doch zurück zum Auftritt des 13-köpfigen Gamelanorchesters mit Flöte, Saiteninstrumenten, die Tonleiter mit Resonatoren aus Bambus und Gesang. Dazu waren sie einheitlich in einer bunten Tracht gekleidet und wurden vom Publikum gefeiert. In der Pause gab es auch landestypische Speisen, „bahuan“, ein aus Mehl und Wasser, manchmal Ei gefertigter Teig, gut gewürzt und frittiert, sowie Sojanudeln mit Gemüse und zu guter Letzt wurde noch ein großer Topf mit Suppe aufgetischt. Sie kommen aus Java, der Hauptinsel, einige davon aus Bandung und wohnen jetzt in Weingarten, Ravensburg und Friedrichshafen, sowie bis hinüber nach Österreich.

 

Nicht nur Studenten, sondern auch Auszubildende der Heilerziehungspflege und Altenpflege sind unter den Bandmitgliedern, die nach der Pause auftreten. Die Sängerin besticht mit ihrer Stimme und neben Popsongs ist auch das traditionelle Lied „Sahubat Kecil“ zu hören.

 

Ein solch indonesischer Kulturabend ist als nächster Auftritt am 29. März in Uhldingen-Mühlhofen zu sehen und auch beim Kulturufer in Friedrichshafen im Sommer haben sie einen Auftritt,

 

 

Text und Bilder: Gerhard Maucher

 

 

  • IMGP4858IMGP4858
  • IMGP4861IMGP4861
  • IMGP4866IMGP4866

  • IMGP4867IMGP4867
  • IMGP4871IMGP4871
  • IMGP4875IMGP4875

  • IMGP4879IMGP4879
  • IMGP4880IMGP4880
  • IMGP4887IMGP4887

  • IMGP4893IMGP4893
  • IMGP4894IMGP4894
  • IMGP4897IMGP4897

  • IMGP4899IMGP4899
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.