19buerkle

Landkreis Ravensburg - Der Kreisvorsitzende der Jungen Union Ravensburg, Matthäus Bürkle, tritt am kommenden JU-Bezirkstag in Rottenburg für den Bezirksvorsitz der Jungen Union Württemberg-Hohenzollern an. Damit möchte der 22-jährige Verwaltungswirt die Nachfolge des scheidenden Bezirksvorsitzenden Fabian Kemmer übernehmen.

 

„Für mich steht ein enger Dialog mit all unseren Mitgliedern im Mittelpunkt“, so Bürkle. In den nächsten zwei Jahren möchte er die Junge Union Württemberg-Hohenzollern zum aktivsten Bezirksverband in Baden-Württemberg ausbauen und neue Angebote für die Junge Generation im Regierungsbezirk Tübingen schaffen. Dabei setzt Bürkle auf einen Zweiklang aus der bereits starken Präsenz in der Fläche und einem verstärkten Engagement in den sozialen Netzwerken. „Ob analog oder digital, die Junge Union muss Mitmachverband für jeden werden“, so Bürkle.

 

Der Bezirksverband Württemberg Hohenzollern hat rund 2000 Mitglieder in acht Kreisverbänden. Vom 26. - 27.09.2019 findet der ordentliche Bezirkstag der Jungen Union in Rottenburg statt. Leitthema des Bezirkstages wird das Thema „Nachhaltigkeit“ sein. Die Junge Union erwartet viele spannende Gäste, u.a. die Integrationsstaatsministerin Anette Widmann-Mauz, den CDU Landesgruppenchef Andreas Jung und CDU Generalsekretär Manuel Hagel.

 

 

Pressemeldung der Jungen Union Ravensburg

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok