04knotenpunkt auleAulendorf - Am 21. und 22. September feiern bodo und die Stadt Aulendorf „150 Jahre Eisenbahnknoten Aulendorf“ - Mit der historischen Dampflok fahren und die vielen Festangebote in Aulendorf genießen- dieses Wochenende ist etwas ganz Besonderes!

 

 

1869 wurde Aulendorf zum Eisenbahnknotenpunkt. Denn mit der Anbindung der Königlich Württembergischen Staats-Eisenbahnen an die Städte Leutkirch und Isny wurde die Württembergische Südbahn von Ulm zum Bodensee „gequert“. Nun feiert Aulendorf dieses Jubiläum mit einem großen Stadtfest. Gemeinsam mit dem Verkehrsverbund bodo wurde extra für dieses Wochenende ein Dampfzug der Eisenbahnfreunde Zollernbahn bestellt, der am Samstag, 21. September auf der Strecke Aulendorf-Pfullendorf (Räuberbahn-Linie 754) und am Sonntag, 22. September auf der Strecke Aulendorf-Bad Wurzach (Moorbahn-Linie 752) fahren wird.

 

Festprogramm Aulendorf am 22. September

Ein großes Rahmenprogramm erwartet die Besucher. Ein ökumenischer Gottesdienst mit anschließendem Festakt in der Stadthalle eröffnet diesen Festtag. Verkehrsminister Winfried Hermann und DB-Konzernbevollmächtigter Thorsten Krenz haben für den Festakt ihr Kommen zugesagt. Zahlreiche Darbietungen und Ausstellungen rund um das interessante Thema „Fahrzeuge im Wandel der Zeit“ - von Oldtimern, Neuwagen bis hin zum Elektroparcour - gibt es in der Stadt sowie am Bahnhof zu bewundern. Auch feiert der „HELAS“-Schlepperbau sein 90. Jubiläum z.B. mit einer Ausfahrt unter musikalischer Begleitung ab 15.30 Uhr. Platzkonzerte, Minidampffahrten, Kutschfahrten sowie ein großer Flohmarkt nebst verkaufsoffenem Sonntag ab 12 Uhr mit Gewinnspiel runden das große Festprogramm ab. Es wird auch zahlreiche Kindermitmach- und spielangebote geben. Die große Modelleisenbahn, die ab dem 22.9. für fünf Tage im Schloss zu sehen sein wird, wird ebenfalls ein Highlight für alle großen und kleinen Eisenbahnfreunde sein. Auch wird bereits Samstagabend die „Aulendorfer Musiknacht“ diesen Festtag einläuten.

 

Dampfzugfahrten am 21. und 22. September

„Rauch und Feuer - Dampf und Nostalgie“……die historischen Fahrzeuge (Dampflokomotive 52 7596 mit Wagenpark) der Eisenbahnfreunde Zollernbahn werden am Samstag -nach Bereitstellung und Wassertanken- um 9.25 Uhr in Aulendorf Richtung Pfullendorf starten, mit Halt in Altshausen, Hoßkirch-Königseggsee, Ostrach und Burgweiler. In Pfullendorf wird es zu Ehren des Dampfzuges ein kleines Bahnsteigfest geben, mit Musik und Bewirtung. Am Ostracher Bahnhof wird der abendliche Halt der Dampflok ebenfalls mit einem kleinen Event gefeiert: Bewirtung mit Grill und Getränken, die Feuerwehr Ostrach betankt die Lok, historische zwei- und vierrädrige Fahrzeuge aus den 50ern und 60ern werden den Bahnhof besuchen, Kohle wird geladen…. somit finden Fotografen auch hier tolle Motive.

 

Ab Sonntagfrüh wird der Dampfzug dann die Moorbahn-Linie 752 ab Aulendorf Richtung Bad Wurzach befahren, mit Halt in Bad Waldsee. Außerdem werden ganz zeitgemäß Gräfin Paula und ihre Zofe Rosalie die Moorbahn ganztägig begleiten. Ein wunderbares Erlebnis für alle Nostalgiker und Geschichtsinteressierte. Am Sonntag fährt -laut regulärem Fahrplan -auch die Räuberbahn zwischen Aulendorf und Pfullendorf, aber ohne Dampfzug.

 

Es gilt der bodo-Tarif. Fahrscheine können im Zug erworben werden. Der Dampfzug führt einen bewirteten Speisewagen mit. Eine Radmitnahme ist leider nicht möglich. Sitzplätze gibt es nur im Rahmen der Kapazität, Reservierungen sind nicht möglich.

 

Tarifbonus

Premium-und Netzabokunden fahren im Dampfzug kostenfrei, Abokunden (Zone 1 bis 7) zahlen lediglich einen Zuschlag. Alle bodo-Abokunden werden darüber Anfang September über den Postweg benachrichtigt.

 

Sonderfahrpläne

Informationen und Fahrpläne gibt es im Sonderflyer „bodo und Aulendorf machen Dampf“ bei vielen Gemeinden und Tourist Infos, Mobilitätszentralen und bodo-Verkaufsstellen. Online jedoch jetzt schon unter www.bodo.de und www.bodo-seitenblicke.de

 

„bodo & Aulendorf machen Dampf“ - wir freuen uns auf Sie!

www.aulendorf.de
www.bodo.de
www.bodo-seitenblicke.de

 

 

Pressemitteilung der Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund GmbH

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok